Baubericht Extra 330SC 41% von Krill

Marco

User
Moin,

ich meinte die Steckverbindung an sich selbst.
Schüttelt es die nicht auseinander oder ist die anders gestalltet gegenüber den Computer SUB-D Steckern?
 

favonius

User
Schwerpunkt

Schwerpunkt

Welche Erfahrungen habt Ihr mit verschiedenen Schwerpunktlagen gemacht? Wie habt Ihr Eure Modelle eingestellt?
 

Marco

User
Moin,

der Richtige SP ist entscheidend für den jeweiligen Flugstil. Die Extra kann man aber auch mit etwas frontlastigem SP durch die meisten Figuren im 3D zwingen.
Grundsätzlich lässt sie sich aber mit beinahe jedem SP zumindest mal Fliegen und landen.

Ich habe meinen Neutral eingestellt, d.H. in Normal und Rückenflug geht das Modell exakt gerade bzw Horizontal.
Wenn man sich nun die Mühe macht und auch die EWD entsprechend anpasst, gehts auch komplett ohne Mischer gerade aus.

Hängt aber alles von einander ab, die Wahl des Propellers spielt da dann schon auch etwas mit.

Grüße,
Marco
 

favonius

User
Danke für deine Ausführungen, Marco. Welche Schwerpunktposition fliegst du, wenn ich fragen darf? Krill gibt ja Mitte Steckungsrohr als Standardposition an. Wie weit kann man nach hinten für 3D. Es nimmt mich auch wunder, was andere Piloten noch für Erfahrungen gemacht haben. Vielen Dank im voraus für eure Tipps.

Christian
 
Schwerpunkt

Schwerpunkt

Ich fliege einmal eher Kopflastig und die Grüne auf dem Bild hier ist dann schon Hecklastig ausgelegt. Mir persönlich liegt das nicht so recht deswegen kommen die Akkus etwas vor. Das muss aber jeder für sich "Erfliegen"
Nun aber viel wichtiger für mich: Das PD Wingsmoke- System leistet auch am ZDZ 180 hervorragende Arbeit, und der ZDZ läuft nun auch deutlich besser als mit den Resos -)
IMAG0619.jpg
 
Es läuft ganz normal über die/ den Schalldämpfer und wird mit einer Powerbox Pumpe und Powerbox ÖL ganz herkömmlich in den Krümmer eingespritzt. Dann geht es über ein relativ kompliziertes Teil weiter....
Zuviel möchte ich nicht verraten nee.
Es war eine ganze menge Arbeit und wird deshalb aktuell noch geschützt....
Der Plan ist aber das es ab 1.01.2016 erhältlich ist für DA 150/170 ZDZ 180 und wenn ich es noch schaffe auch für den DA 120/ DLE 111 (angeboten wird nur das was sich auch über viele viele Flüge praktisch bewährt hat)

Das Gewicht für die F3M Klasse beträgt ca. 400-500g (120g pro Flügel) je nach Motor. Also nicht Schwerer als Rauchpatronen an den Flügeln die dann mal zünden dann mal wieder nicht.... Ihr kennt das ja
Das und vor allem aber das aus und einschalten nach belieben waren der Grund für diese Entwicklung.
 

Marco

User
Danke für deine Ausführungen, Marco. Welche Schwerpunktposition fliegst du, wenn ich fragen darf? Krill gibt ja Mitte Steckungsrohr als Standardposition an. Wie weit kann man nach hinten für 3D. Es nimmt mich auch wunder, was andere Piloten noch für Erfahrungen gemacht haben. Vielen Dank im voraus für eure Tipps.

Christian
Mein Schwerpunkt liegt so, dass das Modell in Normal und Rückenlage nahezu exakt horizontal fliegt. Den SP zu messen wird schwer, da dieser hinter der Kante ist und ich das Modell nicht am Ruder heben kann. Mir geht das Modell so auch nicht im Messerflug und anderen Figuren weg, habe allerdings die EWD verringert. ich glaube das waren -0,8°
Die Extra ist aber fast immer fliegbar wenn sich die Schwerpunktposition im Normalen Rahmen für den Erstflug befindet.
 
Hallo,

wer hat eigentlich auch Resos in dem Flieger verbaut, und hat evtl. ein paar Bilder vom Einbau?
Hab meine jetzt mit allen möglichen Verrenkungen reinbekommen, trotzdem würd mich interessieren
wie das andere gelöst haben.


Gruß
Tim
 

sudi11

User
Hallo,

baue auch gerade eine Extra auf. Kann man die beigelegten Schaumräder verwenden?
Habe da von einem gebrochenem Rad gelesen... Andere stabilere Räder zu finden ist
gar nicht leicht, da die Radschuhe sehr schmal sind.

Grüße
Jan
 
Oben Unten