Aussenläufer im Hotliner?

Dennis Schulte Renger

Moderator
Teammitglied
Hi zusammen,

Ich hab gerade einen F5B Hotliner entformt und bin nun auf der Suche nach einem Antrieb.

Ich ziehe auch einen Aussenläufer in Betracht (mit den Kabeln in einer Lufthutze versteckt dürfte der auch reingehen).

Habt ihr Erfahrungen mit Aussenläufern im Hotliner?

Denke so an 3s Lipo bei 120A und Luftschrauben in der Gegend 16x16.
Auch möglich sind 6s Lipo bei 120A und ähnlichen Luftschrauben.

Einfach mal alle Hotliner/Aussenläufer-Erfahrungen aufschreiben die ihr habt.

Danke!
 

Andreas Maier

Moderator
Teammitglied
Es geht auch mit Standarteinbau,dann mit ner Alu Verlängerung und bei Bedarf incl. Stützlager.


kora plus flansch.jpg

kora montiert.jpg
die Bilder sind von User:Harry

mit solch einer Verlängerung passen auch dicke Motoren in schlanke
Seglerspitzen.



gruß
Andreas
 
Ich habe etwas ähnliches vor.
Eine ca. 15 Jahre alte Konstruktion mit 6s 2100 Kokam H5 befeuern. Allerdings bei gesitteten 800- 900 Watt.;)
Laut DriveCalculator sollten die Kontronik Kora Top Dinger recht gut gehen.

Mal sehen.

Gruß
Christoph
 

Dennis Schulte Renger

Moderator
Teammitglied
Moin,

Das geht ja in die Richtung die ich vor habe.

Während ich nochmal ne Nacht drüber geschlafen habe, habe ich mich auf 3s 3250er festgelegt.

Welche Aussenläufer kommen für 3s und 120A in Frage (also ca 1,2-1,4kw)?

Luftschraube sollte im üblichen Bereich 16x16, 17x19 ect liegen.

Irgendwelche Vorschläge und Praxiserfahrung?
 
aussenläufer, 3s 120A und der "übliche bereich" 16x16 + verträgt sichwirklich schlecht um nicht zu sagen nicht. dazu braucht es ein getriebe, sonst geht der wirkungsgrad völlig in den keller.
und mit käuflichen wicklungen gehts schon gar nicht.


das ist aber auch nicht nötig.
allerdings muss sich die ganze auslegung ändern.
mehr zellen, kleinere latte.
also 6s und halber strom für gleiche leistung.
hat noch mehr vorteile: kleinerer, leichter steller, halb so dicke kabel und stecker.

so kommt man der sache schon näher.

die zusammenhänge:

http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=103944
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=118928
http://www.rc-network.de/forum/showthread.php?t=117556

andere beispiele:


http://www.powercroco.de/12N10P3525HVspeedscorpion.html

http://www.powercroco.de/12N10P3520HV.html

http://www.powercroco.de/12N10P3520speedscorpion.html

http://www.powercroco.de/12N10P3516speed.html

usw.usw. usw.......

die moral von der geschicht: für steigen > 50m/s braucht es keine 16x XX.
 
diese hochstrommotorauslegungen gibt es imho noch nicht in serie.

für die erste kleinserie hast du dich ja eh schon angemeldet.
auch diesen motor wird man mit 6s oder 8s relativ ziviel betreiben können (also 50-70m/s).
es müssen ja nicht alle tage die >100m/s sein ;)


also der aus dem aldebran- fred liegt z.b. gerade arbeitslos zu hause.

auch einen fetten 400g schweren 3535 habe ich liegen - gut für einige kw, auch 44,5mm durchmesser.

die eigenbauten sind btw. definitiv auch mechanisch nicht schlechter gemacht als serienmotoren :D

viele bieten eine gute basis, z.b. kora, kora top, pyro, die scorpione - eben alles mit nem modernen schnitt.
http://www.powercroco.de/12N14P3215kora15-6.html
http://www.powercroco.de/12N10P3020speedscorpion.html

zu dem 3025er scorpionumbau motor, den der thomas hat, wollte er mir noch bilder schicken, dann gibts auch dazu ne seite.

es geht aber auch mit innenläufern vom schlage eines lehner 19xx oder eines neu ohne getriebe.
nur die latte muss halt passen.

vg
ralph
 

Dennis Schulte Renger

Moderator
Teammitglied
hi Ralph,


Für die Kleinserie hab ich mich gemeldet, richtig.

Der Motor soll in den gleichen Flieger, allerdings als Speedflieger.

Dieser Flieger nun soll als Hotliner flieger und damit ist die Latte im Bereich 16x16, 17x19 (Klappluftschraube) vorgegeben.

Gruß
Dennis
 
a, ja.

und worin siehst du den unterschied, wenn du dir dieses diagramm anguckst?
(steiggeschwindigkeit und leistungsaufnahme)
http://www.rc-network.de/forum/showpost.php?p=961234&postcount=19

das ist auch eine klapplatte.
nur an einen aussenläufer angepasst.

warum muss es 16x16 oder größer sein?
wodurch ist die latte dieser größe "vorgegeben"?
weil die getriebeantriebe das drauf haben? oder warum?

ab einer fiktiven untersetzung von ca. 3 beginnt der direktantrieb signifikante wirkungsgradnachteile zu haben.

da muss man anders anpassen.

das was du vorhast (3s, direktantrieb, 16x X) GEHT schlicht und ergreifend NICHT !

zeitweise bin ich mal einen 18N20P croco mit 6s und 145A an einer 14,5x14 geflogen.
aber solche motoren gibts sowieso nicht. wenn du die n_s so weit drückst, dass er mit einer 16 x X zurechtkommt, hast du nicht mehr den platz für draht für 120A. oder eben nur für 2-3 sek.
aber das ist sinnlos. 10s sollte das schon drin sein.
 

Dennis Schulte Renger

Moderator
Teammitglied
Hi Ralph,


Ok, die Diagramme sind durchaus überzeugend. Da muss ich dir recht geben.

das was du vorhast (3s, direktantrieb, 16x X) GEHT schlicht und ergreifend NICHT !

Ok, das ist doch mal eine Aussage. Das war mir bisher so nicht klar.

Mir ist wichtig, dass die Komponenten käuflich zu erwerben sind, da ich keine Möglichkeit habe Drehteile zu erstellen. Und einen gekauften Motor möchte ich nicht umwickeln.

Es scheint leider relativ wenig Erfahrung in dem Bereich zu geben :(
 
wie gesagt, den motor aus dem diagramm kann ich dir anbieten - aber nicht als "chinaböller".

und solange du ihn nicht total zerstörst, ist die reparatur sowieso gesichert - wahrscheinlich besser, als bei einem gewerblichen :D.
 
powercroco schrieb:
a, ja.

zeitweise bin ich mal einen 18N20P croco mit 6s und 145A an einer 14,5x14 geflogen.


das ist aber Leistung für Erwachsene :D
Wie schwer und groß war das Modell zu diesem Brachialmotor?

Sowas muss ja abgehen wie Schmidt´s Katze


Grüße Stefan
 
An Andreas, wo gibt es diese Alu Verlängerung für einen Kora Motor. Das ist ja eine Mega Erfindung.

Viele Grüße Andy
 

Wimh

User
powercroco schrieb:
das was du vorhast (3s, direktantrieb, 16x X) GEHT schlicht und ergreifend NICHT !
bei 120A+ und mit nen halbwegs guten wirkungsgrad und nen motor unter nen halben kilo geht's in der tat nicht; mein bestes versuch bis jetzt ist 140A/14*12prop/3S Lipo bei so 320g (Scorpion 4020) , aber nur gut 70% wirkungsgrad im stand (gute messungen gib'ts leider noch nicht). Bei 4 oder 5S sind schon >80% moeglich, allerdings ist den propeller dan 12*10 oder so...
 

Dennis Schulte Renger

Moderator
Teammitglied
Hi,

Ich hatte gestern noch etwas PN Verkehr mit Ralph.

Nachdem er mir sagte, dass entsprechende Aussenläufer ca 44mm durchmesser haben, habe ich mal an meinem Modell gemessen.

Ich müsste ca 10-11cm der Nase abschneiden, was dann doch etwas zuviel des guten ist.

Ich werd mich wohl leider doch auf Innenläufer mit Getriebe konzentrieren müssen.
Mal sehen was es da so für Alternativen zu den üblichen extrem teueren Plettis und Hackers gibt. (Mal in Richtung Mega suchen)

aber danke für euren Input.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten