Axi 2808/24

nobody

User
Hallo ihr da draußen,
hat jemand erfahrungen mit dem oben genannten Motor gemacht würde ihn gerne in einen e-segler mit 1,9 m spannweite. soll 800g fertig wiegen.
hat jemand ein paar daten?

---------------------------
E-Motoren bitte unter E-Motoren
HWE

[ 14. März 2004, 17:23: Beitrag editiert von: Heinz-Werner Eickhoff ]
 
Hi,

Axi = super Motoren, kaufe nur noch Axis!!! Für viele Werte guckst Du hier: http://www.kd-modelltechnik.de/ dann auf Brushlessmotoren gehen, denn Motor Deiner Wahl anklicken, dann klickst Du auf:
Ausführliche Messwerte mit Standschubangabe siehe: www.kb-modell.de. Dort gibts ein PDF File mit allen Werten die Du brauchst!!

Grüße

Frostfalke
 

Snoopy

User
Axi = super Motoren, kaufe nur noch Axis!!!
Diesen subjektiven Eindruck würde ich so nicht unterschreiben. AXI ist nicht gleich AXI, während die Werte der großen 41xx sehr gut sind würde ich die 28xx eher nicht kaufen und bei den kleinen 22xx erstmal überlegen. Es kommt halt darauf an was für Ansprüche man hat.
 
moin,

ich habe den 2820-10 bei 8 zellen und ca. 1200g gewicht senkrecht ohne ende

dann habe ich noch den 2208-34 im free
an 8 zellen kan 1050 16min motorlaufzeit und trotz des hohen gewichtes des akkus richtig gut power

mal sehn wie es mit lipos geht :D

kumpel hat glaube ich einen 2808 und ist sehr zufrieden
genauere daten kenne ich da allerdings nicht

mfg flo
 

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied
Original erstellt von Snoopy:
........................die Werte der großen 41xx sehr gut sind würde ich die 28xx eher nicht kaufen und bei den kleinen 22xx erstmal überlegen. Es kommt halt darauf an was für Ansprüche man hat.
Hallo Snoopy,
es gilt auch für dich, entweder konkret oder garnicht. Was sind deine Erfahrungen mit den 28 und 22 Axi?
 
Auf meiner Homepage www.frach.de finden sich selbst ermittelte Meßwerte der Axi 2808/xx und des 2208/34. Die 2808 sind sehr vielseitig und haben ein ausgezeichnetes Preis/Leistungsverhältnis - zumal die früheren Probleme mit den Lagern stark reduziert wurden. Der 2208/34 ist sehr gut abgestimmt für 2-3 Lipos und größere APC Slow-Luftschrauben. Dass größere und schwerere Motoren gleicher Bauart mit den gleichen Luftschrauben immer einen besseren Wirkungsgrad haben, ist quasi ein Naturgesetz. Deshalb sind die kleineren nicht schlecht.

Gruß P.Frach
 
..nehmen wir 10/cp1300 und den AXI2808/24 dann kommt Folgendes mit einer 8x5 Luftschraube heraus : 15,8Amp - 591Gramm Schub - 22,6 m/sec. Strahl ...also ein sehr effizienter und sparsamer Antrieb für einen kleinen ,flotten Segler .Ähnliche Werte erreicht man mit dem TYPHOON 15 : 15,5Amp - 576Gramm Schub - 22,3m/sec....du hast die Qual der Wahl . :D
 
Hi,

mein Bruder hat einen Bat Hotliner mit 840g Fluggwicht und einen AXI 2808/24 an 10 KAN1050 und einer 9,5x5 Aeronaut. Da fließen errechnet 19-20A im Mittel. Motorlaufzeit bei 3min. Schub 900g
Der Bat geht damit 6m/s. senkrecht rauf.
Die Schubangabe ist ein PRAXISWERT - es sind glaub ich über 1000g errechnet.
Motor bleibt 40 Grad warm, trotz wenig Kühlung.
Flugzeit bei 10min-30min

Philipp
 

Snoopy

User
[wütend]
Dann überleg mal weiter, Snoopy ...unsereiner hat derweil viel Spaß am Flugplatz! Gerd Giese hat ebenfalls verglichen: http://www.elektromodellflug.de/axi-typhoon.htm
...soviel zum Thema 22er
@Dieter

Sowas hast Du also nötig?
Traurig traurig.

Obendrein habe ich oben meine persönliche Meinung geschrieben und ich würde halt bei Axi die 41xx Serie kaufen, für alle anderen größen kann ich mich nicht sehr erwärmen, auch wenn Gerds Werte sicher recht gut ausgefallen sind.
Offensichtlich dürfen die AXIs in Foren nur gelobt werden, was würde wohl los sein, wenn ich über Kontronik immer nur schreibe "Kontronik ist super kauft Kontronik" ohne eine konkrete Empfehlung? Und ich lebe nicht von dem Geschäft.
Wobei die Unwucht des 2808/24 schon für Dich spricht, eigentlich hättest Du die Chance gehabt die Motoren zu selektieren.
 
Original erstellt von Snoopy:
Sowas hast Du also nötig?
Traurig traurig.
[/QB]
@Snoopy ..

Traurig ist, wenn man was zum Thema schreibt, ohne jemals das Objekt der Diskussion in Händen gehalten zu haben. Meinungen auf Basis von Vermutungen sind hier fehl am Platz.
Prinzipiell mag es Leute geben, die Ihre Favoriten anhand eines Markenemblems ausmachen, aber wie dir sicherlich nicht entgangen sein dürfte rate auch ich ab und an zum Kontronik -obwohl ich selbige nicht im Programm führe.
Im übrigen möchte ich darauf hinweisen, dass der Wortlaut "kaufe nur noch Axi´s" weder von mir stammt, noch irgendeine Verbindung zu mir zu suchen ist.

Freundlichst
Dieter Kalb
 

Heinz-Werner Eickhoff

Vereinsmitglied
Es geht um den Axi 2808/24 !

den Rest macht bitte unter euch per Mail aus!!

hat nichts mit dem Thema zu tun und von so einem 14 tägigen Nachtreten halte ich nun garnichts. :mad: :mad: .
HWE
 
Heinz, .....richtig so!
...also zurück zum Thema ;)

@Ampf ...ist zwar eine triviale Frage, aber zuerst müssten wir mal klären, wieviel Platz dein Rumpf überhaupt hergibt -spricht wie groß denn der Motor maximal sein darf. Womit wir schon beim nächsten Punkt sind ...das Gewicht! Nicht selten ist ein zu leichter Motor der Schwerpunktfindung nicht zuträglich. Interessant wäre auch noch zu wissen, ob du seitens der Zellenzahl und Zellentyp schon Vorgaben machst. Und letztendlich wärs noch interessant, was das Modell können soll ...schliesslich muss man ja nicht aus jedem Segler nen Hotliner machen ;)

Gruß
Dieter

Gruß
Dieter
 
Und um noch einen Schritt weiterzugehen:
Ich schlag mal beispielsweise den Axi2212/34 mit 8 Zellen (beispielsweise KAN1050) und ner 12x6 oder 12x8 vor. Bei 560gr Schub und für einen Thermiksegler passender Strahlgeschwindigkeit kommst du beim Abfluggewicht von 800gr recht zügig in die Luft.

Gruß
Dieter
 

nobody

User
Also, da wir wider beim Thema sind ( :D ) weiter.
Der segler ist eher ein Allrounder der sowohl in der Thermik als auch dynamisch durch Loopings usw. gehen soll, sprich Durchzugsvermögen.
Der Motorspant hat einen Durchmesser von 40mm.
Das max. Fassungsvermögen beträgt 8 x 2400mhA.
Das Gewicht soll später bei 850 bis 950g liegen.
Welchen Steigwinkel verstehst du unter "zügig"?
Ansonsten würde ich gerne 8 x Kan 1050 verwenden.
Welche Laufzeit ergibt sich bei deiner zuletzt genannten Variante?
 

Snoopy

User
Na dann haben wir uns doch alle wieder lieb......

@Ampf
Du solltest als allererstes checken ob Du überhaupt den Schwerpunkt mit so leichten Motoren einhalten kannst. Der Segler war wahrscheinlich ursprünglich für Speed600 Antriebe gedacht?
Ich bin zwar prinzipiell für extrem leichte Modelle, aber wenn Du später dann nicht ohne Blei auskommst führt das die Sache ad absurdum.
 

nobody

User
Schön das wir uns alle wider lieb haben...

Was den Schwerpunkt betrifft dürfte es keine Probleme geben, da bei einem 400er mit getriebe der Akku ganz nach hinten verschoben werden muss.
Ich habe also noch gewisse Spielfreiheit.
 

nobody

User
560g Schub 8Zellen Kan1050 12x8 Aeronaut cam AXI 2212/34 4-8A; 10A-60 sek

So stehts in der "Elektroflug für kleine Geldbeutel"-Tabelle... keine schlechten Werte.
Bei verwendung einer 13x7 ergibt sich ein Schub von 630g.

5,4 min. Laufzeit sollte für den ein oder anderen Steigflug reichen und hier wären wir wider bei der Frage an KD. Welchen Steigwinkel?
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Moin Kollegen,
ich bin doch überrascht - speziell über Snoopy. :confused:
Auch oute ich mich als überzeugter Kontronik Fan - warum: die Produkte die ich bisher gekauft habe überzeugen mich zu 100% - was bei andern bisher doch "sehr gemischt" war!

Aber ... ich stehe Dingen offen gegenüber und messe bevor ich entscheidende Aussagen treffe: AXI: Es kommt halt darauf an was für Ansprüche man hat. :eek:
Fakt ist: der 2808/24 ist leistungsmäßig gleichzusetzten dem Typhoon-micro15/Dancer-Pro.
Auch sollten die Typhoons selektiert werden bevor die im Rumpf landen, was Kontronik ja auch erfolgreich macht.

Zum AXI: ... leider ist er etwas vollschlank, der Dancer-Pro dafür schlanker.
Also, aufpassen - in kleine schlanke Rümpf dürfte es zu Problemen führen!

Hier mein Test, der noch zwei Motordiagramme der AXI's erhält - ich werde berichten:
http://www.elektromodellflug.de/axi-typhoon.htm

[ 06. April 2004, 07:07: Beitrag editiert von: gegie ]
 
Oben Unten