Battmann Mini LRK Daten

Hallo zusammen,

habe mir auf der Hamburger Messe einen Mini-LRK bausatz von Battmann mit 15mm Statorlänge gegönnt.

Mir erschliessen sich so einige Zusammenhänge nicht so ganz und leider habe ich auch keine Möglichkeit Messungen durchzuführen.

Der Stator ist mit 20 Windungen 0,5mm Draht bewickelt und Dreiecks-Verschaltet.

Mit welcher Leistung kann ich an 7-10 Zellen rechnen und welche Luftschraube ist für die jeweilige Zellenzahl zu empfehlen ?
Der Antrieb soll in die P-47 Thunderbolt von Simprop, mit 83 cm Spannweite und realistischen 450 Gramm Abfluggewicht, eingebaut werden.

Es ist nicht unbedingt notwendig, das der Flieger senkrecht steigt oder torqued, wenn es in die Richtung geht würde es mich sicher nicht stören, denn drosseln kann man ja immer ;)

Vielen Dank im voraus für Eure Hilfe

Dennis

[ 22. Dezember 2003, 12:58: Beitrag editiert von: DeeBeeHH ]
 
Hallo,

Du kannst aber auch mit 7-8 Zellen und einer 9x4 oder 8,5x6er Klapplatte von Aeronaut sehr gute Leistungen erzielen, zumal der Stator 3mm länger als der Original Mini ist. Der Strom liegt hierbei so um die 12-15Amp. Die idealen Zellen sind KAN 1050.

[ 22. Dezember 2003, 16:13: Beitrag editiert von: Gerhard Würtz ]
 
Hallo,

danke Euch beiden für die Antworten.
Wie sieht es denn mit einer 9x6 APC Slowfly aus das ganze mit sieben oder acht Zellen betrieben.
Alternativ habe ich noch eine 8x3,8 APC Slowfly liegen, ebenfalls an sieben bis acht Zellen. Funktioniert das vielleicht auch, oder sind das eher "Notlösungen" ?

Danke Dennis
 
Oben Unten