Baubericht Cessna 182 Skylane - Start

jo, muss aber noch bissl warten, weil ich bau die nicht bei mir zuhause, sondern in ner werkstatt, und die hatt erst am ferienende wieder auf :) aber ich meld mich, keine frage ;)
 
katana_lover1991 schrieb:
jo, muss aber noch bissl warten, weil ich bau die nicht bei mir zuhause, sondern in ner werkstatt, und die hatt erst am ferienende wieder auf :) aber ich meld mich, keine frage ;)
Hallo Marvin,

schöne Teile. Wieso in einer Werkstatt? Das ist doch nur noch montieren. Geht doch auf dem Küchentisch, oder auf der Terasse bei dem Wetter.
Aber wenn du so lange warten kannst.:rolleyes:

Ich könnte das nicht.:D

Grüße, Bernd
 
ok :) ich bin ne arme sau :P sowas wie ne digi waage hab ich nicht, nur ne küchenwaage, dann kann ich ganz grob abschätzen, wie viel es wiegt, ich machs mal oK?
 
So hier die Liste
Rumpf - 1190gr
Fläche 1 - 393gr
Fläche 2 - 391gr
Motorhaube - 114gr
Flächenmittelstück - 130gr
Flächenohr 1 - 39gr
Flächenohr 2 - 46gr
3x Radschuhe + 3x Räder - 165gr
Seitenleitwerk - 24gr
Höhenruder - 179gr
Kleinteile - 590gr
Cockpit - 70gr
Fenster - 129gr
Stangen - 170gr
______________
gesamt +- 20gr -> 3570gr
 
Hallo Marvin,

bis auf den Rumpf, der einen Tick leichter sein könnte, sehe ich die Gewichte als ok an. Ja nach Motorhalter ist das Brandschott auch noch zu erleichtern. Sonst werden auch, bis auf eine Akkuauflage auch kaum noch Einbauten notwendig. Servohalterung und jede Menge Spanten, die dazu noch gelöchert sind, kleben ja schon im Rumpf. Was neben einigen unnötigen Harzseen, Tribut an die Massenherstellung, sehr solide gemacht aussieht.

Die Kleinteile scheinen ziemlich schwer. Hier kann vielleicht die eine oder andere Stahlschraube gegen Kunststoffschrauben getauscht werden. Lange Stahldrähte können gegen dünnes Kohlerohr ersetzt werden. Das spart eine Menge. Zu guter letzt einen nicht zu kleinen Motor rein und du hast viel Spaß mit einem sehr, sehr schönen Modell!

Bei dem Vorfertigungsgrad könnte bequem in einer Woche Erstflug sein.

Grüße, Bernd
 
jo du hast recht, aber nicht wenn man 0 € in der tasche hat :D jetzt muss ich die ausbildungsmonate abwarten, damit ich wider geld bekomme :D
 
so kleiner zwischenbericht

bausatzqualität : top
passgenauigkeit ... 2-

beim bug-rad musst das loch des rades vergrößerßt werden, damit die anlenkstange vom bugrad durchpasst.

lackierung : top
aufkleber sind unter einer schicht klarlack

---fazit---

man macht nichts falsch mit dem ding ;)

so , ich werde dann jetzt noch ebend das slw und hlw ankleben und mach mich dann fertig, weil morgen ist vorstellung vom verein aufn flugplatz loemühle, und dann will ich die Cessna wenigstens schonma mit nehmen :P
 

Ingo Seibert

Vereinsmitglied
Moin,

die Seite ist zwar ganz nett, aber einiges auf dieser stimmt so nicht. Die Sache mit dem Massenschwerpunkt als Beispiel. Meiner Erfahrung nach ist es erheblich angenehmer beim Schleppen, wenn die Kupplung bei Hochdeckern einiges hinter dem Schwerpunkt/Massenschwerpunkt liegt. Auch die gezeigten "Abweiserdräte" sind nett gedacht, aber das Seil kann und wird sich trotzdem dort einhängen. Besser ist eine Schleppstange mit ca. 6-8 mm, welche von der Kupplung bis hinter das Leitwerk führt. Auch das mit dem Schleppergewicht/max. Seglergewicht ist schlicht falsch.
 
also, heute war ja flugtag, und da war einer der hatte die cessna bzw er hatte sie 2. nach einem absturz hat er sich die nochmal geholt, zuerst hatte er die kupplung am rupfrücken, dann ist er abgesüztz, dann hat er sie 3cm hinterm sp gemacht und er sagt, so ists perfekt, sprich er hats so wie auf dem bild vom niklas
 
Oben Unten