B-Spatz

Hallo Peter,

...bei Dir schaut das immer so einfach und sauber aus...:eek:
Wenn das so weitergeht, hast Du bald zwei Großsegler flugfertig und ich kämpfe immer noch mit meinem 3m-Flieger;)

... habe noch ein bisschen weiter gebastelt (nach Erledigung meines täglichen Aufsatzpensums)
...könntest Du mal zu meiner Beruhigung ungefähr das Verhältnis von Korrektur- bzw. Werkstattpensum angeben? :D

Zusammenfassend - ich bin beeindruckt!:)

Grüße
Walter
 
@ Walter

@ Walter

... ungefähr das Verhältnis von Korrektur- bzw. Werkstattpensum angeben
... du hast eine PN! Die Arbeitszeit von (DEUTSCH-)Lehrern in RC-N zu diskutieren ist eine heikle Sache!
Wahrscheinlich würde der Thread ziemlich versaut werden ... ;-)
Ich habe , glaube ich, schon eher darauf hingewiesen, dass es ganz praktisch ist, Arbeitszimmer und Werkstatt in unmittelbarer Nachbarschaft zu haben. Der Bau eines solchen Flugzeugs geht allerdings auch erheblich schneller von der Hand, wenn man es ein paar Mal gemacht hat. Ich kann mich noch sehr gut erinnern, wie ich bei den ersten Oldtimern an vielen Stellen gegrübelt habe, wo ich jetzt nicht lang nachzudenken brauche.
Mir haben die Beiträge im www (v.a. in RC-N) oftmals sehr geholfen und natürlich mein Freund Arnold Hofmann aus Freiburg, bei dem ich viele Stunden verbracht habe. Na ja, und deswegen stelle ich jetzt meine Aktivitäten hier - möglichst detailliert - ein, damit die potentiellen Nachbauer es etwas leichter haben. Außerdem hoffe ich nach wie vor, dadurch die Zahl der Holzbomber im Kunststoffallerlei an unseren Hängen und Flugplätzen vielleicht ein bisschen erhöhen zu können ...

Gruß
Peter
 
Zuletzt bearbeitet:
Peter Frische schrieb:
... du hast eine PN! Die Arbeitszeit von (DEUTSCH-)Lehrern in RC-N zu diskutieren ist eine heikle Sache!
:cry: :cry: das ist gemein, dass das nur der Bergflieger, ähhh Gebirgssegler wissen darf. Übrigens, seit ich weiss, dass du Deutschlehrer bist, bin ich beim Posten noch nervöser :D
Peter Frische schrieb:
... Außerdem hoffe ich nach wie vor, dadurch die Zahl der Holzbomber im Kunststoffallerlei an unseren Hängen und Flugplätzen vielleicht ein bisschen erhöhen zu können ...
sehr löblich und ist nur zu unterstützen, praktisch das pendant in Deutsch zur französischen Retroplane-Bewegung :) . Nur schade, dass bei Oli's Vorstoß sich kaum jemand geregt hat :( .
Gruß
Stephan
 
@ Stephan

@ Stephan

Hallo Stephan,

das ist gemein, dass das nur der Bergflieger, ähhh Gebirgssegler wissen darf. Übrigens, seit ich weiss, dass du Deutschlehrer bist, bin ich beim Posten noch nervöser
Also für die Arbeiten am Nasenklotz und am Seitenleitwerk von gestern benötigt man ca. 2 bis 2,5 Stunden reine Arbeitszeit - also ohne zwischendurch Modellfliegerheftchen zu lesen ...;) etc. - schätze ich.
Da der Tag 24 Stunden hat, liegt es auf der Hand: Auf's Korrigieren habe ich gestern ungefähr 21,5 bis 22 Stunden verwendet :rolleyes:
Dass ich mich als Deutschlehrer geoutet habe, bereue ich selber sehr. Ich habe bei jedem Posting die Horrorvorstellung, dass meine Schüler das lesen könnten, um mir dann die (Flüchtigkeits-)Fehler genüsslich auf's Brot zu schmieren.:cry: :cry: :cry:
Was soll's!? Basteln und posten wir einfach hemmungslos weiter. Das christliche Abendland wird wegen unserer Unzulänglichkeiten schon nicht untergehen... und anderes Thema:

Die tollste Signatur, die ich bisher gelesen habe, ist die von Hecquetmarc in retroplane.net:

Le planeur est le mariage réussi entre la science et la nature.

Genial! Absolut meine Überzeugung!!!

Gruß
Peter
 
Hallo Peter,

für die Arbeiten am Nasenklotz und am Seitenleitwerk von gestern benötigt man ca. 2 bis 2,5 Stunden
...das beruhigt mich jetzt irgendwie!

Ich dokumentiere bei der MG19 die Zeit mit - damit ich beim Erstflug weiß, warum meine Knie wie Castagnetten klappern...:D
Ein ganz neuer Kick für mich - bin es ja gewohnt meine Flieger irgendwo am Berg ins Nirvana zu schmeißen. Die Vorstellung das mit einem Holzflieger zu machen, an dem ich 200 Stunden gebaut habe - :(

Le planeur est le mariage réussi entre la science et la nature
...bitte....danke (isch schprösche kein fr...)

Zum L-Spatz:

...ist das richtig, dass die Libelle die Flügel vom L-Spatz hat?

Grüße
Walter
 
Gebirgssegler schrieb:
Ich dokumentiere bei der MG19 die Zeit mit - damit ich beim Erstflug weiß, warum meine Knie wie Castagnetten klappern...:D
vollkommene Zeitverschwendung, die klappernden Knie hatte ich beim Doppi auch ohne dieses Zeitrekording :D
Gebirgssegler schrieb:
Hecquetmarc schrieb:
Le planeur est le mariage réussi entre la science et la nature
...bitte....danke (isch schprösche kein fr...)
auf die Frage habe ich gewartet. Wusste doch, dass es Leute gibt die kein Französisch sprechen :D Sinngemäß übersetzt würde ich sagen:
"Das Segelflugzeug ist die erfolgreiche Verschmelzung von Wissenschaft und Natur". Genau genommen müsste eigentlich anstelle "Verschmelzung" "Vermählung" oder "Verheiratung" stehen, klingt aber blöd finde ich. So und jetzt schnell weg, sonst wird Peter noch sauer, dass wir seinen Thread ...nappen
Stephan
 

Thomas Ebert

Moderator
Teammitglied
Hallo Peter,
schön zu sehen, wie es weitergeht.
Da mir der Umbau meines Bastel-/Arbeitszimmers in ein 2. Kinderzimmer einen willkommenen Vorwand gibt, den Keller in Richtung Werkstatt aufzurüsten, eine Frage zu Deinen Arbeitsmitteln (mal abgesehen von dem bisschen Rotstift:D ).

Für mich sieht es so aus, als würdest Du eigentlich als Werkzeugmaschine bei Deiner Bauweise fast nur den Schleifteller einsetzen. Worauf muss ich bei der Anschaffung von dem Teil achten? Bei denen, die ich bisher gesehen habe, ist die Drehzahl so hoch, dass ich bezweifele, damit Balsa anständig schleifen zu können. Ich weiss, Deine stammt von Ebay, aber was muss sie können, was muss sie haben?

Falls wir uns heute abend nicht sehen, noch einen guten Rutsch ins neue Jahr!

Gruß, Thomas
 
... nur zur Info...

... nur zur Info...

Meine HP gestalte ich gerade um. Deswegen ist nur nach und nach wieder mehr zu sehen.

@ Thomas: Wir sehen uns heute Abend (abend?) - sch... Rechtschreibreformen!!!

Gruß
Peter
 

Gubi

User
Anzahl der Holzbomber

Anzahl der Holzbomber

Hallo Peter

Zitat: Außerdem hoffe ich nach wie vor, dadurch die Zahl der Holzbomber im Kunststoffallerlei an unseren Hängen und Flugplätzen vielleicht ein bisschen erhöhen zu können ...


Dass kommt davon, dass man die Berichte über die Libelle und B-Spatz mitliest. Zu Weihnachten einen Bauplan des FMT L-Spatz 55 bekommen. Nach Planstudium begonnen die Spanten auf Schablonen zu übertragen. Also wird irgendwann die Anzahl der "Holzbomber" zunehmen.


servus
und danke für die Info´s zum Baufortschritt


Axel
 
B-Spatz

Hallo Peter,

geht`s noch weiter?

Habe über die Tage eine komplett neue Zeichnung
für einen B-Spatzen gemacht in M 1:2,5

Das ist dabei rausgekommen:

Rumpf mit Spanten
Höhenleitwerk, Flächen und Rippen stell ich nicht mit
rein, da ich mindestens 2600x2600 Pixel bräuchte damit man was erkennen
kann.

Gruß Olli

www.oliver-theede-oldtimersegler.de

PS: Jetzt konstruiere ich erst mal den "Doppi" zu Ende

b-spatz.jpg
 
... langsam!!!

... langsam!!!

Hallo Olli,

ja - langsam, aber sicher! Ein bisschen Bastelpause hatte ich mir gegönnt um die Jahreswende. Gestern habe ich mal wieder einen Nachmittag in der Werkstatt verbracht; allerdings bin ich einem jungen Modellbaukollegen zur Hand gegangen, der sich einen 4m-Fox (Rippin) gekauft hat und mit dem Rumpfausbau komplett überfordert ist; und sein Opa (Swisstrainer-"Schlepper") der ihm sonst geholfen hätte, liegt schon seit drei Monaten im Krankenhaus...
Jetzt mache ich gerade "Schularbeiten" ... aber bald geht es spatzmäßig weiter. Werde berichten.

Deine Zeichnung ist ja der Hammer! Habe ich gleich archiviert. Super!

Gruß
Peter
 
Es geht weiter!

Es geht weiter!

Hallo Spatzfreunde,

heute habe ich endlich mal wieder was am Spatz gearbeitet:

Steckung (3facher Flachstahl/14x2) und die Züge für HLW und SLW sind reingekommen. Die Wurzelrippe aus Pappe mit den "Füßchen" habe ich angefertigt, um die Position der Steckung zu finden. Sie sitzt etwas versetzt hinter dem Spant. Deswegen war ein kleiner "Anbau" an den Spant nötig. Die Steckung ist, wie man sehen kann, oben , unten und Richtung Rumpfspitze mit Holz eingefasst worden. Nach hinten habe ich einige Glasmatten drauf geklatscht.
Ich stelle einfach mal ein paar Bilder rein:

7RumpfRohbauSteckung 001.jpg 7RumpfRohbauSteckung 002.jpg

7RumpfRohbauSteckung 003.jpg 7RumpfRohbauSteckung 004.jpg

7RumpfRohbauSteckung 004.jpg 7RumpfRohbauSteckung 006.jpg

Gruß
Peter
 

Anhänge

Zumsel

User
Virus

Virus

Gubi schrieb:
Dass kommt davon, dass man die Berichte über die Libelle und B-Spatz mitliest. Zu Weihnachten einen Bauplan des FMT L-Spatz 55 bekommen. Nach Planstudium begonnen die Spanten auf Schablonen zu übertragen. Also wird irgendwann die Anzahl der "Holzbomber" zunehmen.

Axel



Hallo Axel, hallo Peter,


mich hat der Virus auch gepackt.
Nachdem der Plan und jetzt auch das Holz angekommen ist
geht es jetzt immer öfter in den Keller.
Allerdings nicht so lange und häufig wie der Peter,
ist ja auch mein erster Eigenbau nach Plan.

@MTT ich habe deinen Beitrag in RCGROUPS gesehen
baust Du schon wieder ?

Hier die ersten Bilder vom Bau:

http://home.vrweb.de/~stefan.sundermann/werkstatt.htm


Grüsse aus dem flachen Münsterland
 
Klasse ...

Klasse ...

... schon wieder einer "infiziert"!

Zumsel, ich werde dann bei Dir abgucken, wenn ich dann mal den Spatz mit Gitter-Rumpf baue. Ich komme übrigens gebürtig aus Greven, das ist ja bei dir um die Ecke, nicht wahr? Habe da meine Kindheit und Jugend verbracht bis ich 1972 nach Freiburg kam.

Übrigens - ich hatte schon mal darauf hingewiesen - solche Oldtimer-Threads wie diesen gibt es bei den Franzosen noch viel mehr. Ein weiteres Beispiel:

http://www.retroplane.net/forum/viewtopic.php?t=804

Gruß
Peter
 

MTT

User
Hallo, Stefan, sieht ja schon ganz gut aus...

Ich habe noch nicht wieder angefangen, bin im Moment dabei, eine Transportbox fuer mein Schneider Grunau Baby zu bauen, welches ich verkauft habe.
Danach muss ich dann die Werkstatt erstmal ordentlich ausmisten und aufrauemen, und dann geht's weiter mit dem Spaetzle....

So sieht die Werkstatt im Moment aus, da ist an Bauen natuerlich nciht zu denken....... :):)
 
Oben Unten