• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Baubericht Graupner Taxi III elektro mit Helfer

Hallo Mitflieger,

die lange Suche nach einem unverbasteltem Taxi III hat ein Ende genommen :)

Ich konnte vor ein paar Monaten diesen seltenen Baukasten erwerben.

Jetzt habe ich die Zeit vor beginn der nächsten Flugsaison mich an den Bau zu machen.

Natürlich sind auch meine Helfer dabei, die mir bei der Art-Tech P-51 und der Robbe BAE 146 geholfen haben.

Hier die Links, falls es einen Interessiert:

P-51:

http://www.rc-network.de/forum/cont...-Art-Tech-Mustang-P-51-mit-Sound-(und-Helfer)

BAE 146:

http://www.rc-network.de/forum/show...be-BAE-146-Jumbolino-ein-Restaurationsbericht

Ok, dann will ich mal los legen:

Graupner TAXI III

Teile:

Motor: Graupner Compact 460 Z 14,8V : 50,95€
Spinner: Graupner Präzisionsspinner 45mm für 4mm Welle : 9,99€
Servos: Höhe: Graupner 5077 BB : 19,99€
Seite/Bug und Quer: 2x Graupner DES 707 BB MG a 32,99€ = 65,98€
Regler: Turnigy Plush 60A blue Serie : 24,90€
Propeller: Graupner Cam Prop 11x6” / 28-15cm : 7,50€

Total: 179,31€

Empfänger: Futaba R617FS : 69,-€
Akku: Turnigy nano-tech 4s4000mAh 35-70C : 35,34€

Baukasten:

Vorserienbaukasten als Muster bezeichnet und jede einzelne Tüte
Wurde von Hand beschriftet : Geheim


Daten laut Drivecalc:

Strom: 40,1A
Vollgasflugzeit: 5Min 28Sec
Standschub: 2315g
Eingangsleistung: 586,2W
Abgabeleistung: 428,0W
Wirkungsgrad: 73%

Jetzt geht es los:

Vor dem Auspacken habe ich mal die benötigten Hauptteile platziert und fotografiert.
Auf Klebstoff, eventuell Servoverlängerungskabel und andere Kleinteile werde ich später noch im Baubericht eingehen.

Das Auspacken:

Auspacken 1.jpg

Auspacken 2.jpg

Beschreibung Einbau.jpg

Beschreibung Motor.jpg

Beschreibung Teile.jpg

Taxi III Photos 009.JPG

Taxi III Photos 008.JPG

Taxi III Photos 011.JPG

Taxi III Photos 010.JPG

Taxi III Photos 012.JPG

Taxi III Photos 013.JPG


Fortsetzung folgt
 

JRR

User
Servus Michael,

bin schon gespannt auf die weiteren Folgen......aber sage mal, findest du das Set-Up nicht ein wenig heftig... damit kannst du ja aus dem Modell ein Space-Taxi machen......denke ein 3548-1000 und 3S-3000 würden´s auch tun......

Habe aber auch was für schmales Geld in der Bucht ergattern können... das Gegenstück der ehemals großen hessischen Modellbaufirma.....der Robbe Charter. Aber auch nicht ganz Old School wie dein Taxi III. Der Charter ist schon der lasergeschnittene Bausatz mit Querrudern....aber ganz stilgerecht mit Stinkerle drauf.
In diesem Falle ein fast nagelneuer OS Viertakter, nämlich der FS 26 surpass......der Vorbesitzer hat aber etwas sorglos gebaut und bebügelt....überall Ritzen wo´s den Sprit- und Ölnebel reinziehen lässt. Der Rumpf wurde komplett gestrippt, Rumpfkopf erneuert und mit verdünntem Harz gestrichen, alles nachgeklebt und anschließend neu bebügelt.
Die Bilder sind der Zustand beim Kauf.....IMG_6659.JPGIMG_6661.JPG

Bis dann

Grüße Jochen

PS: Sorry for off Topic
 
Hallo Jochen,

kann denn Leistung Sünde sein?

Mal Spaß beiseite.

Ich weis nicht wieviel der Originalbürstenmotor an Leistung gebracht hätte mit den damaligen Akkus.
Da ich mir gesagt habe, dass dieser Baukasten es verdient hat mit soviel wie Möglich Graupnerequipement ausgestattet zu werden wie es Graupner eigentlich vor hatte,
kam ich um den jetzigen Motor nicht umhin.
Und etwas Reserve sollte immer drin sein.

Ich werde im Frühjahr noch eine Robbe Dash 7 bauen (habe einen unangetasteten Baukasten) und da habe ich auch schon die von Robbe empfohlenen Servos gekauft.
Nur werde ich sie auch mit Brushlessmotoren ausstatten, obwohl ich die Bürstenmotoren auch dabei habe.

Ich finde Deine Charter Klasse.
Ist nicht Off Topic, da es sich auch um einen Klassiker handelt.

Gruß,

Michael
 

JRR

User
Hallo zusammen,

leider habe ich nicht solche fleissige Helfer wie Michael, ich häng mich mal mit meinem Charter dran, vielleicht kann Michael´s Scotty ein paar Helfer rüberbeamen......

Der Charter bis auf Technik-Einbauten fertig. Der Rumpf war komplett gestrippt---neu bebügelt, Rumpfkopf mit neuem Balsa wieder aufgebaut--- das alte Holz war ölverseucht.....anschließend mit verdünntem Harz spritfest gemacht. Seitenleitwerk bis auf Ruderklappe neu aufgebaut. Flächen ausgebessert und mit Decor ergänzt. Decor ist angelehnt an Trainer-Maschinen der US-Navy, die Aufkleber stammen von einer Parkzone Trojan.....
Ein lenkbares Spornrad ist dazugekommen und in der Bucht für schmales Geld erstandene Dubro -Cub-Räder....

Zur Auswahl kämen jetzt der Viertakter oder ein 6,5er Zweitaker.....Ich glaube der Viertakter kommt in was passenderes rein:

Die Philcan Sports Sedan, wie geschaffen für den kleinen Viertakter....allerdings heisst hier selber schnitzen.....0006927_philcan_sports_sedan_300.jpeg


So sieht der Charter nun aus, daneben habe ich noch eine kleine Start-Box gebaut, damit man alles beisammen hat, um die Stinker zum Laufen zu überreden...IMG_6674.JPG

Danke und Grüße

Jochen
 

Anhänge

Hallo Jochen,

sieht sehr schön aus die Charter.

Leider kann ich Dir keine Helfer rüber beamen, dass gibt Mecker mit meinem Junior ;)

Find ich klasse, dass Du dich mit dem Charter einklinkst.
So entstehen zwei Holz-Klassiker zum vergleich in einem Bericht.


Gruß,

Michael
 
Baubericht Graupner Taxi III elektro mit Helfer

Hallo,

und ein super neues jahr 2015 ! :)

Jetzt geht es ein Stück weiter.

Nachdem ich den Turnigy Regler verlötet habe, wollte ich ihn auch testen.
Leider keinerlei Funktion, wie ich es auch drehte :confused:
Zum Glück hatte ich noch einen anderen 60A-Regler da :D

So, alles weitere überlasse ich meinen Helfern.

Viel Spaß :cool:

1.jpg

2.jpg

1.jpg

2.jpg

3.jpg
 
Baubericht Graupner Taxi III elektro mit Helfer

Nach dem der Kleber vom Spant in der Motorhalterung ( wow, gehts noch komplizierter :eek: ) getrocknet ist,
wurden die Motorkabel befestigt.
Ebenso wurde die Motorhaube ausgeschnitten.

Sie wird später noch angepasst ( da mir der Anlenkhebel vom Bugrad fehlt, wurde bestellt, muss ich noch warten ) und dann lackiert in Silber.

So, die Helfer erklären das alles nochmal :D :

1.jpg

2.jpg
 
Baubericht Graupner Taxi III elektro mit Helfer

Junior zockt mit Kumpel und ich kann am Taxi weiter machen :)

Jetzt kommen die Querruder und das Querruderservo dran.

Mit den Fließscharnieren steh ich etwas auf Kriegsfuß und da ich keine anderen hatte, wurden aus 4 pro Seite halt 2 ;)

Mehr von meinen Helfern:

1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg

5.jpg
 
Baubericht Graupner Taxi III elektro mit Helfer

Das letzte was ich für heute mache ist:

Ruderhörner an Seiten- und Höhenruder befestigen und Querrudergestänge ans QR-Servo anbringen.

Arg viel kann ich nicht mehr machen, da ich auf meine Bestellung ( Anlenkhebel Bugfahrwerk ) warte.

Solange kann ich die Zierstreifen und die Dekos ausschneiden und aufkleben.

Original ist die Befestigung der Tragfläche mit Gummis vorgesehen, aber eventuell werde ich sie zum verschrauben machen.

So,
jetzt haben die Helfer das letzte Wort für heute.

Bis....

Gruß,

Michael

1.jpg

2.jpg
 
Baubericht Graupner Taxi III elektro mit Helfer

Was macht man wenn man kaum Laufen kann und vom Arzt eine Spritze gegen Ischiasschmerzen bekommen hat?
Genau, man bringt die Aufkleber (neudeutsch Decals) an.

Da meine Helfer meinten, dass währe unter ihrer Würde, kommen halt ein paar Fotos ohne sie :)

Zusätzlich zu den Graupner Aufklebern, habe ich noch unser Vereinslogo aufs Seitenruder und Heckfenster geklebt.

Eine Versandbestätigung meiner bestellten Teile habe ich auch bekommen :cool::D

Decals 001.JPG

Decals 002.JPG

Decals 003.JPG

Decals 004.JPG

Decals 005.JPG
 
Baubericht Graupner Taxi III elektro mit Helfer

Die nächsten Schritte behandeln den Lenkhebel für das Bugfahrwerk, das Hauptfahrwerk, die Motorhaube und den Spinner.

Natürlich bei so hochkomplexen Arbeiten musste mein Helfer ran. :)

Denn ohen den bekomme ich es ja nicht auf die Reihe ;)

Das wars für heute.

1.jpg

2.jpg

3.jpg

1.jpg



Gruß,

Michael

P.S.: Hoffe Euch gefällt der Bericht bisher.
 
Baubericht Graupner Taxi III elektro mit Helfer

Heute ist die Bestellung angekommen :D
Und da ich noch Krankgeschrieben bin (wieder beim Arzt eine Spritze und Elektrotherapie bekommen), war basteln angesagt :)

Diesmal werden die Gestänge mittels Gestängehalterung an den Servoarmen montiert und die Gestänge passend abgelängt.

Mehr von meinem Helfer:

1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg
 
Baubericht Graupner Taxi III elektro mit Helfer

Ich habe mich dazu entschlossen, die Tragfläche statt wie im Original vorgesehen mit Gummis,
sondern mit einer Verschraubung zu befestigen.

Ich wollte eigentlich eine Platte aus Sperrholz nehmen um die Einklebemuttern zu befestigen,
aber dann fand ich ein passendes Stück CFK (Kohlefaser).

Bitte fragt mich nicht nach den genauen Maßen, die habe ich nicht, da ich es freihändig und pi mal Auge mache.
Könnte zwar wenn gewünscht messen, aber da würden krumme Zahlen raus kommen ;) :D

Bilder sprechen mehr als Worte, hier kommt der erste Teil :

1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg

5.jpg

6.jpg
 
Baubericht Graupner Taxi III elektro mit Helfer

Das Ende naht :)

Die Motorhaube wurde lackiert (mit Robbe ro-color Acryl-Sprühlack verkehrsgrau glänzend) und befestigt.

Die Akkuabdeckung ausgeschnitten und angepasst.
Noch ist sie Weis, aber da ich für mein nächstes Projekt, die Robbe Dash 7, Folie brauchte, habe ich gleich noch violette Folie dazu bestellt.
Sobald sie da ist, passt es auch dann optisch.

Befestigt wurde die Abdeckung noch oben mit zwei Servoarmen um am Platz den Akkutausch einfach zu gestalten.

Der Empfänger hat auch seinen Platz gefunden und da ich meine Antennen bei allen Modellen aus dem Rumpf verlege,
haben sich die Strohhalme vom Capri-Sonne als Führung bestens bewährt.

So,
genug geschrieben, der Helfer gibt auch noch seinen Senf dazu:

1.jpg

1.jpg


Als nächster Schritt kommt das Auswiegen.
 
Baubericht Graupner Taxi III elektro mit Helfer

Es ist vollbracht :D

Das Taxi III ist ausgewogen und wartet auf den Erstflug.

Der Erstflug kann sich noch hinziehen, da ich auf gute Bedingungen wie trocknen Boden und wenig Wind warte.
Den Erstflug werde ich mit iisi Telemetrie starten, da ich dann genau sehen kann wieviel Watt der Antrieb bringt und wielange ich fliegen kann bzw. die Motorlaufzeit
mit Sicherheitspuffer einstellen kann. Zur Zeit sind 7 Minuten im Sender hinterlegt.

Mit dem Bau war ich soweit sehr zufrieden, obwohl einige Teile nicht vorhanden waren.
Aber da es sich um einen Musterbaukasten gehandelt hat, kann man das verschmerzen.

Ich hoffe Euch hat der Baubericht gefallen und wir sehen uns beim Erstflug wieder.

Bis......?

Gruß,

Michael

1.jpg

2.jpg

3.jpg

4.jpg

6.jpg

5.jpg

7.jpg

8.jpg

9.jpg

10.jpg
 
Oben Unten