Bau einer KLEMM L 20 mit Sportfläche 9,50 m

WIESEL

User
KLEMM L 20 Sportfläche

KLEMM L 20 Sportfläche

D89.JPG
Plan: Dreiseitenansicht aus dem Internet
88.JPG
Auf dem Fotokopierer vergrößert, Rumpflänge 146,0 cm
91.JPG
Rumpfteile aus 1,5 mm Flugzeugsperrholz

Modell im Maßstab 1:5, Gewicht 2350g AXI Antrieb Lipo 3 Zellen 3200

" WIESEL "
 
Hallo,

schönes Projekt, erstaunt bin ich jedoch etwas über den Tragflächengrundriß der Daimler L 20, die Sportfläche sah etwas anderst aus.

Tolle Zeichnungen und Fotos würden sich etwa hier finden:

KensBroschure.jpg

Geschichte, Fakten, Risse, Schnitte (Karlheinz Kens) Dieses Buch beschäftigt sich mit Flugzeugen, die alle im Original nicht mehr existieren, deswegen aber nicht uninteressant und schon gar nicht vergessen sind. Karlheinz Kens hat genauestens recherchiert und Unterlagen, die nicht mehr beschafft werden konnten akribisch rekonstruiert. Die Auswahl der Flugzeugtypen erfolgte nach den Kriterien eines echten Querschnitts, um alle an der Luftfahrthistorie Interessierte in gleicher Weise anzusprechen. 130 Seiten, 237 Abb. 43 DIN A4-Zeichnungen, broschiert, Format 210 x 256 mm. Aus dem Inhalt: Kl106, Kl 151, Der Dessauer, Albatros L101, Daimler-Klemm L20 + L 21, BV 141 V2, Luftikus, „Stehaufchen“, „Doris, BV 40, Caspar C 32, Greif, Gerner G1, GII, FockeWulf FW 159, Ruhrtaler Ru 3, Münchener Eindecker. Als Spezialbeitrag: die Kennzeichen der Militärflugzeuge bis 1919.

Hier könnte die Broschüre bezogen werden.

Für Klemm-Flugzeuge empfehle ich auch noch diese Seite von Hermann Wulf.

Gruß
Hans-Jürgen

PS: hab dir noch eine E-Mail gesendet...........
 

WIESEL

User
Ich habe es nur so in die Zeichnung eingezeichnet.
Dank Dir, 2 Bilder habe ich von der Sportfläche, das Modell wird halt
SEMI SCALE, das Höhenleitwerk sieht auch anders aus, schaun wir mal.

Das Modell soll als Alltagsflieger benutzt werden, mal was anderes!

" WIESEL " Peter Gernert ANTIKFLIEGER
 

WIESEL

User
KLEMM L 20 Sportfläche

KLEMM L 20 Sportfläche

Samstag ist Basteltag, Rumpf ist in 1,5 mm Sperrholz,
obere Teile 0,6 mm Sprerrholz, zur Verleimung nehme ich 10 Sek Kleber!!!!!
92.JPG

93.JPG

94.JPG

95.JPG

96.JPG

97.JPG

98.JPG

99.JPG
Kleine selbstgebaute Kreissäge ist sehr hilfreich!
101.JPG

102.JPG
Montag gehts weiter, bis bald

" WIESEL " ANTIKFLIEGER bauen ist geil!!!!!
 

WIESEL

User
Schade das ich jetzt erst die Zeichnung bekommen habe, dann hätte ich
alles anders gebaut, da die Spantabstände nicht passen.

Ich werde versuchen die erste Ausführung der Sportfläche zu bauen.
Im Sommer würde ich gerne das ganze noch einmal in 1:4 Scale bauen.

Noch einmal vielen Dank für Deine Mails Hans Jürgen Fischer.

" WIESEL " Hauptsache ich kann das Modell bald in der Luft fliegen sehen.
 

Hermann Wulf

User †
Klemm L20

Klemm L20

Hallo "Wiesel"

Schön das du eine Klemm baust! Für den Rumpf hätte ich 0,4 mm Sperrholz genommen, der Vogel wird viel zu schwer.
Ich fliege eine Klemm L 25 von Schlundt, im Maßstab 1:3, 4.33 Meter, da ist das ganze Modell mit 0,4 mm Sperrholz beplankt. Das Gewicht liegt bei 15 Kg Abfluggewicht. Wenn du die Flügel baust, bitte nur bis zum ersten Holm um die Nasenleiste mit 0,4 mm Beplanken. Denn die Klemm L20 mit dem Sportflügel ist eine L20 A1, die du baust ist eine L20 B1. Du kannst die Beplankung vom Flügel auch ganz weglassen, dann bitte den Flügel von innen mit Seile verspannen. Die allererste Klemm L20 hatte den Flügel auch nur bespannt!
 

WIESEL

User
Ihr seid super, danke für die Hilfen, ich schreibe weiter und mache Fotos,
ich schaue mir auch gerne Fotos im Forum an. Das Modell soll jetzt bei
1,92 Spannweite unter 2 kg bleiben. Hermann ich habe mir alles auf Deiner Seite angeschaut! Auch wenn mein kleiner Flieger nur SEMI-SCALE ist
darf ich doch Klemm Fan werden?

" WIESEL "
 

WIESEL

User
KLEMM L 20 Sportfläche

KLEMM L 20 Sportfläche

Die Bilder sind für Dich Hermann Wulf, damit Du siehst was ich so baue.
Auf den Bildern siehst Du ein Nachbau nach Fotos von einer
MESSERSCHMITT 16A Bubi Spannweite 280,0 cm 1,8 kg Modellflieger
in Sperrholz und Kiefernleisten macht sehr viel Spaß, gerade weil sonst nur
mit Epoxyklebereien Modellbau betreibe.Der Motor ist natürlich nicht echt,
sieht aber echt aus.
2192.JPG

2189.JPG

" WIESEL "
 

Claus Eckert

Moderator
Teammitglied
Hallo

Wirklich schöne Modelle werden das, Kompliment. Christian hatte im anderen Thread gefragt worin der Unterschied zwischen Klemm 20 und 25 liegt. Abgesehen von der Motorisierung und einigen anderen Änderungen (z.B. mit Querruder gekoppelte Randbogen an der 20) lag ein wesentlicher Unterschied in der Bauweise.

Die 20 war im Rumpf verspannt und "gekauscht". D.h. die Festigkeit für das Rumpfsklett wurden innen mit Stahlseilen erreicht. Diese Seile wurden über Kauschen an den Holzteilen befestigt. Ob das bei der Tragfläche ebenso war, weiß ich nicht. Btw: Eine mir bekannte Original-Tragfläche werde ich hoffentlich bald sehen. Der Eigner der TF hat sogar den Original-Zweizylinder-Mercedesmotor.
Die Verwendung von Kauschen war aber sehr bauintensiv und nach jeder härteren Landung mussten die Seile auf ihre ursprüngliche Zugkraft hin überprüft werden. Die Zeit schritt fort und mit ihr die Entwicklung.

Deshalb hat man bei der 25 die Festigkeit über die Rumpfbeplankung erreicht. Was zwar zu einem höheren Gewicht führte, insgesamt gesehen aber robuster war.
Hier schließt sich nun der Kreis zu Euren Modellen. Denn die Rümpfe einer 20 in Scale-Bauweise, müsste man innen mit Seilen verspannen. Aber wer tut sich das schon an? ;)

Edit:
Wenn ihr dann soweit seit und den Piloten platziert: Die 20 wurde vom vorderen Sitz gesteuert, die 25 steuert man von hinten. Vermutlich ein Tribut an den schwereren Motor. Wobei die Erdsicht von hinten sowieso besser ist.
 

WIESEL

User
Bitte nicht an den CARBONROHREN sich stören, 14mm- 12mm auf 8mm.
Für die Torosion ACE Rohr vom Bogenschiessen
Steckung 12 CARBON Voll, Modell wird mit Seide bespannt, dann sieht man
das Carbon ja nicht, ich bitte die Scale Modellbauer um Verständniss.

" WIESEL "
 
Hallo!

Christian hatte im anderen Thread gefragt worin der Unterschied zwischen Klemm 20 und 25 liegt. Abgesehen von der Motorisierung und einigen anderen Änderungen (z.B. mit Querruder gekoppelte Randbogen an der 20) lag ein wesentlicher Unterschied in der Bauweise.
Das hatte ich ja mittlerweile auch rausgefunden und zumindest den Rumpfrücken umgebastelt.

Wenn ihr dann soweit seit und den Piloten platziert: Die 20 wurde vom vorderen Sitz gesteuert,
Na dann habe ich es ja genau richtig gemacht ;)

 

WIESEL

User
CHRISTOPH, bau Dir doch noch eine kurze Fläche. Sieht gut aus die
KLEMM L 20 in blauer Farbe.
Welcher Maßstab ist Deine KLEMM 20? Meine ist 1:5
Was wiegt Dein Flieger?

" WIESEL "
 
Oben Unten