Baubericht Extra 330SC 41% von Krill

Marco

User
gehört aber dazu.

Ich kann als Kunde nicht davon ausgehen " war früher schon so, wird auch immernoch so sein ".
Auch ist es nicht Aufgabe des Kunden, einen SP auszurechnen....

Bin sicher dass da bald was zum Download bereit gestellt wird :) Ist ja noch alles relativ neu, und eine Baubeschreibung brauch zeit...

Grüße
 
Bau der Extra 330SC

Bau der Extra 330SC

Hey Leute,

ich habe die Extra 330SC ebenfalls fertig aufgebaut. Werde die Tage mal ein paar Bilder reinstellen.

Zum Schwerpunkt kann ich nur sagen das Mitte Steckung super gut passt. Genaue Feineinstellung muss eh jeder selber durchführen, mal davon abgesehen das 200g bei so einer Modellgröße keinen Unterschied machen. Das persöhnliche Flugziel ist auch entscheidend ob Showflug, Freestyle, F3M oder freies Fliegen.

Zum Einbau des DLE 222 würde ich mir mal den Einbau des Mintor im Ami-Forum angucken. Ehrlich verstehe ich immer noch nicht warum alle auf 4 Zylinder gehen, aber ich würde gerade wenn man 3D fliegen will aufpassen mit dem Thema Kurbelwellen. Aber nur als Anmerkung.

Seitenzug und Sturz ist auch vom Schwerpunkt abhängig, aber vorallem auch vom Motor und dem entstehenden Drehmoment. Daher baut doch einfach nach der Motorhaube alles ein und danach nutzt einfach die guten neuen Computerfernsteuerungen. Außerdem kann ein Propellerwechsel ein nachbessern des Seitenzug/Motorsturzverhältnisses hervorrufen.

Zu den Ausschlägen für den Erstflug je nach Gewohnheit und Können kann ich nur jedem Raten schön vorsichtig Richtung 45-55° Ausschläge zu gehen. Sie ist wesentlich agiler als z.B. die Yak von Krill. Aufgefallen ist mir das es auch sehr von den Servos abhängt wie die Ausschläge einzustellen sind.

Schönen Abend noch.

Wenn genaue Fragen sind einfach PN oder E mail an mich.

Lg

Phillip

Je nachdem wie weit ihr seit stellt doch mal ein paar Bilder rein und vorallem Gewichte;-).
 

Anhänge

Marco

User
Hallo Phillip,

Schöner flieger. Mir sind die Vibrationsfilze von mir sofort aufgefallen :cool:
4Zylinder wohl deshalb, da man extrem leise und dennoch kraftvoll fliegen kann.

DLE hat wohl nun einen neuen 4 Zylinder, Kurbelwelle etc angepasst an die Belastungen...

Nichts desto trotz, freu mich schon auf meine Elektro-Extra :)

Greets
 
Hallo Marco,

jupp natürlich habe ich die Antivibrationssets angebaut, genauso wie eine Dämmung der Radschuhe, Kabinenhaube und Motorhaube. Außerdem alles befestigt und gedämmt, sodass möglichst wenig Geräusche entstehen. Ich bin mal gespannt wie leise ich den ZDZ 180 im Vergleich zum DA 200, DLE 222 oder MVVS 175 bekomme. Leistungsgewicht dürfte bei allen das selbe sein. Ich sehe halt natürlich das Problem im 3D Flug bei den 4Zylindern nicht ohne Grund. Es werden Extra Luftschrauben entwickelt (Müller Prop) und Leute wie Gernot, Niklas Roth usw. fliegen nicht ohne Grund auf den Freestyle Maschinen 2 Zylinder. Aber wie gesagt sollte jeder selber wissen.

Ich finde das es neben der Luftschraube, bei mir die Falcon 32x12, Mejzlik 32x12 oder Mejzlik 30x13 3 Blatt, ebenso von den Dämpfern, Krümmern, Vergaserposition usw. abhängt.

Besteht nicht die Möglichkeit das man sich mit den Krill Fliegern mal trifft und einen Wissensaustausch macht;-). Hatte im 35% Extra Tread schon mal was davon gelesen. Könnte man ja verbinden. Bei uns am Platz sind ja auch schon drei Extras in 41% und eine 35% zuhause ab 2013.

Lg

Phillip

Welches Design hast du denn genommen? Schon Ideen wegen der Elektroinstallation? Motor, Regler, Akku? Bleibt das alte System?
 

Marco

User
Besteht nicht die Möglichkeit das man sich mit den Krill Fliegern mal trifft und einen Wissensaustausch macht;-). Hatte im 35% Extra Tread schon mal was davon gelesen. Könnte man ja verbinden. Bei uns am Platz sind ja auch schon drei Extras in 41% und eine 35% zuhause ab 2013.
Welches Design hast du denn genommen? Schon Ideen wegen der Elektroinstallation? Motor, Regler, Akku? Bleibt das alte System?
Wenn sich was ergibt bin ich bei einem Krill-Treffen gerne dabei.
Fragt sich wo es staffinden soll... der Platz sollte Lärmunempfindlich sein, daher fällt meiner schonmal weg. Wir sind hier nun auch schon ein paar Krill-begeisterte in der Region, und so eine Idee ging uns auch schon durch den Kopf.
Mithelfen zum Organisieren würde ich tun...

Ideen habe ich, warte nur drauf bis meine Fräse betriebsbereit ist, dann werde ich loslegen und ein konzept für die Akkuhalterung erarbeiten. Ideen habe ich schon, und die Krill Extra bringt dazu beste Vorraussetzungen.
Motor wird diesesmal nichtmehr auf einem bewährten Stahlrohrträger befestigt, muss bei weitem nicht soviel Distanz überbrücken wie bei der anderen Extra. Zudem vermute ich, dass ich vorne soviel Gewicht wie möglich benötige um den SP zu erreichen.
Durch das RC-Brett kann ich die Servo für Seite leider nicht beliebig positionieren.
Antriebskonzept bleibt das selbe, Predator und 25KW Eingangsleistung... wobei ich überlege auf 20kw runter zu gehen, das ist wirklich extrem krank der Antrieb.
Desaign ist das Stars, wie auf der Homepage...

Grüße
 

Marco

User
So, ich hab heute bei meiner Extra alle Servos in die Flächen und Rumpf eingebaut.
Mit Verlöten, schutzschlauch drüber und einschrauben 4 Stunden. Ausfräsungen haben alle perfekt für die Futaba-Servos gepasst... :)
Die Servos fürs HLW sind auf dem Weg zu mir... denke aber das wird ebenfalls in maximal 2 Stunden erledigt.

Und die Servoposition passt auch exakt zu den Ausfräsungen für die Ruderhebel... Super Sache :)

Grüße,
Marco
 

Marco

User
Nuja Red Bull halt... da gibt es wirklich schönere Energy designs , find ich :)
aber mit Sicherheit sehr geil lackiert.

handelt sich aber um die 2,6m Version.

PS : Lizenzgeld bezahlt? :D
 
Hallo liebe Forumsgemeinde,

wie transportiert ihr die Krill Extra? Seitenruder/Propeller demontiert? In welches Auto passt die Extra überhaupt?

PS: Sorry für die off-topic, aber ich wollte nicht extra nen neuen Thread eröffnen. ;)
 

Marco

User
Hallo liebe Forumsgemeinde,

wie transportiert ihr die Krill Extra? Seitenruder/Propeller demontiert? In welches Auto passt die Extra überhaupt?

PS: Sorry für die off-topic, aber ich wollte nicht extra nen neuen Thread eröffnen. ;)

Ich transportiere im Anhänger, nur Tragflächen demontiert. Oder eben zukünftig im Bus, ebenfalls nur Tragflächen demontiert.
muss schon ein großer Kombi sein...
T-Busse sollten eigentlich fast ausreichend sein in der Länge, ohne Spinner oder SR abmontieren zu müssen. Werd ich aber nicht sagen können, da ich kein T-Bus habe.


Zum Bild, Ich bin der Meinung an der Fan-Seite gelesen zu haben 2,6m Modell... Könnte aber auch am Bier gelegen haben und ich habs mit irgendwas verwechselt :D


greets
 

Marco

User
Was gibts neues bei euch?

Ich warte noch immer auf die Servos fürs HLW... Flächen sind bis auf die Ruderhörner einkleben fertig...
Geht echt alles fix. Nun fehlt nur noch der Akkuhalter ... der brauch noch Hirnschmalz.


Greets
 
Hoi zäme

Endlich habe ich die ersten Sachen der Extra bekommen. Der DLE-222 ist nun da:
DLE 222.JPG
Auch die Auspuffanlage von Krumscheid ist da...

Somit konnte ich endlich richtig beginnen, den Flieger zu bauen;)

Die Motorhaube ich schon des längeren ausgefräst. Mit einem geeignetem Werkzeug eigentlich kein Problem:
Motorhaube.JPG

Auch die Fahrwerksbügel wurden angespraubt und passten bei mir sogar.:)

Der Motorspant musste für den Vierzylinder gekürzt werden.(ca. 74mm)
Da ein Clubkollege von mir auch beruflich viel mit solchen Sachen zu tun hat, habe ich mich
entschieden, diese Arbeiten mit ihm durchzuführen. Die Kräfte die auf den Spant wirken,
sollte man sicherlich nicht unterschätzen...
Zuerst haben wir die Differenz gemessen und den Spant gekürzt. Dann wurde ein passende
Kohlefaserplatte hergestellt und ausgehärtet. Diese wurden dann passend ausgefräst und
mit verschiedene Geweben rein geharzt. Das Resultat kann sich zeigen lassen:
Spant vorne.JPG
Spant hinten.JPG

Der Flieger wurde anschliessend Senkrecht gestellt und die Löcher für den Motor wurden
angezeichnet. Die Löcher und die gekürzte Länge passt:
Motoreinbau.JPG

Um genug Lüftung für den Motor bereitzustellen, trennen die Meisten die Motorhaube.
Wir haben uns entschieden, mit GFK eine passende Form in die Motorhaube einzupassen,
die die nötige Luftzufuhr für den zweiten Kolben auch ermöglichen sollte.

In den nächsten Tagen, sollte Servos, Powerbox und Zubehör eintreffen. Dann geht es hoffentlich
bald weiter ;)

Lg Tom
 

Anhänge

Hallo Marco,

derzeit bin ich am am überlegen, ob ich mir die Extra mit dem Predator zulegen soll. Könntest du dein Antriebskonzept kurz erläutern? Bei mir ist der Hauptgrund für die Elektrovariante vor allem die Lärmbegrenzung am Platz, welche ich mit einem 2 Zylinder auf keinen Fall erreichen würde und mit einem 4 Zylinder nur vielleicht.

Grüße
Tom
 
Oben Unten