• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Bau einer Spitfire nach Waldmann/FMT

Mooney

Vereinsmitglied
Hi Leute,

Ohne viel Erlaeuterung, nur ein paar Baustufenbilder von einer Spitfire MK V
Gebaut nach Plan von Waldmann/FMT/VTH.
Wenn ich spaeter Zeit habe werde ich es ein bisschen ausfuehrlicher machen.

01R1.JPG

04R2.JPG

06R3.JPG

02T1.JPG

06T2.JPG


Gleich gehts weiter......
 

Mooney

Vereinsmitglied
2. Teil Spitfire

2. Teil Spitfire

11T3.JPG

06G1.jpg

Das ist der Stand von gestern abend.
Heute gehts weiter mit Feinschliff und Oberflaeche.
Melde mich dann wieder

Bis denne
 
Hy, sieht gut aus Deine Waldmann Spit.Echt !
Mach weiter so und zeig uns was.
Guten Rutsch auch Dir und allen die hier so rumgucken und nichts schreiben aus Mecklenburg-Vorpommern von
Op.
 

elo

User
Gruess dich,

schöne arbeit, hatte ich auch mal gebaut. Fliegt super, auch nicht gerade langsam!
Wie hast du die Motorhaube gebaut?

mfg Peter
 

Ragnar

User
hi,


gib doch mal bitte ein paar daten durch.
spannweite, motorisierung, länge etc.
 

Mooney

Vereinsmitglied
Hier gibts ein paar Antworten :-)

Hier gibts ein paar Antworten :-)

Halloechen,

die Motorhaube ist aus GFK. Die Haube und die Cockpithaube habe ich direkt beim Waldmann bestellt.

Klar kommt da eein 4-Takter rein, diesmal der neue FS 30.

Abmasse? Na eben M 1:12, Spw knapp unter nem Meter. Beim Gewicht hoffe ich etwas unter 1kg bleiben zu koennen. Mal sehen ob es klappt.

Bis denne und einen guten Rutsch.
 

Mooney

Vereinsmitglied
Teil 3

Teil 3

So hier wird jetzt der Fluegel bespannt und ist dann soweit lackierfertig.
Mit dem Rumpf gehts demnaechst weiter.

Rohbau 0031.jpg

Rohbau 0041.jpg

Rohbau 0081.jpg

Bis morgen mal ;)
 

Harry342

Vereinsmitglied
hallo

diese habe ich auch nur habe die flächen voll beplankt und habs sie dann mit einem Speed 36GT Aero / 5,8ccm / 1,1KW ausgestattet das ding geht wie die hölle aber macht tierisch spas.

gruss harry

wenn ihr auch bilder davon sehen wollt schreibt einfach
 
Hallo Thomas,
was hast du denn da fuer eine Folie drauf? Wuerde mich fuer meine Doppeldecker interessieren.
Gruss Daniel
 

Mooney

Vereinsmitglied
Aha, hier wird ja nicht nur geklickt......

Aha, hier wird ja nicht nur geklickt......

Hallo Harry,

los, zeig doch mal die Bilder :)
Aber mach am besten einen anderen Fred auf, sonst geht das hier durcheinander.

Hi Daniel,

das ist Gewebebuegelfolie von Oracover. Gibts in verschiedenen Farben. Laesst sich super verarbeiten und spannt sehr gut, ist natuerlich schwerer wie normale Folie.
Auch um die Ecken laesst sie sich gut ziehen.

Dein Doppeldeckerwerkstoffpackung liegt bei mir leider noch in der Box :cry: aber alles geht eben nicht auf einmal.

@ll,

bin gerade dabei den Rumpf mit Japanpapier und Schnellschliffgrund zu bespannen.
Bilder gibts morgen.

Ach so, da bin ich letztens so durch den Haendlerladen meines Vertrauens gelatscht und einen guten Input bekommen.
Die ABS Servoabdeckungen fuer Tragflaechen lassen sich gut als Auspuffattrappen benutzen.
Gleichzeitig bekommt man noch verdeckte Abluftloecher in die Haube.

Auch hier gibts die Bilder morgen.

Soweit bis heute und nicht vergessen: Melle wartet.......:p

Bis denne
 

Mooney

Vereinsmitglied
Auspuffattrappen

Auspuffattrappen

Moin

Hier gehts weiter....
Fuer die Attrappen habe ich nur die Abdeckungen der Servogestaenge benutzt.
Der Rest erklaert sich selber.

Haube01.jpg

Haube02.jpg

Haube03.jpg
 

Mooney

Vereinsmitglied
Rumpf und Pilot

Rumpf und Pilot

Hi,
heute ist der frisch ausgebildete "Shitfire" Kutscher ;) von DK eingetroffen.

Durfte schon mal kurz Platz nehmen....
Pilot1.jpg

Hier wird er Rumpf bespannt.
Das Holz vorab 2x mit Clou Schnellschliffgrund vorbehandelt. 1x zwischengeschliffen.
Dann 21g Japanpaier zurechtgeschitten und mit Aceton verduenntem Schnellschliffgrund aufgezogen.

Rumpf401.jpg


Rumpf411.jpg

Nun muss alles trocknen, dann schleifen und dann gehts an die Farbe.

Bis demnaechst...
 

Mooney

Vereinsmitglied
Danke.....

Danke.....

Hallo Franz,

Danke fuer das Lob, :)
doch ich mach sowas nicht zum erstenmal und wenn ich ehrlich bin, soviel Arbeit stecke ich da nicht rein.
Combatmodelle koennen teilweise recht schnell wieder Geschichte sein.

Doch grundsaetzlich halte ich mich an die Grundsaetze:
1. Baufehler und Ungenauigkeiten kann man nur sehr begrenzt bis nicht durch nachtraegliches Einstellen ausmerzen.
2. Was gut aussieht, fliegt auch gut.

So, heute abend geht mit der Lackierung weiter.:)

Bis denne
 

Mooney

Vereinsmitglied
Nun ist auch Farbe drauf

Nun ist auch Farbe drauf

Tja was soll ich sagen, die Farbe ist drauf, und das Ding sieht so grottenhaesslich aus :cry:

Da musste ich dann erstmal tiefste Recherche betreiben, um herauszufinden wo eine Spiti mit so einer Schei..lackierung damals haette stationiert worden sein koennen.:confused:

Die Recherche hat ergeben:

Die Englaender hatten damals eine ABC Einstufung der Guete der Lackierungen. :eek:

Schlecht lackierte konnte man nicht einfach neu lackieren, war ja kein Geld da. Als was tun???

Die als schoen (A) eingestuften, durften spaeter ihre Kreise ueber dem Aermelkanal ziehen um die Deutschen zu aergern.

Die als schei..e (B) befundenen Spitis wurden einfach hinter die Produktionshalle geschoben und mussten sich dann selbst auffressen.

Die allerschlimmsten Lackierungen (C) :o , das waren die, wo die Mechaniker nur mit Augenbinde dran arbeiten durften um Pupillenkrebs und Knochenfaeule zu vermeiden, mussten nochmals gesondert behandelt werden.

Lange Zeit wurde beraten, was zu tun ist. Selbstverstaendlich trafen sich die Grossen in Ihrem Lieblingsclub und bei einer kleinen Menge ihres Lieblingsgetraenkes wurde das dann ausbaldowert.
Man sagt nach der Entscheidungsfindung war sogar Churchill ungefaehr 1 Woche "unpaesslich".:rolleyes:

Jedenfalls erinnerte sich da irgend so ein Landlord an eine Insel im Bereich der suedsuedwestlichen Tabernakeln (gehoerte damals zum Kommenwelsch).

Der dortige Kolonialwarenhaendler hatte schon vor laengere Zeit bei Queen Lisbett um Unterstuetzung gebeten.

Denn ihm wird dort auf der Insel staendig der Sand geklaut und das geht so nicht weiter.

Also kamen die (C) eingestuften Shitfires nach dorthin. Transportiert natuerlich nur im Dunkeln, damit keiner krank wird beim Anblick der schei.. Lackierung.

Munition und Sprit brauchten se dort nicht. Die Dinger wurden nur am Strand geparkt. Als dann die Sandpiraten kamen und diesen Haufen Elend sahen ergriffen sie sofort die Flucht und kammen nie wieder.

Doch eine von diesen, sagen wir mal "Sondermodellen" hat man auch am Himmel gesehen. Drin sass eine Goere, ein Gaul und ein Aff.

Jetzt wisst ihr auch wie die Insel heisst,

Naemlich:.....Takatuka Land. :eek:

Und wer zu diesem historischen Glanzlicht mehr lesen moechte,
klickt

www.Takatuka-Land/Spitfire.com

Und ich Vollhorn muss auch noch so eine graessliche Lackierung auswaehlen:cry:
Und ihr koennt mir glauben, die Bilder sind viel besser wie in echt.:cry:

What shalls....weitermachen.

1.JPG

2.JPG

Bis denne, ich muss zum Augenarzt:D
 

elo

User
Hallo,

halb so schlimm,
1: bei der Geschwindigkeit- vom Modell- siehst eh nur hell - dunkel
2: Mach doch Beplankungsstöße drauf und Verwitterungsspuren drauf (lenken von der Grundlackierung ab), mach ich auch immer 8))).

mfg Peter
 

Mooney

Vereinsmitglied
Hi Peter,

neee, mach ich nicht....
ich denk mal die "Beplankungsstoesse" und "Verwitterungspuren" kommen nach ein paar Reps von ganz allein :D

Bis denne (hab vom Augenarzt 'ne Spezialbrille bekommen, damit ich an der Schueppe weiterarbeiten kann ohne das sich die Augen auf links drehen :D )
 

Schmidie

Vereinsmitglied
hi thomas

falls du ein paar abdeckungen in form von hoheitszeichen brauchst, meld dich mal :) dabei kannst du auch gleich mal unseren platz austesten ;)
 
Hallo Thomas,
hast Du die Spitfire mal auf der Waage gehabt ? Ist der Rumpf/Flächenübergang aus Silikon gemacht ? Hält da die Farbe drauf ?
 
Oben Unten