AVATAR (Spw. 3,15 m - Günther Aichholzer): Erfahrungen?

UweH

User
Pass beim reindrehen der Madenschrauben nur auf dass Du die nicht schief ansetzt. Das Gewinde dürfte aus einem weichen Metall sein (Alu?) und geht schnell kaputt.
Hallo Michael, nur dass keine Mißverständnisse aufkommen: die Madenscharuben nicht schief an zu setzen heißt sie schief an zu setzen :rolleyes:...denn die Gewinde sind ja schräg eingeschnitten ;) Das Servohebelmaterial ist tatsächlich Alu und dementsprechend weich und empfindlich, die Empfehlung entsprechende vorsichtig beim eindrehen zu sein kann ich nur unterstützen.
Ich habe jetzt ca. 5 Flugstunden mit meinem Avatar und die mit Loctite mittel gesicherten Madenschrauben halten bisher ohne eine davon nachziehen zu müssen.
Im Moment ist der Stromverbrauch des LDS mit den 4 x KST DS225 + 2 x DS215 bei mir noch sehr hoch, > 450 mAh saugen die Servos in einer Stunde gemütlichem Thermik-Hangfliegen aus dem 5 Zeller Eneloop 2500. So viel braucht mein Shooter mit der fast komplett innenliegenden Überkreuzanlenkung bei einer Stunde schnellem Hangrocken mit DS - Einlagen, ich hoffe das läuft sich beim Avatar noch etwas ein.

Gruß,

Uwe.
 
vielen dank für die wertvollen infos! in diesem fall gehe ich davon aus, dass dieses lds - sorgfältig montiert, justiert und gesichert - durchaus alltagstauglich ist :)
fliegergruss, martin
 
Hallo gerd!
Die settings an der Winde sind perfekt wie angegeben.
Höhenruder ist extrem empfindlich-minus 1bis1,5mm beim abgeben.
Wenn er dann stabil am Seil hängt und je nach Wind und Ballast steuere ich über Gasknüppel
das Höhenruder bis zum schuss gegen null.
Differenzierung der Querruder 100%
lg
 

huby43

User
Hallo Huby!

Sorry dass ich so spät antworte aber ich bin öfter fliegen als vor dem PC!

Ich denke dass die Bestelldauer stark von der Auftragslage abhängt. Meine Avatar hat zuerst ca. 3 Monate gedauert, der E-Rumpf sollte etwa auch so lange dauern und in den nächsten Wochen kommen. Wegen der Ausstattung kann ich Dir gerne die Daten durchgeben, muss aber erst zu Hause nachschauen. Ich melde mich am Abend mit einem 2. Posting.

----------------------------------------------------------------------------------------------

LG Michael
Hallo Michael

Du wolltest dich nochmal melden wegen der E-Ausstattung

Hast du den E-Rumpf nun schon geliefert bekommen

Gruß Huby
 
Hallo Huby!

Sorry, sorry! Habe ich echt vergessen drauf. Ich mach mir gleich eine Notiz dann kann ich am WOE nachschauen.

Mein Rumpf ist nicht da, anscheinend gibts jetzt doch viele Bestellungen für den Avatar. Dauert offensichtlich etwas länger im Moment.

LG Michael
 

huby43

User
Hallo Michael

Habe mir jetzt bei Jiri einen E-Rumpf bestellt, dauert laut seiner Aussage 2 Monate.
Werde ihn mit einem Tenshock EDF TS-EZ1520 - 12T - 4pol 3560KV
mit Micro Edition 5:1NL/ T ausstatten und mit 3S LiPo zum Einsatz bringen.

Gruß Huby
 

UweH

User
Ich hab mal ein Video von den gestrigen Flügen mit dem Avatar gemacht.
Modell war leer, Fluggewicht 2150 Gramm.
Für den Hangflug wäre noch etwas Feinregulierung der Flügelklappen gut, das Rollen ist etwas eierig und der Avatar pendelt nach der Wende zu stark nach.

Gruß, Uwe.

https://vimeo.com/158727039

 

UweH

User
Sehr schönes Video, hätte ich doch auch nur so einen Hang in der Nähe.
Hallo Pano, danke, aber wegen dem Waldhügel gegenüber trägt der Hang im Video eigentlich auch nicht besser als der Hang in Egling, der ja ziemlich frei angeströmt wird, das sieht bei mir wegen der größeren Hanghöhe über dem Fluß nur spektakulärer aus :rolleyes:
Ist sogar die selbe Windrichtung wie Egling ;)

Gruß,

Uwe.
 

Pano

User
Auf jeden Fall ein schöner Platz. In Egling wurde die Landstraße den Hügel hinauf Richtung Flughang verlegt, keine Ahnung ob es da jetzt noch so gut geht.

Bis zum nächsten Avatar Video ;)

Pano
 

UweH

User
In Egling wurde die Landstraße den Hügel hinauf Richtung Flughang verlegt, keine Ahnung ob es da jetzt noch so gut geht.
Als ich zuletzt da war gings gut, aber es gibt eine Mindestflughöhe für das überfliegen der Landstraße.....könnte sich dann mit Dobrindt in eine Maximalflughöe ändern, denn hoch fliegen soll ja neuerdings gefährlicher sein als tief fliegen :rolleyes:

Bis zum nächsten Avatar Video ;)
Ja schaun mer mal, ich sollte aufpassen nicht zu sehr leitwerkerlastig zu werden, aber ein Avatar-Video bei Sonne und grünem Wald mit schönem Licht, Thermik und vielleicht ein paar Greifvögeln würde ich gerne bald mal schneiden und dann auch posten ;)

Gruß,

Uwe.
 
Elektro Avatar

Elektro Avatar

Hallo!

Ich habe schon lange versprochen die Komponenten meines E-Avatars zu posten. Jetzt hab ich es endlich geschafft.

Tenshock EDF TS-EZ1520,11T - 4pol. 3880KV mit MicroEdition 5:1NL
RF Spinner CFK 30/6mm - Turbo 0°; Prop-Gummis XXS
29mm GFK Spant
Reisenauer 16x8 GM CFK Prop
ICE 90A BEC (HV)
LiPo 3s - 1500mAh, 60(120)C, (90x35x21; 128gramm)

Eigene Servo-, bzw. Empfängerstromversorgung:
LiPo 2s - 3500mAh, Samsung INR 18650 35E (liegt direkt am Rumpfboden zentriert am Schwerpunkt mit Tesa-Stripes)

Den Regler habe ich ganz nah an den Motor gelötet (3cm) Damit geht sich alles gut aus.

Reihenfolge des Einbaus: [Motor]-[Regler]-[LiPo1500]-[Empfänger+Unilog2]-[LiPo3500]
Ich denke Abfluggewicht wird so bei 2500g liegen, wobei ich mit dieser Konfiguration noch 10g Blei ganz hinten im Rumpf eingeklebt habe.

Ich schicke später noch ein paar Motor,Regler,Akku Logs von gestern Nachmittag.

LG einstweilen
Michael
 
Fotos E-Avatar

Fotos E-Avatar

hallo!

Mal ein paar Fotos von meinem e-rumpf design: :cool:

one.jpg
three.jpg
four.jpg

Zum Vergleich der Segler-Rumpf:
66.jpg
 
Logs aus E-Avatar Flug zu Setup Posting #53

Logs aus E-Avatar Flug zu Setup Posting #53

Hallo!

So, hier mal die geloggten Daten (UniLog2) meines E-Avatars mit dem Antriebssetup wie oben in Posting #53 beschrieben.

verbrauch.jpg

Ich habe bei 5 Steigflügen (50°) gegen den Wind 500mAh Stunden verbraucht und bin dabei auf 450m Höhe gekommen in Summe.
Motorlaufzeit war zw. 7 und 12 Sekunden. Damit macht man gute 9m/s vertikal bei einem Energieverbrauch von 1,08mAh pro 1m Höhe.
Der Regler zieht dabei 45-52 Ampere.
Lustig ist der Grundverbrauch den ich hier gemessen habe! (grün gestrichelte Linie). Dieser beträgt immerhin 82mAh bei 80Min. Flugzeit! Sehr interessant.

Der Akku ist relativ klein (Kapazität 1500mAh) und damit bricht die Spannung bei Volllast des Motors leider auch stark ein. Die berechnete Geschwindigkeit bzw. Schubkraft ist sicher sehr optimistisch unter diesen Vorraussetzungen. Siehe nächster Plot - oben,blau. Spannung bricht um fast 2 Volt ein.
spannung.jpg

Der Empfänger bzw. Servoakku [Samsung 2S-18650, 3500mAh] geht bei 80Min. Flugzeit von 8,2 auf 7,5 Volt runter. Ich verwende 4xJR_DS189HV mit LDS-Anlenkung sowie 2xFutaba3270HV für V-Leitwerk.
Interessant auch wie hier die Spannung bei Belastung stark schwankt. (bis -0,2 Volt). Ich habe sicher nicht herumgerührt sondern bin entspannt in der Gegend herumgesegelt.

Soweit so gut - interessante Daten auf jeden Fall.

LG Michael
 
Abfluggewicht JiTom Avatar Elektro 2200g

Abfluggewicht JiTom Avatar Elektro 2200g

Hallo!

Ich muss hier eine Korrektur für einen meiner letzten Postings einbringen.
Das Abfluggewicht meines Elektro-Avatars beträgt 2.350g (inklusive dem zweiten 18650,2S Akku für die Servostromversorgung).
Da ist aber auch ein Haufen Messtechnik und zusätzliche Sensoren drinnen die ich nochmals abziehen sollte (-50gramm).


Damit hat mein E-Avatar ein Abfluggewicht von 2.200 gramm, wenn ich nur mit dem Haupt-LiPo fliegen würde und die Servos übers HV-BEC laufen lasse.

LG Michael
 

UweH

User
Hallo Leute, hier mal einfach noch ein paar Bilder von meinem Avatar Gestern. Ich hatte mir den Flieger eigentlich nur gekauft weil mir die Optik mit der hohen Streckung, der hohen Flügelzuspitzung und der fließenden Übergänge von Rumpf zu Fläche und Leitwerk sehr gut gefiel.
Inzwischen hat mein Segler schon ein paar Flugstunden und am Freitag auch die ersten Soft-DS-Runden hinter sich und ich schätze ihn jetzt auch wegen seiner fliegerischen Qualitäten. Im Vergleich zu meinem Hartschalen-Shooter mit 2,7 kg ist der 2,15 kg Avatar etwas besser in der Thermik, aber trotz des niedrigeren Gewichts subjektiv schneller. Die Wendigkeit des Avatar hat nicht unter der relativ großen Spannweite gelitten, was sich besonders im DS und im schnellen Hangflug zeigt. Da ich keine Wettbewerbe mit dem Modell fliege kann ich zur Wettbewerbseignung keine Aussage machen, aber im Freizeitbetrieb ist der Avatar ein schneller Allrounder, der leichtere Modelle wie F3J für besser tragende Wetterlagen sehr gut ergänzt, aber bei schwachen Wetterlagen nicht ersetzt.

Gruß,

Uwe.

Klein_IMG_7254.jpg

Klein_IMG_7259.jpg

Klein_IMG_7260.jpg

Klein_IMG_7285.jpg

Klein_IMG_7286.jpg

Klein_IMG_7288.jpg

Klein_IMG_7314.jpg

Klein_IMG_7316.jpg
 
..... ist der Avatar ein schneller Allrounder, der leichtere Modelle wie F3J für besser tragende Wetterlagen sehr gut ergänzt, aber bei schwachen Wetterlagen nicht ersetzt.

Gruß, Uwe.
Hallo Uwe!

Ich stimme mit Dir mit 95% Deines Postings voll überein, nur das der Avatar nahtlos an einen F3J anschliesst möchte ich mal nicht so stehen lassen.

Bitte schmeiss' doch mal 800g Ballast rein und flieg bei mehr Wind am Hang - Du wirst Dich wundern was da noch alles drinnen ist.

LG Michael
 

UweH

User
nur das der Avatar nahtlos an einen F3J anschliesst möchte ich mal nicht so stehen lassen.
Hallo Michael, meine Aussage kommt da her dass ich als F3J einen SSL fliege, ebenso wie Du, der ist ja mit 2 kg relativ schwer. Wenn der SSL leer nur noch rum geballert werden kann habe ich mit dem Avatar mehr Spaß weil er schneller ist und auch ohne Ballast viel mehr Durchzug hat. Der Übergang ist nicht nahtlos, es gibt eine Schnittmenge, aber wenn der Avatar ohne Ballast bei schwachem Wetter nicht mehr oben bleibt fliegt der SSL noch lange.
Wenn man dagegen wegen Wind in den F3B Ballast rein packt fliege ich keinen F3J, sondern DS :D

Letztes lange Wochenende habe ich den Avatar ausgiebig bei mittleren und guten Bedingungen geflogen, am einzigen schwachen Tag wo der SSL besser gewesen wäre weils auch für den Avatar nicht reichte, hatte ich den F3J Zuhause vergessen :confused: ;)

Gruß,

Uwe.
 
Einsatzbereich

Einsatzbereich

Hallo Uwe!

Bin gestern wieder bei viel Wind am Hang gewesen und hatte ca. 800g Ballast im Avatar. Ich denke Du hast es betreffend des Einsatzbereiches des Avatar bereits auf den Punkt gebracht. Der Durchzug ist mit dem Avatar auch leer schon sehr gut, mit Ballast ist natürlich noch eine Verbesserung erkennbar - aber der ursprüngliche Vorteil schwindet dann auch bald mal. Sehr viel Ballast ist beim Avatar gar kein Vorteil mehr (>1kg), dann wäre ein gestandener F3F-ler schon besser geeignet zum Hangfliegen.

Damit ist der Vorteil des Avatar klar die hohe Geschwindigkeit und der Durchzug bei niedrigem Abfluggewicht (<2,5kg). Der Avatar hat offensichtlich wirklich sehr wenig Strömungswiderstand.
Damit ist er für mich ein perfekter Allrounder für schwache bis mittlere Windbedingungen bei gleichzeitig schwachen bis guten Thermikbedingungen und ersetzt auf jeden Fall keinen F3F.

LG Michael
 
Oben Unten