B40 FAI 6 Winder und 4S?

Diesen FAI Motor habe ich noch rumliegen und frage mich ob er einem Kokam 3200 30C 4S an einer 4.7x4.7 Stand hält? 4.1x4.1 währe ne Alternative?
Momentan fliege ich den B40 9L (3333U/V) an 4S und 4.7x4.7. Da werden die Komponennten gerade handwarm nach 2min Vollgas (nicht am Stück). Habe dafür auch nur knapp 40000 Umdrehungen im Stand.
Der B40 FAI ist ja nicht für 4S gedacht aber weil er arbeitslos ist währe es vielleicht ein Versuch wert. Vielleicht gibt es schon Erfahrungswerte??
Die Ariane P5 (ca. 90cm Spannweite) in der der Accu schon eingepasst ist hat relativ wenig Luftwiderstand zumindest im Vergleich zu den neueren F5D Modellen.
Was meint Ihr kann man das wagen? 160A YGE FAI Regler ist klar.

Heiko
 
Hallo Heiko,

der 6 Winder ist schon mit 3S und der 4,7² sehr grenzwertig unterwegs.
Bei 4S auch mit einer kleinen 4,1² hält der nicht lange durch.

Die kreischenden Drehzahlen mögen sich zwar geil und auch schnell anhören, aber heutzutage bist mit etwas weniger Drehzahl und einer größeren Latte besser unterwegs.

Gruß
Christian
 
Hiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiilfeeee;)

Mach auf den 6 Winder an 3S max 4,1*4,1 drauf alles andere ist zu viel...

Bei 4S kannst du Ihn lieber verschenken, da hast du mehr von;)

Das macht der nie im Leben mit zumindest keine 2 mal;)

LG

Marcel
 
Hallo,
Hab meinen 6-Winder an 4S 3200 reaktiviert,allerdings mit 5,2/1 Getriebe.
RFM 14,5x14 auf 12x14 gekürzt, der F5D Flipper wird ziemlich schnell ziemlich klein!
Ist aber wohl auch ein "grenzwertiges" Set-up.
Direktantrieb an 4S dürfte nen geilen Smoker geben.
Gruß
Yello
P.s.
Spitzzüngige Zeitgenossen würden jetzt schamlos einwerfen dass so mancher 6-Winder schon an 9 Zellen CP-1700 sein Gewissen mit dem Tod einer P5 belastet hat!!
 
Standstrom brauchste da nicht messen, der Prop machtn Riesenspektakel,da hab ich die Hosen voll un fummel da nich mehr mit ner Stromzange dran rum.
Nach dem Flug riechts nach 150A!!
Der Logger passt aber ohne großen Umbau auch nicht rein!

Yello
 
Ist auf jeden Fall ne gute Idee. Hat Dein FAI Motor auch leichtes axiales Spiel?
Der B40 9L hat das auch läuft aber einwandfrei nur könnte das im Getriebe ev. Probleme geben. Welches 5:1 Getriebe hast Du denn und wie viele Flüge ging das bis jetzt gut?

Heiko
 
Spiel hat meiner auch, das scheint aber kein Problem zu sein, wichtig ist dass du eine Alulagerplatte hast, mit der Kohleplatte kriegst du das Getriebe nicht fest.Hacker wechselt die Platte für um die 20 eus aus.
Ich hab mir ein Feigao 540er Getriebe erleichtert und angepasst(bin mal gespannt was die Antichinafraktion jetzt wieder zum Besten gibt)bis jetzt etwa 15 Flüge ohne Probleme, lauft erstaunlich leicht und leise, ich benutze ein Tripoden-Antriebswellenfett.
Hab auch noch ein 6,7:1 an nem langen 5-Winder den will ich demnächst mal mit nem 7 Grad Mittelstück probieren.

Gruß
Yello
 
Hallo Zusammen!

Zu dem hier diskutierten Motor B40FAI 6W hätte ich auch eine Frage:
Ich habe einen "normalen" Hacker B40-6L mit ca 5mOhm Ri und Uspez 5600U/min/V. Weis jemand ob der sich nur in der Gehäusebauform (Alu <-> CFK) oder auch in den elektrischen Werten von der FAI-Version unterscheidet.

Zur Zeit warte ich täglich auf die Viper von Stratair, die ich mit diesem Motor, 3S3200Kokam und 4,7² befeuern möchte.
Den Motor hab ich bereits an den Lagerschildern hinten und vorne mit ausgiebigen Luftöffnungen versehen.
Die angegebene Uspez von 5600U/min/V gilt allerdings nur im Leerlauf.
Bei einem Arbeitspunkt von 99A und 9,15V habe ich (im Hotlinersetup mit Getriebe 4,4:1) eine spezifische Drehzahl von ca 4327U/min/V mit dem UniLog ermittelt.
Vielleicht hat ja jemand bereits Messwerte für diesen Motor und Akku.

Gruß
 
Guten Tag!
Der FAI-6Winder-Hacker hat 5800 U/min.Die Gehäuse sind baugleich in
Länge und Durchmesser. Der FAI ist aber etwas leichter.
Die Werte,welche Du angibst,habe ich auch mit 3s-3200er Kokam(40°) und
4,7x4,7 gemessen.Aber immer nur vorgewärmt;kalt fehlten immer so
3000 bis 4000 U/min und die Spannung war auch kalt in Richtung 3V unter-
wegs.Ströme waren bei mir zwischen 90A und 98 A,je nach Akkuzustand!
Zyklen waren bei mir im Schnitt 75.Auch abhängig von der Pflege.
Also nie voll lagern und solche Späße!
Gruss Lutz:cool:
PS.An 4s ist der Motor nicht zu nutzen,denn der Prop müsste so klein werden,
dass sinnvoller Vortrieb nicht mehr zu erreichen ist.Ist nur noch laut!
 
moin moin,

ich erhalte in kürze einen Hacker FAI 6 winder aus Bärchens Bestand.
Aktuell bin ich noch auf der Suche nach einem Regler und passenden Lipos - aber 3S wird es wohl werden.
Ich hatte vor eine 4.7*4 latte zu verwenden - und motocalc sagt dazu:

http://nordthermik.de/b40fai.html

gut der regler wird noch ausgetauscht - und der erwähnte lipo passt leider nicht rein.. aber was haltet ihr von dem prop? ordentlich laut und hoch drehend soll es schon werden - und ich denke dass ich wohl die 300 erreiche mit dem antrieb?

greets, Nik
 
Mein B40 FAI ist jetzt auch in einer Viper mit 5:1 Getriebe unterwegs. Da wird er an einer 12.8x13 und 3S 3700mAh gut handwarm. Jetzt soll noch eine Kühlung rein und ein 4S 3300mAh 45C V-Maxx Lipo, die passen spielend rein und sind schön leicht. Mal sehen wenns fertig ist.
Der Motor ist auf jeden Fall ein heißes Teil und als leichter Hotlinerantrieb gut aufgehoben.
Übrigens hält das Getriebe jetzt mit dem CFK Motorflansch schon 15 Flüge, die Schrauben habe ich mit Loctiite eingeklebt. Nur das Motorwellenritzel hat sich schon 2x gelößt aber in ein paar Tagen wird es längere geben solange werde ich auch auf das 4S Setup warten.

Heiko
 
moin moin,

ich erhalte in kürze einen Hacker FAI 6 winder aus Bärchens Bestand.
Aktuell bin ich noch auf der Suche nach einem Regler und passenden Lipos - aber 3S wird es wohl werden.
Ich hatte vor eine 4.7*4 latte zu verwenden - und motocalc sagt dazu:

http://nordthermik.de/b40fai.html

gut der regler wird noch ausgetauscht - und der erwähnte lipo passt leider nicht rein.. aber was haltet ihr von dem prop? ordentlich laut und hoch drehend soll es schon werden - und ich denke dass ich wohl die 300 erreiche mit dem antrieb?

greets, Nik


Hi Nik,

ich denke bei dem Motor an 3s brauchst du auf jeden Fall mehr Strahl, also wenn es grösser als 4,1x4,1 werden soll, bräuchte man was Überquadratisches á la 4x4,7 oä. Der Motor dreht extrem hoch, daher macht ein grösserer Durchmesser imho wenig Sinn.
 
Hi Nik,

wenn Du 3S im Pylon fliegen willst mach eine gute Kuhlung rein und Gleitphasen. Ich traue dem Motor keine Minute Dauervollgaß mit guten Accus zu egal welche Latte.
Ich habe schon einen auf dem Gewissen mit ner 4.1x4.1 weil ich dachte der kann das ab.
4 Flüge hat er gehalten die waren dafür sehr flott und laut.
Wenn er mal durchgebrannt ist zu Hacker schicken, für 100€ bekam ich einen neuen Mantel und jetzt ist es ein 8L in CFK und offene Bauweise. :-)

Heiko
 
das heisst ich soll auf 2S gehen?
dann öckel ich ja irgendwo bei 32 000 toruen rum ;(
das klingt nicht mehr ordentlich - und ich habe dann auch zu wenig watt um die 300 zu meistern?
das soll schon klingen wie ein zahnarztbohrer bei 110db und um die 300 sachen fliegen - so der plan ^^

gar nicht so einfach ;)


greets, Nik
 
Der Motor ist offen und wenn Du eine effektive Kühlung also durch den Motor machen kannst solltest Du das tun, ich hatte damals keine Kühlung bei der 4.1x4.1.
Und Regler mindestens 160A YGE oder Jazz FAI und Empfängerstrom, wenn er durchbrennt kann auch der Regler abfackeln.
Ich wurde auch gewarnt und habe gedacht lass die nur reden. Bin mit dem 8L jetzt aber sehr zufrieden.

Heiko
 
Moin,

ich betreibe den 6 Winder seit letztem Jahr bei 3S und 4,5x4,1.
Laut Aussage von Hacker sollte das funktionieren, tut es seit 30 Flügen auch.
Allerdings max. 65 sek. am Stück

Gruß Speedygon
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten