• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Baubericht Challenger II

Moin Bernd,

schön das mal einer rein schaut :-)

Das ist schon so richtig, der Hebel ist an sich mit dem CFK Rohr und der Strebe verbunden / verklebt.. dieses 10er Rohr arbeitet wie eine D-Box und zieht,
dank der Bespannung, das Ruder nach.. so die Theorie ;-) Evtl gibt ja einer noch einen Kommentar ab, ob ich evtl falsch liege..

Gruß
Jürgen

P.S. Zur Zeit bauen einige an Ihren WolfPittsen oder Prometheus P2.. aber nicht jeder hat Lust seine Bilder hoch zu laden und sich dem Forum zu stellen..
 
Hallo Jürgen,

dachte eigentlich das ist eher so ein Scherz mit der Anlenkung ob das jemand merkt und sich meldet.

So finde ich das ehrlich gesagt zu filigran. So dünne GFK Hebelchen an so einem Kunstflieger? Die Anbindung punktuell an das Kohlerohr ist auch nicht ideal und die dünne Strebe aus Pappel mit Auflage bringt die Kraft nicht formschlüssig ins Ruder. Ein Kohlerohr kann nicht besonders gut Torsionskräfte übertragen. Normal wird an der Stelle mit einem stabilem Keil im Ruder, an mehreren Punkten angeschlossen, die Kraft von der Anlenkung flächig ins Ruder übertragen.

Wenn man überlegt das auf Seite meist die kräftigsten Servos eingesetzt werden...

Ich hab mal Beispiele hier aus dem Forum genommen wo klar wird was ich meine:

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=120596&stc=1&d=1199457895

http://www.rc-network.de/forum/show...Ultimate-1-85m?p=243199&viewfull=1#post243199

http://www.rc-network.de/forum/show...uningbericht?p=2961062&viewfull=1#post2961062

Das sind teils schon massive Torsionskästen an denen die Ruderhörner angeschlagen werden.
Bei deinem Schalentier hast du soweit ich mich erinnere im Bereich der Ruderhebel durchgehend Kohle eingelegt.

Grüße, Bernd
 
Hallo Bernd,

ich verstehe Deine Bedenken, danke für den Hinweis und den tollen Links :-) Harald Weiershäuser hat super Bausätze entwickelt.

Werde bei Zeiten vorher einen Belastungstest machen.. aber ich denke, vorher lösen sich die Servo Schrauben aus dem Pappelsperrholz, bevor der GFK Hebel bricht oder sich aus dem CFK Rohr löst. Evtl hat Patric noch ein Bild zur Hand, wie seine Leitwerke der ~25kg Prometheus aufgebaut war.. es war/ist eine Kombi zwischen gewickeltes CFK Rohr und ALU Randbögen und die Hebel waren im/am CFK Rohr verankert..ohne einen massiven Hebel bis in die Endleiste zu führen..

Gruß
Jürgen
 
Hallo,

Servos in Pappel verschraubt bei so einem Kunstflieger?

Hatten wir das hier nicht schon mal in der Vergangenheit mit Crash?
Du willst mich wohl testen?;)

Na ja, ich verstehe bei so einem brachialen Kunstflieger in der Größe gerade nicht wirklich diese filigrane Bauweise. Meiner Meinung nach sparen an der falschen Stelle. Möchte nicht sehen wie da bei der Ruderfläche und dem Druck z.B. im Messer, das ganze verwindet. Auf Dauer könnte ich mir versteckte Schäden vorstellen. Ein Kohleband oben und unten auf der Strebe und gut. Ruderhebel erstellt man auch mit dem vielfachen der normalen Belastbarkeit. Ab einer gewissen Größe sogar mit Doppelruderhörnern.

Wenn ich da an den Einflug deiner Challenger II denke...

Grüße, Bernd
 

3dJan

User
Prometheus P2

Prometheus P2

Moin Männers,
wie Jürgen schon geschrieben hat werden wohl grade ein paar schöne Pittsen gebaut, nur wie das so mit der Bequemlichkeit ist hat man dann abends keine böcke mehr noch Bilder hochzuladen :P

Damit mal wieder n bisschen Abwechslung rein kommt gibts mal wieder n Status update von mir. Also der Rumpf ist fast fertig zum lackieren. Motor ist eingebaut...Motorhaube ist angepasst...Flächen sind angepasst...heute haben wir die Radpuschen angebaut und morgen bauen wir noch eben die Fahrwerksverkleidung an...dann heißt es noch ein bisschen spachteln und schleifen :)
Die Flächenstreben sind mitlerweile auch fertig und bespannt.
Wenn die Pitts jetzt so aufgebaut vor einem steht macht die schon echt gut was her und sieht spitze aus :D

MfG
Jan
 

Anhänge

Schön zu sehen wie wieder neue Pittsen gebaut werden. Schaut super aus Jan;)

Stimmt jürgen es ist ruhig hier mit bildern deswegen hilfen Jan und ich nochmal ein bischen dein tread zu füllern.....:)
Nachdem ich der WPP gebaut hab für ein kumpel ( meins muss leider noch warten bis der ME fertig ist:cry:) hab ich swischendurch auch mal der letzte kleinigkeiten die noch gemacht werden mussten erledigt.

Bisschen der cockpit angepasst mit sitz ,stick trottle und pedalen und auf der rumpf und flächen dekor geklebt. Ist naturlich kein S2 steht aber beim original Pitts drauf hehe:)

Pitts hat sein winter check und der extrem flugtesten von letztes jahr gut uberstanden kein problemen gefunden alles noch fest so es wird zeit für sommer...... gruss Marco
 

Anhänge

Na ja, ich bin auch einer der "ruhigen". Bin halt beim Bauen (Wolf Pitts 2m). Bilder reinstellen hieße alles zu wiederholen, was Jürgen ja schon reingestellt hat. Fragen gibt es auch kaum welche. Und wenn, ist Jürgen sehr schnell mit der Antwort. Die Zeit bis dahin reicht kaum, um mal die Leimflasche wegzustellen.

Ich denke, es wird dann wieder interessant werden, wenn die Bauer so weit sind und die Diskussion um die Antriebe losgehen. Und dann wird die Frage sein, wer welches finish umsetzen wird. Also schön die Vorfreude warm halten.

Grüße von der Werkbank

Matthias
 

WOMO

User
Hallo,

...Ich denke, es wird dann wieder interessant werden, wenn die Bauer so weit sind und die Diskussion um die Antriebe losgehen. Und dann wird die Frage sein, wer welches finish umsetzen wird. Also schön die Vorfreude warm halten.

Grüße von der Werkbank

Matthias
Bei mir schon geklärt. Meine WPP bekommt diesen Motor https://toni-clark-shop.com/Valach-Motors-VM-85-B2-FS
und dieses Finish https://paulbennetairshows.com.au/wolf-pitts-pro/ ;) :)

...wenn sie denn mal gebaut ist ;)

Lg, Wolfgang
 

3dJan

User
Finish

Finish

Moin Männers,
also bei mir wird n ZDZ 112 an Mtw-Dämpfern in der pitts werkeln...der sollte für genug Vorschub sorgen.
Finish steht bei mir auch schon fest, ich bau ja die große P2 aber mag das Design von Skip nicht so sehr. Deswegen wirds bei mir auch die gelbe von Paul Bennet :D

Grüße aus Vechta
Jan
 
verschiedene Modell Typen / Größen

verschiedene Modell Typen / Größen

Hallo Männer,

bevor es zur Verwechslung / Irritation kommt,
Matthias , Wolfgang und paar andere Modellbauer .. bauen die 2m WolfPitts.

Der Baubericht ist hier zu finden -> Baubericht Wolf Pitts 2m

Gruß
Jürgen
 

WOMO

User
Hallo,

joa sorry, hab´s dann auch irgendwann bemerkt (wegen des ZDZ 112), dass ich auf der falschen Baustelle bin... :rolleyes:
Aber bei so vielen Pittsen kann man schon mal den Überblick verlieren ;)
Ich hab´den Eindruck, dass dieser kleine Doppeldecker seit ein paar Jahren eine Renaissance erlebt. Nicht nur als Modell, auch bei den "Großen".

LG
Wolfgang
 
nächster Schritt

nächster Schritt

Hi Leute,

gestern haben wir den Baldachin vermessen und befestigt, jetzt sieht es ja schon nach einem Doppeldecker aus :-) .. Hab heute mal alle Teile befestigt und auf die Waage gelegt..

16602505_1008623965936673_97133198435083894_o.jpg

Zur Zeit 5.1kg ..natürlich fehlt noch bisschen.. aber so wie es aussieht, wird die Hybrid Pitts leichter, als die Vollschale ;-)

Gruß
Jürgen
 
Seitenleitwerk

Seitenleitwerk

Hi Leute,

hab mal das Seitenleitwerk fertig gemacht.. sollte so passen :-)

Was für eine Sauarbeit.. aber sieht aus, als wenn es so sein sollte :-) schön ungereglmäßig .. wie beim Orginal :-)

16708198_1011127749019628_9142601532271243022_n.jpg

Gruß
Jürgen
 
Hallo Jürgen,

sieht gut aus. Ist das richtig vernäht oder nur aufgeklebter Faden? Für den Rest des Modells hast Du ja noch ein paar Fädchen vor Dir...:)

Gruß Heiko
 
Hallo Heiko,

es ist nicht vernäht... und geht relativ schnell ohne Fummelarbeit.

Ich habe noch 5mm Zackenbänder von TC liegen gehabt... diese werden einfach mit dem Zwirn und Ponal beklebt.. jeweils die gewünschten Abstände... wenn die abgetrocknet sind, mit einem scharfen Cuttermesser längst die Fäden durchschneiden... danach kann man sich die 5mm Zackenbänder nach gewünschter Länge abziehen und auf die Rippen kleben....zum Abschluss kommt dann das 13mm Zackenband als Schutz oben drüber.. danach schön andrücken bzw die Luft ausstreichen. !fertig!

20170213_095537.jpg20170213_100418.jpg

Gruß
Jürgen
 
Ich hab´den Eindruck, dass dieser kleine Doppeldecker seit ein paar Jahren eine Renaissance erlebt. Nicht nur als Modell, auch bei den "Großen".

Bei den Modellen stimmt das auf jeden Fall, das ist schon schön mit anzusehen was da in den letzten Jahren teils für erstklassige Kisten gebaut wurden :)
Bei den Originalen gibt es zwar immer wieder schicke Airshow Umbauten die auffallen und echt geil sind....generell ist der Markt für die klassische Pitts aber eher unverändert und die gebraucht Preise auf stabilem Niveau. Gerade S-1 gibt teils für erschreckend günstige Preise (wenn man mal guckt was allein der Motor kostet der da montiert ist) und dennoch stehen die dann teils über Monate zum Verkauf und niemand will sie. Es scheint auch mehr von den Fliegern zu geben als man hin und wieder denkt, die meisten werden nur so gut wie nie geflogen und stehen irgendwo in einer Halle am Flugplatz rum..

Gruß Patric
 
Langeweile ??

Langeweile ??

Hi Leute,

es soll ja spannend bleiben :-)

Da die Wolf Pitts Pro ein anderes Turtledeck als die Prometheus bzw Schräge im Rücken hat, hab ich mich dazu durch gerungen, aus diesen jetzt im GFK Rumpf anzupassen ...kurz den Laser raus geholt.. und ritze ratze die Ecke abgeschnitten... später wird der Kabinenrahmen extra angefertigt.

16716080_1013988602066876_7609054555899369184_o_sm.jpg
20170217_110525_sm.jpg

Gruß
Jürgen
 
Kabinenrahmen

Kabinenrahmen

Hi Leute,

wieder was geschafft.. der Kabinenrahmen ist abgeformt und der Rahmen neu erstellt. :-)

20170226_111007_klein.jpg20170226_111150_klein.jpg

@Thomas
ja ja, der Keller ist schon mein zweites Zuhause :-) aber ein Bett hab ich hier noch nicht stehen .. die anderen 75% der Zeit spielen sich noch woanders ab :-)
Wir müssen echt mal einen Termin ausmachen, ich will Deine Christen mal live sehen.

Gruß
Jürgen
 
Oben Unten