AURORA-F19 Voll-GFK, Sandwichbauweise mit Einziehfahrwerk und leichter

Nun ist es mal wieder so weit,

Kraiwiesenfieber hat mich wieder gepackt:D, und habe nun die neue Aurora in Arbeit.

Diesmal aber mit Fahrwerk und noch leichter.

Alte Tragflächen 192g
Neue " " 121g -37%


Alte Seitenruder 67g
Neue " " 53g -21%


Rumpf bin ich erst dabei .

Mit der Sandwitchbauweise gehe ich wirklich ans Limit,
bin gespannt wie der Rumpf wird, die Tragflächen sind äußerst steif geworden.


Hier ein paar Photos,


Photo13.JPG

Photo26.JPG


Photo3.JPG


Markus
 
Das freut mich

Das freut mich

Hallo mein Freund

Das ist ja mal eine super Nachricht. Freue mich schon auf das Ergebnis, wirst sehen das wird super.

Und diesmal behalten will das Ding endlich live sehen.

Also viel Spass noch

Ciao

Wolf

Der der vor seinem Urlaub (und somit Flugzeit) meinte seinen rechten Daumen kürzen zu müssen.:cry:
 
Servus Wolfi,

ja ich freue mich auch, dachte eigentlich Frank kommt nach Salzburg und ich sehe die Aurora fliegen während ich im Stuhl sitze:), leider hat das nicht geklappt.Muß jetzt
mit11s gehen, wie ein Feuerstuhl.
Hoffe Deine F22 wird auch nächstes Jahr fertig.;)

Besten Grüße
Markus
 
Cool, wir können dann ja mal Formation fliegen...! :D

Leider hats ja bei mir in Salzburg nicht geklappt, aber das nächste Mal bin ich dabei. Video von der Aurora mit 11S kommt, sobald ich mal einen Kameramann dabei habe der auch beim Filmen den Flieger im Sucher halten kann... ;)

Auf jeden Fall hat deine (alte) Aurora nun Dreifachstromversorgung (Microsense Hochstrom-BEC-Weiche mit Eneloop-Pufferakku) bekommen. Viel (Strom) hilft viel und das reicht dann schonmal für ein elektrisches EZFW.

Grüßle

Frank
 
Hallo Frank,

das wäre cool,
so wie Martin und Steffen mit der Phantom in Salzburg,
gel Steffen!;)

Da müßtest Du auch mal Steffen fragen , wegen dem Video.
Dem entgeht nichts, und die Schärfe ist genial.Beim Fliegen ist er genau so schnell wie mit der Kamera.

Heut wird noch der obere Teil des Rumpfes laminiert, schwitz.

Gruß
Markus
 
Formen

Formen

Die untere Hälfte des Rumpfes ist laminiert,
5 Std vom ersten Harz aufbringen bis alles im Sack ist.Jedes Mal sag ich ,das war das letzte Mal,und doch mache ich es wieder, irgend wie schon bescheuert ,oder?


Hier ein paar Photos



Gel Coat
Photo2.JPG




das vorbereitete Bett
Photo6.JPG




Laminierung
Photo10.JPG



Abreißgewebe
Photo12.JPG



Alles im Vacuum-Sack
Photo16.JPG:)


Gruß
Markus
 
Hallo Erik,
das werde ich Dir sagen wenn ich den Rumpf entforme und ich das Gewicht weiß.:rolleyes:
Besten Grüße an Stephanie.
Gruß
markus
 
Das Schönste ist immer das Öffnen des Sackes,
ob es sich gut verpresst hat.
Die Arbeit hat sich gelohnt, denke ich!:)

Hier die Bilder,

das Spannbettlacken
Photo18.jpg

die Lochfolie
Photo19.JPG


das Abreißgewebe
Photo22.JPG



die Laminierung
Photo24.JPG


Ränder zugeschnitten
Photo26.JPG



Jetzt die Spanten, und den Einlauf noch machen, dann
kann ich die Rumpfhälften verkleben und entformen.

Gruß
Markus
 
Super !! :cool:
Hast du dich schon für einen Impeller und Motor entschieden? (welcher ??)

Hallo Erik,

Werde einen , bzw zwei 69 er einbauen und mit 6s
befeuern.
Motoren werden abhängig vom Gewicht entweder 2W25
oder Mega.
Der Mega wird die Amp. natürlich ganz schön hoch bringen.

Habe gerade die Einläufe für die 69 in Bearbeitung.

Gruß
markus
 
Habe die Hosenrohre schon fast ferig:D,



Fertige Form für den Einlauf
Photo1.JPG



mit Gips aufgefüllt
Photo5.JPG




aus der Form genommener Rohling,geschliffen und lackiert,fertig zum Laminieren

Photo8.jpg





laminiert und im Vaccumsack
Photo11.JPG


Gruß
markus
 
Hosenrohr

Hosenrohr

Jetzt habe ich die Lümmel fertig,

sind sehr leicht aber doch fest, beide 27 g

habe sie auch schon eingeharzt.

Photo1.JPG


Photo2.JPG



Photo6.jpg



Photo9.JPG


Gruß
Markus
 
Wabensandwichplatten

Wabensandwichplatten

Hallo Leute,

wer hat eine Ahnung wo man

GfK Wabensandwichplatten

bekommen kann,
gibt es die in verschiedenen Materialstärken?

Und welche kann man als Akkubrett verwenden?

Wer hat da Erfahrungen.

Ich glaube ich habe in Salzburg ,beim Steffen in der Phantom so etwas gesehen, kann das sein?.



Grüße
Markus
 
Kannst du auch als Servobrett verwenden.
Event solltst du aber für die Schrauben an der Stelle die Wabe mit Harz füllen.
Freut mich, dass du wieder eine F19 baust
 
Hallo Ralf,
Danke für den Tipp, was würdest Du verwenden 4mm
oder 7 mm?:confused:

Grüße
Markus

Hallo Smeik,
Danke für den Versuch, ist fast richtig da es nur die Waben
sind und Du sie erst noch im Vaccum laminieren müßtest
ist es nicht das was ich suche, aber trotzdem vielen Dank.;)

Gruß
Markus
 
Rumpf fertig laminiert

Rumpf fertig laminiert

Gestern war Nikolaus,Weihnachten und Geburtstag
zusammen,

Paket auspacken




entformen des Rumpfes:)

Photo1.JPG



und es hat geklappt,
der Rumpf wiegt mit Einläufen und Spant für 69 er Imp.


sage und schreibe unter800 g


das sind zwischen
27%-34% weniger wie bei der Letzten.

Habe 25g Gewebe aussen 1,2mm Airex und 49g Gewebe innen laminiert.



Photo12.JPG



Photo10.JPG



Photo6.JPG

Gruß
markus
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten