• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Baubericht einer Me 109 von D.Löcherer & H.P. Waldmann (FMT)

Airlex

User
Tach, Atze! =)

Also, Letmathe hatte keinen Draht mehr da, also anderweitig organisiert. Geht auch ganz gut eigentlich, mein Herr Vater kam auf Tass Kaff rum und wir haben Kerne geschnitten. Mit ner Skalierung und so weiter, (Trapezfläche, die Endrippe muss natürlich langsamer "gefahren" werden als die Wurzelrippe) der erste ist toll geworden, der zweite... hat ein paar Lunker, aber kann man verarbeiten. Mit List und Spucke.

Und den ersten Kern hab ich heute abgeschliffen und oben beplankt. Bilder:

schlitzi.jpg
Der Schlitz nimmt einen 10mm breiten Balsastab auf, das soll die Verkastung erleichtern. Den Tip hab ich aus dem Tschad:cool:

leim.jpg
Diesmal hab ich alles fett mit Ponal eingestrichen, das ich mit einem mundvoll Wasser verdünnt habe.

Holts.jpg
Die Beplankung auch

Dann alles wie gehabt verpresst. Zwischendurch habe ich mal nachgesehen, die Oberfläche sieht schon recht viel versprechend aus, war aber noch klamm, also zurück ins Nest. Morgen mache ich mir Gedanken, wie ich die Torsionsanlenkung umsetze.

Airlex
 

Sergej

User
Hallo Airlex.
Ich hoffe dass du dieses mal eine gute Fläche kriegst.
Aber, meiner Meinung nach, ist dein Hauptproblem - Weissleim.
Das ist ein wasserhaltiger Kleber, aber Wasser verzieht immer das Holz.
und, so lange liegt deine Fläche zusammengepresst im Styroporform,
kann der Kleber ohne Luftung nich gut troknen.
Am besten nimmst du dafür 24st Harz, oder PU kleber.

MfG Sergej
 

Krauti

User
Definitiv ist der Weißleim das Problem. Das kann garnicht funktionieren. Nimm PU von Fermacell oder besser: Soudal P40. Der schäumt leicht auf, enthält kein Wasser, verbiegt also dein Holz nicht, und das Ergebnis ist super! Kostet auch nicht mehr als Weißleim.

Such mal in der Bucht danach, dann wirst du fündig.

Die edlen Herren benutzen das Zeug von Jowat, aber wo jibbet sowat?:D Ich wohn daneben, weiß aber nichts von nem Lagerverkauf...

Wilhelm
 

Airlex

User
-.-

-.-

Ey ich bin so gefrustet...

Einerseits hab ich verstanden, was Ihr sagt, andererseits sieht die Fläche soweit super aus. Keine Welle drin, alles fest und lässt sich nicht wieder ablösen. Ich hab echt keine Ahnung, wie ich weitermachen soll, irgendwann muss doch mal gut sein. In zwei Abenden rohbaufertig zu werden ist sicherlich kein Maßstab für mich, aber ich kann doch nicht noch bis nächstes Jahr Kerne säbeln 288.gif

Dazu kommt, dass ich noch mal komplett neu starten muss, weil der Kleber ja unterschiedlich schwer ist. Oder wie?

Wieder Material beschaffen und der ganze Mist... ich werd' nie fertig mit dem Ding.

Am besten ich zeig ein aktuelles Foto:

gurkensalat.jpg

Ich mein, im Grunde droht das Material ja schon vergeigt zu sein, ich kann's ja versuchen, so weiter zu machen. Vattern hat mit der Methode schließlich auch erfolgreich eine Fläche gebaut. In den Siebzigern. Da gab's noch kein PU. :D Und Hartz war zu teuer. :D

Die Alternative wäre, ich ließe mir Kerne von jemandem schneiden und klatsche die Beplankung drauf. Erfahrungen hab ich inzwischen zu genüge gesammelt mit dem Mist. :rolleyes:

Humpf -.-
 
Wenns klappt ist es gut :)
Mach die Fläche erstmal fertig. Beim nächsten Mal kannst du ja wie oben beschrieben vorgehen.
Ich hab das sogar mal mit Pattex gemacht, ging auch.

Roman
 

Klaus Petersen

Vereinsmitglied
Aller Anfang ist schwer, aber Weißleim ist schwerer. Für ein gutes Ergebnis nimmst du die Ratschläge der Kollegen an und besorgst dir bei Andreas T. von der MCC Sudal PU Leim. In 2 Stunden fest, leicht und keine Wellen in der Beplankung.
 

catdog

User
Oder den Fluegel in Rippenbauweise machen. Dann haste Du nicht dieses laestige Schneiden. Und fertig waere der Flieger bestimmt auch schon.:D
Aber viel Erfolg mit den Styroflaecen. Mache auf jeden Fall weiter. Es lohnt sich!:)
 
Hi!
Früher haben wir immer Weißleim zum Verkleben von Balsa mit Styrokern verwendet. Das geht sehrwohl, braucht aber lange, bis es trocken ist. Nur immer schön in der Negativform verpressen.
Nur keine Bange! Aber lasse es mal 3 Tage liegen.

Gruß
Heiko-L
 

Airlex

User
Oder den Fluegel in Rippenbauweise machen. [...] Und fertig waere der Flieger bestimmt auch schon.:D
Daran hab ich auch gedacht, aber dann hätte ich eine Tragfläche mit allem Pipapo zeichnen müssen, das dauert ja noch länger.

Hi!
Früher haben wir immer Weißleim zum Verkleben von Balsa mit Styrokern verwendet. Das geht sehrwohl, braucht aber lange, bis es trocken ist. Nur immer schön in der Negativform verpressen.
Ich hab's geahnt... na ja, nun kann ich die Tragfläche eh ohne Rumpf fliegen, ist nämlich ein S-Schlag drinne, weil ich dachte, das wär alles schon trocken. War's aber nicht.

Nun werde ich gleich lostapern und den Plan scannen, damit ein RC-N-User mir freundlicherweise Kerne davon zieht. Das Soudal-Zeux hab ich inzwischen schon gekauft. Montageschaum ist hoffentlich gemeint?

Nu dauert's wieder, bis es weitergehen kann -.-

Airlex
 
hallo

Ich suche eine Stückliste vom Me 109 von D.Löcherer & H.P. Waldmann (FMT)

eine Stückliste wäre sehr hilfreich

Danke
 
Oben Unten