Baubericht: Krill Suchoi 29 39%

hier ist sie------ eine der ersten grossen SU29 39% von Krill.
werde unter dem Thread in regelmässigen Abständen einige Infos, Montagestepps und Bauhinweise reinstellen.
Zeitgleich entsteht ein FMT Testbericht in dem dann alle Details veröffendlicht werden.
gewählt wurde die Aerosport Version mit Auswahl eigener Ral Wunschfarben.
Als Alternative sind mehrere Versionen im Seba Design verfügbar.
auf der Webseite von Krill http://www.krill-model.com findet man unter der Rubrik SU 29 alle Infos zu Zubehör und Einzelpreise der verschiedenen angebotenen Versionen.

Bestellung und Fertigung des Modells verliefen wie erwartet problemlos. Allerdings war das Modell eigendlich schon für Anfang der Saison geplant.
Produktionsstart läuft nun seit letztem Monat auf Hochtouren. Angeliefert wurde das Modell in zwei Kartons ohne Beschädigung.
erste Bestandsaufnahme: sehr saubere Verarbeitung, super Qualität der Lackierung, hoher Vorfertigungsgrad, enorm hohe Rumpfhöhe, langer Rumpf.

geplanter Einsatz: F3M Wettbewerbe Belgien, European Acro Cup

nach ersten Montagesteps wie Fahrwerk und Motor konnte ich es natürlich nicht mehr abwarten und habe das Modell auf dem Platz aufgebaut. Demnächst mehr zu Gewicht, Vorfertigung und geplanter Ausstattung.;)

Christian Hans


01_298._mit pilot_RC.jpg

02_276_links_RC.jpg

03_278._HL_RC.jpg

04_270_VR_RC.jpg

05_321_rumopf innen_RC.jpg
 
wow Christian,

I crashed my 33 % sukkie on sunday and now you show this.

very unhappy moment.

have fun with it, it is the best
 
Hallo Christian,

die Maschine ist echt gigantisch! Wir haben gestern die ersten Flächentaschen gemacht - die Dimensionen sind schon interessant!

Viele Grüße
Mark
 
Suchoi 29 Transport

Suchoi 29 Transport

hallo zusammen und danke fürs erste Feedback

@ 3D_flyer
what a pitty...really a desaster during the running season...hoppefully you have a reserve model in the back...


@ Mark
Hallo Mark ...klasse mit den Taschen, komme ich eventuell drauf zurück, allerdings habe ich letzte Woche schon mal 10 m der Alubeschichteten Folie für neue Flächenschutztaschen bekommen.

@ Peter
wenn alles klappt bin ich auch gerne wieder am German Arco Master Event interessiert nächstes Jahr, hoffendlich bleibt diese Mal alles ganz.

und zum Transport der Suchoi..ist vielleicht auch ein guter Starter

denn diese Grösse des Modells zu transportieren sollte gut überlegt sein.
Bis vorgestern dachte ich noch ich müsste mir einen Hänger zulegen da mir das Modell mit Fahrwerk zu hoch und der Rumpf zu lang für das Fahrzeug erschien. das ist allerdings erstmal nicht notwendig, denn...wer hätte das gedacht...der 2,92m lange Rumpf passt tatsächlich in meinen Ford Mondeo Kombi:) . Und zwar ohne den 2 Blatt Prop und das Seitenruder abzubauen. Beifahrersitz runter und reinschieben. Bei einem Dreiblatt Prop wird es schon schwieriger, habe ich noch nicht ausprobiert, denke aber den muss ich dann abbauen.

der Nachteil...die Freundin passt nicht mehr rein...:cry:

grüsse
Christian Hans

01_325_RC.jpg

02_329_RC.jpg

03_322_RC.jpg

04_327_RC.jpg
 
Baukastengewichte

Baukastengewichte

anbei die Baukastengewichte , knapp unter 10 kg , ich denke im Vergleich zu vorherigen Krill Modellen ähnliche Grössenordnung, ein akzeptabler Wert.

Zu beachten ist dabei das ein vollständig mit Spanten und Servoaufnahmen verstärkter Rumpf angeliefert wurde. Rumpfinnenausbauten sind nicht mehr erforderlich. meiner Meinung nach müssen hier andere Hersteller von Voll GFK Kunstflug Sportgeräten noch gut einen zulegen um diesen Vorfertigungsgrad zu erreichen.

Kabinenhauben und Motorhaubenverschraubung ist auch schon fertig. :)
kleines Gewichtsmanko 60g Differenz zwischen rechtem und linkem Flügel.


2484 Rumpf
570g Kabinenhaube
278g SR mit Achse
454g Motorhaube
106g Steckungsrohr hinten
390g Steckungsrohr vorne
358g Höhenleitwerk links
352g Höhenleitwerk rechts
49/49g Radschuhe rechts/links
84/78g Fahrwerksverkleidung rechts/links
410/418g Fahrwerkbeine Alu
72/72g Räder Links/Rechts
26/26g Radachsen mit Mutter links/rechts
48g Motorverkleidung
80g Hecksporn mit Rad
48g Flügelbefestigungsschrauben
54g Fahrwerksschrauben mit U Scheiben
78g alle Pertinax Ruderhörner
1586g Flügel links
1646g Flügel rechts

9816 g gesamt ;)

Christian Hans

03_155_RC.jpg

01_147_RC.jpg

02_146_RC.jpg
 
Hallo Christian,

cooler Flieger!

Ich bin gespannt auf den Bericht.


Gruß,
Jonas ( der mit dem roten acromaster auf dem letzten FMT-Autoren-Treffen in Freckenhorst.)
 
hallo Jonas

ja, kann mich noch gut an dich errinnern. War auch super bei euch auf dem Platz. Das Autorentrreffen ist immer eines der schönsten Events nach der Wettbewerbssaison.

Grüsse
Christian
 
Hallo Christian,
wie bekommt man denn die Fahrwerksverkleidungen über das Alu und wie sind sie daran befestigt. Sind die Verkleidungen hinten offen und verschraubt?
Danke
Manfred
 
fahrwerksverkleidung

fahrwerksverkleidung

hallo Manfred

da hast du schon richtig gelegen. die profilierten Verkleidungen sind hinten offen und werden von vorne über die Fahrwerksbeine geschoben. Dazu müssen diese noch ein wenig gekürzt werden. Des weiteren habe ich den Alufahrwerksbeinen mit einer Feile vorne eine Rundung verpasst, damit ich diese sauber hinten wieder schliessen konnte. Am Rumpf wird die Verkleidung mit einem Kohlefaserstift in Position gehalten. Alles wird dann mit Silikon verklebt. Die Verkleidung kann aber auch mit durchsichtigem Klebeband hinten verschlossen werden. Das Anbingen sollte sehr sauber ausgeführt werden, damit das Flugverhalten durch falsche Winkellagen der Verkleidungen nicht negativ beinflusst wird.

gruss
Christian Hans
 
Hallo Peter

die vorliegende Suchoi ist wohl eine der ersten die in Serie gefertigt wurden. Je nach Vorbestellungen werden die Modelle gefertigt und dementsprechend ausgeliefert, ich glaube es ist mit diesem Modell noch ein ganzer Schwung gefertigt worden, welcher dann nach Übersee ging. Produktionsstart war ja Anfang letzten Monat. Genau kann ich das allerdings auch nicht beantworten.
da müssten wir Christian Dini-- Krill Rep Deutshland --mal fragen.

grüsse
Christian Hans
 
Hallo Christian,
die Fahrwerksverkleidungen am Rumpf mit CFK-Stäben zu fixieren scheint mir eine sehr gute Idee zu sein. Vielen Dank für die Auskunft.

Manfred
 
Hallo,

F3A na klar schrieb:
Hallo Peter

die vorliegende Suchoi ist wohl eine der ersten die in Serie gefertigt wurden. Je nach Vorbestellungen werden die Modelle gefertigt und dementsprechend ausgeliefert, ich glaube es ist mit diesem Modell noch ein ganzer Schwung gefertigt worden, welcher dann nach Übersee ging. Produktionsstart war ja Anfang letzten Monat. Genau kann ich das allerdings auch nicht beantworten.
da müssten wir Christian Dini-- Krill Rep Deutshland --mal fragen.

grüsse
Christian Hans

Naja wie auch immer,
Dich scheints ja nicht zu stören wie die Spanten in den Rumpf gematscht wurden... und wo überall Klebepampe hingelaufen ist. Dann ist mir aufgefallen das die Spanten alle nicht recht zueinander passen.

Für ein preiswertes Chinamodell wäre das noch hinnehmbar , aber eine Flugmaschine von Krill,... da bin ich besseres gewohnt. Vor allem von Krill. Das die das viel besser konnten... oder evtl noch können sehe ich ja an meiner Katana.
Was ich mich noch frage : warum sind da Fahrwerkbeine aus ALU dabei ? Ich würde tatsächlich an Stelle von Krill bei KHK nachfragen ob die das evtl für Krill übernehmen wenn die eigenen Fahrwerke nicht halten sollten... aber in Alu ? ne das muss nicht sein.

Schön bunt ist der Vogel ja, und richtig hermachen tut der auch was...
Das ist allerdings etwas Geschmacksache.

Ich persönlich würde mir wünschen wenn beim Testen und auch beim Fotografieren die Augen etwas besser aufhält... Ich hätt zumindestens beim Fotografieren versucht das so abzulichten das die nicht wirklich passenden Übergänge bei den Spanten so ins Auge fallen.

Ach so ... ich habe nix gegen Krill... die Katana ist immer noch das best fliegende Modell welches ich je besessen habe. Und auf dem KHK Fahrwerk prima steht ;)
 

Anhänge

  • 01_147_RC Kopie.jpg
    01_147_RC Kopie.jpg
    84,8 KB · Aufrufe: 105
  • 02_146_RC Kopie.jpg
    02_146_RC Kopie.jpg
    70,2 KB · Aufrufe: 134
Zuletzt bearbeitet:
Moin Peter

also dein linkes Bild mit "Murks" oben und unten kommentiert lasse ich so nicht stehen,
die Spanten sind sehr wohl genau gefertigt worden und passen auch alle gut zusammen,
da steht gar nicht so viel über wie du da siehst.

und das rechte Bild kommentiert mit "das geht doch nicht". Das einzige was ich hier gelten lasse ist die Epoxy Raupe die auf der linken Seite rausragt und der Tropfen der hinten rechts runterhängt. Da kann man ja noch mal schnell den Dremel ansetzten. die Raupen zwischen Rupmfseitenwand und Spanten in den Ecken erfüllen ganz klar die Funktion einer Verstärkung, so wie bei einer eingeklebten Dreiecksleiste. Diese Raupen sind auch sauber nachgeführt.

zum Alufahrwerk, dieses Thema ist schon im 2,60m krill SU Thread angesprochen worden, hier hieß es das Krill eher Alufahrwerke nimmt da diese nicht so wackeln an den Radschuhen. Eventuell gibt es hier ja auch noch ein Update auf Kohle, aber ich denke Fertigungskosten spielen hier auch einen Rolle.

zur Farbgebung, es hat sich in der Vergangenheit immer wieder gezeigt das Modelle mit kräftigen hellen Farben inm Himmel, gerade wenn es bedeckt ist, besser zu sehen sind, Ziel ist es sauberen Kunstflug zu absolvieren und da hilft es wenn die Fluglage gut zu erkennen ist. Deshalb habe ich meinen Kunstflugmodellen immer die Farben gelb, rot und blau verpasst. Des weiteren ist es das Design welches dem Original zu mindestens nahe kommt.

Gruss
Christian
 
Hi,
Die Farbe von dem Flieger gefällt mir ausgesprochen gut. Keine Frage ...

Die GFK Fahrwerke fangen an den Radschuhen an zu wackeln wenn das Laminat nach einigen Landungen sich langsam auflöst.
Ich hätte hier 3 verschieden gefertigte Fahrwerke zur Ansicht wenns Dich interessiert.
Ich mache wenn gewünscht Bilder davon und stelle die hier ein.

Wenn Du mal ein wirklich sauber gebautes Modell sehen willst wo auch jeder Spant so ist wie er sein soll, dann schau Dir den Baubericht von der 3 mtr. Krill vom Gebes an.

Ach so, eine wirkliche Bitte hätte ich noch. Ich würde im Anschluss gerne die nach den neuen Bestimmungen gemessenen Lautstärkewerte wissen. Das mit Angabe der Luftschraube, Motor, verwendete Dämpfer , Aussentemperatur und Drehzahl. Das ist leider mittlerweile sehr wichtig zu wissen.

Wird das Modell noch gegen verwindung verstärkt ?
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten