Baubericht: Sunbird Electric

lupos

User
Hi Leute

Wenn es nicht zu sehr langweilt folgt hier ein Baubericht zu einem RCRCM Sunbird Electric.
Wer das Teil nicht kennt: 1,5m Spannweite teilbar, Wölbklappen, GFK/CFK, X-Leitwerk, Pendelhöhenruder, SR/HR Servoschacht.

Folgende Teile (und noch mehr) warten darauf verbastelt zu werden:

Da wären:

1 x Sunbird: http://www.modellmarkt24.ch/pi/5RCRCM-Sunbird-Spw152m.html ein super netter Laden in der Schweiz

6 x KST Servo: http://www.rc-network.de/forum/show...mm-Digital-Flächen-Servo?highlight=kst+ds245s da sind noch 4 Stück der Edelservos zu haben.

1 x 3548 Motor der hoffentlich gerade noch hineinpasst.

... und was halt noch so anfallen wird.

LG Robert


IMG_1980[1].jpg
 

lupos

User
SR HR Servo Einbau

SR HR Servo Einbau

Hallo Leute,

es geht heiter weiter.:D

In den Servoschacht seitlich im Rumpf hinter der Fläche wurden 2 Stk. KST DS245S eingebaut.
Dazu war es notwendig die rechteckigen Öffnungen der Länge nach etwas auszufeilen.
Das Rumpfmaterial ist hier recht dick, 1-2mm so das die Servos mit den mitgelieferten Schräublein satt und stabil moniert werden konnten.
Für das SR wurde der Servohebel bis auf ein Loch gekürzt für das HR auf drei Löcher, so dass die Hebelverhältnisse für die benötigte Ruderauslenkung jeweils ideal passen.

Ein erster Probelauf der Digi-Servos zeigte erfreulicherweise keinerlei (Digi-Servo typisches) pfeifen.:D

Dem Bausatz liegen Carbonrohre bei welche wohl als Schubstangen gedacht sind, wie das gehen soll ohne das HR und SR und Rumpf an einander geraten war mir schleierhaft.
Deshalb verwendete ich die Rohre als Baudenhüllen für 1,2mm Stahldraht.
Der Draht wurde gekröpft und ohne Gabelkopf direkt in den Sevohebel gesetzt, der Draht wurde ein wenig vor gebogen, so dass er gut von unten gegen den Servohebel drückt, so ist keine weitere Sicherung notwendig.

Im nachhinein zeigte sich, es wäre besser gewesen das HR mit dem vorderem Servo mit Servohebel nach oben anzulenken und das SR mit dem hinteren Servo mit Hebel nach unten. Auch hätten die Bohrungen für die Carbonrohre gut 5mm tiefer (in das Bild hinein) gehört. Damit hätte man einen völlig geradlinigen Drahtverlauf erreichen können. :(

IMG_1910_640.jpg
 

lupos

User
Hinten rum

Hinten rum

Liebe Leute,

es geht heiter weiter.

Hier ein paar Ansichten von der Ruderanlenkung:
Man kann sehen wie der Abgewinkelte 1,2er Stahldraht den HR Hebel anlenkt, kein Gabelkopf, das System sicher sich wiederum durch leichte Spannung / Druck des Drahtes gegen den Umlenkhebel. Da die Bohrung im Umlenker für 1,2 zu groß war kam ein Tropfen Superkleber mit Aktivator drauf und schon war alles spielfrei. Das Kohlerohr welches als Bowdenrohr für die HR Anlenkung dient wurde hier nicht weiter fixiert ( Servo Seitig schon ).

Ein paar mm drunter die Anlenkung des SR, das Kohlebowdenrohr wurde mit einem Glasgewebeflicken im Rumpf fixiert.

IMG_1906_640.jpg

Hier das SR mit Ruderhorn & Anlenkung:

IMG_1913_640.jpg

Noch mal SR wie man sieht auch hier keine weitere Sicherung des abgewinkelten Stahldrahtes:

IMG_1915_640.jpg

Noch mal SR man sieht gut wie das Ruderhorn eingeharzt ist, wichtig ist das hier linke & rechte Schale des SR mit dem Horn gut mittels Harz verbunden sind.
Weiters sieht man die Vorspannung des Drahtes so dass er wenn eingehängt mit Druck selbstsichernd im Ruderhorn lagert.
Leider sieht man auch das ein klein wenig schief eigeharzte Ruderhorn, das Makro verzeiht nichts :mad: aber in Natura alles halb so wild.:D

IMG_1919_640.jpg

Falls ich gelangweilt habe darf ohne weiters gegähnt werden, falls nicht:
Weitere Berichte & Bilder demnächt in diesem Theater:)

LG Robert
 

lupos

User
Gabelkopf

Gabelkopf

So ...

nachdem die V-LW Diskussion im Nachbarthread ihre Oper gekostet hat:mad:

Mal ein Update zu Baukasteninhalt des Sunbird.

Hier ein Bild der beigepackten Gabelköpfe, weil die Canon so ein rattenscharfes Makro hat.:D

IMG_2038_640.jpg

Zur Ehrenrettung de Chinesen sei noch einmal betont das die sonstige Baukastenausfürung 1A Top ist.

LG Robert
 
hallo robert, nur mut! es lesen bestimmt schon einige mit und ich freue mich auf die fortführung von diesem bericht :)
lieber fliegergruss, martin
 

lupos

User
Quer / Wölb Anlenkung

Quer / Wölb Anlenkung

Geschätztes Auditorium

Ich darf euch mit ein paar Anlenkungsdetails für Querruder und Wölbklappen unterhalten.

Dem Bausatz waren gefräste GFK Ruderhörner beigelegt ...
... waren, aber wo sind die bloß geblieben? Hat wahrscheinlich die Katze gefressen!:mad:
Na ja so toll waren die Dinger nicht, also wurden Augenschrauben mit M3 Schaft besorgt.:D

1,2er Stahldraht und Gabelköpfe (aus dem Fachhandel) bilden den Rest der Anlenkung.

IMG_2026640.jpg

Mit einem 2er Bohrer wurde nach allerbester Zahnarzt Manier ein (vier) Loch gebohrt um das Schraubimplantat auf zu nehmen:

IMG_2024_640.jpg

Da im Flügel noch ein Balsastützholm dem Gestänge im Wege war wurde dieser kurzerhand auch abgefeilt:

IMG_2014_640.jpg

Und hier sieht man die komplette Anlenkung, welche hoffentlich bald in die Fläche wandern soll:

IMG_2027_640.jpg



... to be continued, stay tuned.:D

LG Robert
 

H.F

User
Bautread

Bautread

Hi Robert

Ich finde Bauberichte wo wenig "gestört" wird optimal.
Wenn Du möchtest das wer was dazu sagt kannst Du immer noch Fragen stellen.

Drum bin auch Ich jetzt wieder stiller Mitleser.. ;)

Mit freundlichen Grüßen
Hugo
 

pantau

User
Toller Bericht.

Toller Bericht.

Hallo,

weiter mit dem Bericht...

ich bin gerade dabei einen Sunbird Elektrorumpf auszubauen... Die Seglerversion habe ich schon.

Leider fehlte bei dem Rumpf das Servohorn für das Seitenruder.. aber ich habe mir schon eins gefräst und gerade eingeklebt.
Ich verwende übrigens Gabelköpfe mit Löthülsen... darin werde ich einen 1,2mm CFK Stab einkleben und mit Bowdenzug arbeiten.
Der Motorspant ist schon drin...
Als Servos kommen bei mir 3Kg Servos zum Einsatz (Turnigy S306G) da diese auch Im Seglerrumpf werklen und ich damit voll zufrieden bin.

Gruß

Detlef
 

lupos

User

lupos

User
Sunbird Zwilling

Sunbird Zwilling

Hi Leute,

mein lieber Freund Hans Peter baut auch an einem Sunbird.
Hier seine Lösung für den Einbau der KST DS245S Servos:

HP_Rumpf_Servo.jpg

Wie man sieht kann man mit etwas Überlegung eine saubere geradlinige Gestängeführung realisieren:)
Man beachte das die Bohrungen für die Bowdenrohre tiefer (ins Bild) gelegt sind als bei meiner plumpen Version.

Weiters dient hier das obere Rohr dem SR (im Gegensatz zu meiner Lösung)


LG Robert
 

pantau

User
Hallo Robert,
Ich habe an den Servos für die Fläche das Gehäuse ein wenig dünner geschliffen ( eine Ecke).
Dann geht es gerade in die Fläche.
Ich hoffe, dass ich mit dem Schwerpunkt hinkomme, wenn ich die Turnigy Servos in den Rumpf baue. Die haben so um die 20g (je Servo) und sind deutlich schwerer als die kst 245 er.
Welchen Antrieb baut Ihr ein? Ich habe einen Robbe Roxxy 2834-08 mit einem 4s Lipo vorgesehen. Der Antrieb soll nur gegen Absaufen sein und kein Powerantrieb!

Gruß
Detlef
 
Hallo Robert,

bitte schreib weiter - ich vergleiche dann mit dem Sunbird, den ich mit fertig montierten Servos gebraucht erworben habe ... ;)

Aber im Ernst:
- Die Anleitung von James Hammond ist eigentlich sehr gut
- Wenn es bezüglich Motoreinbau Fragen gibt, kann ich was schreiben (benutze einen Scorpion mit Reisenauer)
- Schwerpunkt konnte bei mir weiter nach hinten als von James Hammond angegeben (muss noch einmal nachschauen wieviel)

Viele Grüße,

Georg
 

lupos

User
Hallo Leute,

es geht heiter weiter.


Hier ein Seitenblick auf die Klappenanlenkung:

IMG_2028_640.jpg

Und hier noch eine Frontale:

IMG_2032_640.jpg

Hier darf das Servo im Schacht probeliegen:

IMG_2033_640.jpg



Zum Motoreinbau, hier müssen wir uns alle noch etwas gedulden:D
Nur soviel, wie bereits erwähnt soll hier ein 3548er 35D 48L,
relativ fetter, low cost Außenläufer mal ans Werk.

LG Robert
 

lupos

User
Flächen Servo Fixierung

Flächen Servo Fixierung

Hi Boys & Girls


derzeit kreisen meine Gedanken um den Flächenservo Einbau.

Wahrscheinlich werde ich die KST's ganz normal banal mit 5min Epoxi einkleben.

Die Schale des Sunbird ist relativ massiv so das ich mir wenig Sorgen mache sollte ich ein Servo dereinst
mit roher Gewalt aus der Fläche holen müssen.

LG Robert
 
So ...


Hier ein Bild der beigepackten Gabelköpfe, weil die Canon so ein rattenscharfes Makro hat.:D

LG Robert
Ich verfolge interessiert den Baubericht!
Mach nur weiter so! Und immer schön viele Fotos dazu! Gerade Makroaufnahmen sind leiwand!

Ich habe den Sunbird senkrecht geerdet (die SeglerGlasversion) und eine Fläche war zerknittert. Ich hatte die Sevos mit Schrumpfschlauch eingeharzt.
Hab ich aber nicht wirklich professionell gemacht, drum werd ich sie jetzt einschäumen.

Lg
 

lupos

User
Servos schrumpfen

Servos schrumpfen

Liebe Leute

es geht weiter mit dem Sunbird.

Die Entscheidung ist gefallen, die Servos weden doch geschrumpft :D genaugenommen in Schrupfschlauch verpackt.
Als Schrumpfschlauch dient ein dünner Folienschlauch aus PVC so wie er für Akkus verwendet wird.
Achtung es gibt auch Gummiartigen Schrumpfschlauch, der taugt für Servos nicht.

IMG_2166_640.jpg

So, jetzt erst mal das Servo in den knappen Schlauch quetschen.

IMG_2165_640.jpg

So, alle Servos geschrumpft. :p
Der Schlauch wird nun mit Schleifpapier angerauht und mit 5min Epoxi ab in die Fläche.

IMG_2150_640.jpg

Vor dem Kleben wurde die Neutralstellung der Servos und die Hebellage eingestellt.
Mit eingeschalteter Funke und mit durch Federzwingen im Strak fixierten Ruderflächen wurden die Servos eingeklebt.
Währen des Epoxi abbindens wurden die Abdeckschächte mit den Hutzen anprobiert damit nachher alles passt.

Hier sieht man wie die Neutrallage des Flaphebels verkippt ist um maximalen Flapausschlag nach unten zu ermöglichen.

IMG_2155_640.jpg

Na ja, der Flügel schaut bis auf die Abdeckungen fertig aus:D

LG Robert
 

lupos

User
Madame Butterfly

Madame Butterfly

Ja, hier ist er wieder der Sunbird Baubericht

Auch Madame Butterfly bietet eine souveräne Vorstellung:

IMG_2168_1024.jpg

Und hier in tatsächlich bewegten Bildern:

[video]https://www.dropbox.com/s/qfn0j71vlvr5g4n/MVI_2167.MOV?dl=0[/video]

[video]https://drive.google.com/file/d/0B50NvDyeu0faQzBNQ3ItWVhlczA/view[/video]



LG Robert
 

lupos

User
Motor

Motor

Liebe Leute,

es geht hurtig weiter.

Hier haben wir den Herrn Motor.
Ein 3548er mit 900kV, ein recht fettes Teil welches auch in einem 2,2m Segler (Excel Comp.) eine gute Figur macht.
Der Motor wurde an den im Durchmesser angepassten Spant angeschraubt und mit Frischhaltefolie für das einharzen des Spantes geschützt.

IMG_2196_640.jpg

Und schon wandert die Spant-Motor Einheit in den Rumpf.
Der Rumpf wurde etwas gekürzt damit der 38mm Spinner besser passt.
Auch wurde der Sturz vergrößert (ist eh immer zu wenig) und zwar soweit bis der Übergang Rumpf Spinner von Rumpf ober und unter Seite einen ähnlichen Winkel eingenommen hat.

Während des einharzen wurde der Spinner an den Motor geflanscht und mit Cutterklingen exakt auf Distanz zum Rumpf gehalten:

IMG_2201_640.jpg

So nun ist also für Vortrieb gesorgt.:D

To be continued.

LG Robert
 
Sehr schön ...

Sehr schön ...

Hi Robert,
sauber und weiter so.
Bei mir liegen alle Brocken seit 2 Monaten im Keller.....
Hab den Sunbird in weiß.
Dein Baubericht motiviert mich. Ich hab Futaba und Graupnerservos in der Fläche gekauft.
Motor ist bei mir ein Peggy Pepper HK 2524 14pol.
Das mit den Augenschrauben hab ich auch so gemacht.....ok muss eingebaut werden :-)
 
Oben Unten