Baubericht T-33 Skymaster

Hallo Zusammen,

ich möchte hier mal einen kleinen Baubericht über die T-33 von Skymaster einbringen.
Herbert Janning (Düsenopa) hat ja auch gerade seine T-33 von Feibao erhalten und da die Abmessungen nicht allzuweit auseinander liegen kann man die Unterschiede der beiden Hersteller mal etwas aufzeigen.

Hier mal die technischen Daten:

Spannweite: 2680mm
Länge: 2375mm
Angegebenes Trockengewicht vom Hersteller: 16 bis 17Kg

Zielsetzung meinersets ist ein Abfluggewicht von 20Kg !
Nach dem ersten Begutachten der einzelnen Teile ist die Verarbeitung sehr gut. Das Fahrwerk ist ein Hammerteil und auch an der Lackierung lässt sich nichts aussetzen.
Hier mal die Gewichte im Einzelnen:

Rumpf-Vorderteil mit Bugfahrwerk: 4348 g
Rumpf-Hinterteil: 1059 g
Seitenruder komplett: 275 g
Höhenruder L+R+Steckung: 411 g
Tragfläche L mit Fahrwerk: 2051 g
Tragfläche R mit Fahrwerk: 2033 g
Flächentanks L+R: 806 g
Schubrohr: 446 g
Cockpit: 409 g
Kevlar Tanks (3 Stück): 432 g
Steckung Tragflächen (Vollkohle): 479 g

Macht zusammen: 12749 g

Befeuert wird meine T-33 mit einer P160 SX.

Falls dann meine schon seit längeren bestellten Servos irgendwann kommen sollten kanns losgehen.
Hoffe unser Baumeister Jörg schaut auch mal ab und zu mit dem ein oder anderen Tip hier vorbei :)

Und hier noch ein paar Bilder:
 

Anhänge

  • IMG_1498s.jpg
    IMG_1498s.jpg
    87,1 KB · Aufrufe: 114
  • IMG_1499s.jpg
    IMG_1499s.jpg
    94,8 KB · Aufrufe: 135
  • IMG_1500s.jpg
    IMG_1500s.jpg
    64,4 KB · Aufrufe: 127
  • IMG_1503s.jpg
    IMG_1503s.jpg
    72,5 KB · Aufrufe: 131

airtech-factory

User gesperrt
Hi Jens,

schön das es bald losgeht.

Das Herstellertrockengewicht von 16-17kg sollte mit deinem Bausatzgewicht realisierbar sein.

Wie siehts denn "innen" aus? So wie in der Hawk? Du hattest mal was gesagt das die Kiste mit Herex ist?

Gruß
Jörg
 
Hallo Jörg,

klasse das du hier auch mal vorbeischaust !

Bestellt hatte ich die T-33 eigentlich mit Herex, aber wie das im Leben so ist kommt es meistens anders wie man denkt :rolleyes:
Anscheinend verwendet Skymaster nur dann Herex als Stützstoff wenn das Gewicht an die 25Kg kommt. Das einzige Modell ist derzeit die A-10 die serienmäßig mit Herex gefertigt wird.
Aufgebaut ist die T-33 wie die große Hawk.

Hier noch ein paar Bilder vom Rumpfinneren:

Gruß,
Jens
 

Anhänge

  • IMG_1506s.jpg
    IMG_1506s.jpg
    70,8 KB · Aufrufe: 136
  • IMG_1508s.jpg
    IMG_1508s.jpg
    76,7 KB · Aufrufe: 125
  • IMG_1510s.jpg
    IMG_1510s.jpg
    72 KB · Aufrufe: 122
  • IMG_1512s.jpg
    IMG_1512s.jpg
    64,1 KB · Aufrufe: 140
Hier noch ein Bild von den mitgelieferten Tanks.
Die zwei Haupttanks (je 1,6 Liter) sind sehr formgenau und sitzen direkt im Schwerpunkt.
Der vordere Tank (1,5 Liter) sitzt kurz vor dem Schwerpunkt.
Somit ergibt sich ein Tankvolumen von 4,7 Liter, was mir fast etwas zu viel des Guten erscheint, da die T-33 ja kein Teil zum heizen ist.

Gruß,
Jens
 

Anhänge

  • IMG_1509s.jpg
    IMG_1509s.jpg
    66,5 KB · Aufrufe: 58
Servos Höhenruder

Servos Höhenruder

Hallo Zusammen,

nachdem meine Servos (HS-7955 TG) endlich angekommen sind möchte ich hier mal langsam weitermachen.
Angefangen habe ich mit dem Einbau der Höhenruderservos. Eine knifflige Sache, da das Servo gerade so reinpasst. Die mitgelieferten Alu-Winkel zur Befestigung der Servos kommen bei mir nicht zum Einsatz. Die Materialstärke ist 3mm, sehr weich, und zudem sind schon M3 Gewinde mit guter Ansenkung vorhanden, so daß bei der Materialstärke fast keine Gewindegänge mehr stehen bleiben.
Mein "Haus-Dreher und Fräser" war so nett mir neue Winkel nach meinen Wünschen aus Flugzeug-Alu 7075 zu fertigen.

Jens.
 

Anhänge

  • IMG_1520s.jpg
    IMG_1520s.jpg
    37,2 KB · Aufrufe: 129
  • IMG_1522s.jpg
    IMG_1522s.jpg
    40,1 KB · Aufrufe: 109
  • IMG_1526s.jpg
    IMG_1526s.jpg
    56,5 KB · Aufrufe: 98
  • IMG_1528s.jpg
    IMG_1528s.jpg
    51,1 KB · Aufrufe: 89
  • IMG_1530s.jpg
    IMG_1530s.jpg
    56,3 KB · Aufrufe: 98
  • IMG_1531s.jpg
    IMG_1531s.jpg
    54,4 KB · Aufrufe: 137
  • IMG_1532s.jpg
    IMG_1532s.jpg
    56,5 KB · Aufrufe: 110
Anlenkung Höhenruder

Anlenkung Höhenruder

Hallo Zusammen,

nachdem die Servos im Höhenruder platziert sind geht es mit der Anlenkung weiter.
Die mitgelieferten CFK Ruderhörner habe ich gegen eigene getauscht.
Leider war an der Stelle an der ich die Schlitze für die Ruderhörner eingefräst habe kein Holz sondern nur Luft, was natürlich alles wieder mehr Zeit benötigt hat um das Ganze ordentlich zu machen. Aber das Ergebnis ist ganz O.K. und vorallem spielfrei.

Gruß,
Jens
 

Anhänge

  • IMG_1535s.jpg
    IMG_1535s.jpg
    59,9 KB · Aufrufe: 99
  • IMG_1539s.jpg
    IMG_1539s.jpg
    55,1 KB · Aufrufe: 64
Hallo Philipp,

klasse das du hier auch mal vorbeischaust !
Wenn nicht andauernd neue Überraschungen kommen, möchte ich eigentlich spätestens im September fertig sein.

Gruß,
Jens
 
Einbau / Anlenkung Querruderservos

Einbau / Anlenkung Querruderservos

Hallo,

geht zwar schleppend voran, aber bei dem Wetter gehe ich lieber fliegen :)

Die Aufnahmen für die Querruderservos verlaufen leider nicht parallel zum Querruder und somit habe ich mich für eine Anlenkung mit zwei Kugelköpfen entschieden. Die mitgelieferten CFK-Ruderhörner habe ich durch Marke Eigenbau ersetzt.
Generell muß der komplette Schacht für die Querrudersevos noch etwas mit Dremel und Feile bearbeitet werden. Leider ist auch beim Fräsen der Schlitze für die Ruderhörner nicht immer Holz darunter zu finden.
Die Kabeldurchführung des Querrudersevos (Übergang Tragfläche/Rumpf) soll laut Anleitung dort sein wo das Servo für die Landeklappen sitzt. Mal sehen, vielleicht findet sich da ja noch eine bessere Lösung.
Der nächste Schritt sind dann die Landeklappen.

Gruß,
Jens
 

Anhänge

  • IMG_1541s.jpg
    IMG_1541s.jpg
    62,3 KB · Aufrufe: 114
  • IMG_1543s.jpg
    IMG_1543s.jpg
    49,5 KB · Aufrufe: 90
  • IMG_1547s.jpg
    IMG_1547s.jpg
    59,8 KB · Aufrufe: 91
  • IMG_1549s.jpg
    IMG_1549s.jpg
    58,2 KB · Aufrufe: 96
  • IMG_1548s.jpg
    IMG_1548s.jpg
    45,5 KB · Aufrufe: 99
Anlenkung Landeklappen

Anlenkung Landeklappen

So, weiter gehts.

Das Landeklappenservo wird von außen an die Wurzelrippe geschraubt wie auf Bild 1 zu sehen ist. Die vorhandene Aussparrung muß noch angepasst werden.
Die mitgelieferten CFK-Ruderhörner haben einwandfrei gepasst, jedoch ist von Skymaster nur ein Ruderhorn pro Landeklappe vorgesehen. Da jedoch kaum "Fleisch" zum einkleben vorhanden ist, habe ich mich für zwei Ruderhörner pro Landeklappe entschieden. Beim Fräsen der Schlitze (Bild 2) muß man höllisch aufpassen damit man die Landeklappe nicht durchfräst. Zur weiteren Verstärkung verwende ich noch 1,5mm Sperrholz (Bild 3).
Bild 4 zeigt die fertige Anlenkung der Landeklappe.

Gruß,
Jens
 

Anhänge

  • IMG_1550s.jpg
    IMG_1550s.jpg
    68,4 KB · Aufrufe: 98
  • IMG_1557s.jpg
    IMG_1557s.jpg
    57,2 KB · Aufrufe: 166
  • IMG_1552s.jpg
    IMG_1552s.jpg
    66,5 KB · Aufrufe: 92
  • IMG_1554s.jpg
    IMG_1554s.jpg
    60,8 KB · Aufrufe: 89
Seitenruderanlenkung

Seitenruderanlenkung

Hallo Zusammen,

auch hier gehts langsam weiter :)

Das mitgelieferte gebogene Rundmaterial zur Anlenkung des Seitenruders habe ich nicht verwendet. Der Durchmesser des Rundmaterials ist 4,6mm und die im Rumpf eingeklebte Hülse hat einen Innendurchmesser von 4,9mm, was dann doch zuviel Spiel in der Anlenkung ist. Beim Versuch die eingeklebte Hülse auf 5mm aufzureiben hat diese sich gelöst, somit wurde sie durch ein 6mmx0,5mm Messingröhrchen ersetzt. Für den Rundstab habe ich einen Stab aus 1.4305 (Automaten VA) mit Durchmesser 5H6 verwendet und selbst gebogen. Somit läuft das Ganze jetzt deutlich spielfreier.
Das Servo für das Seitenruder mußte leider versetzt werden, da wenn man es an der vorgesehenen Stelle platziert, das Schubrohr im weg ist.
Die Heckpartie ist jetzt fertig.

Gruß,
Jens
 

Anhänge

  • IMG_1574s.jpg
    IMG_1574s.jpg
    81,4 KB · Aufrufe: 87
  • IMG_1580s.jpg
    IMG_1580s.jpg
    59,5 KB · Aufrufe: 105
  • IMG_1583s.jpg
    IMG_1583s.jpg
    70,3 KB · Aufrufe: 113
  • IMG_1584s.jpg
    IMG_1584s.jpg
    74,1 KB · Aufrufe: 103
  • IMG_1585s.jpg
    IMG_1585s.jpg
    62,6 KB · Aufrufe: 105
Hallo,
poste mal bitte fleissig Bilder, damit wir die Wartezeit bis unsere T-33 geliefert werden gut überbrücken können. Der Brosi und ich warten bereits sehnsüchtig auf die Ankunft unserer Thunderbirds.

Gruß
Bernd
 
Einbau Tanks

Einbau Tanks

Hallo Philipp,

schön das du mal wieder vorbeigeschaut hast !
Das mit den Servikabeln kennst du ja schon aus meinen anderen Fliegern, hat irgendwie was :cool:

Hallo F86Skyblazer,

ich habe mich mit dem S-Bus noch nicht groß befasst, wird nachgeholt und in der nächsten Kiste verbaut :D

Dann mal zu den nächsten Bildern.

Die zwei "Formtanks" haben je ein Volumen von 1,7 L und haben hervorragend gepasst. Der weitere Tank (Bild 2) hat ein Volumen von 1,5 L. Die Tanks sind hervorragend verarbeitet und vor allem dicht !
Da ich auf einen Hopper nicht verzichten möchte habe ich diesen noch vorne dran gesetzt. Das Aufnahme-Brett für die Akkuweiche ist aus eigener Herstellung.

Gruß,
Jens
 

Anhänge

  • IMG_1587s.jpg
    IMG_1587s.jpg
    74,5 KB · Aufrufe: 202
  • IMG_1588s.jpg
    IMG_1588s.jpg
    54,1 KB · Aufrufe: 175
  • IMG_1589s.jpg
    IMG_1589s.jpg
    70,5 KB · Aufrufe: 198
ECU / Lufttanks / Ventil

ECU / Lufttanks / Ventil

Hallo Zusammen,

in den weiteren Bilder sieht man die Platzierung der ECU, der Lufttanks , AirPower-Ventil.
Seitens von Skymaster werden 3 kleinere Lufttanks vorgeschlagen. In meinen anderen Fliegern bin ich mit zwei großen Lufttanks immer gut zurecht gekommen somit mache ich das hier genauso. Vorweg möchte ich noch sagen, das ich auf das pneumatische öffnen und schließen der Kabinenhaube verzichte, da ich der Haubenverriegelung nicht unbedingt traue.
Auf Bild 3 ist das Aufnahmebrett für das AirPower-Ventil mit den darunter liegenden A123 LiFePo Akkus. Der Turbinen-Akku wird in der abnehmbaren Rumpf-Spitze mit Klettband befestigt.
Die Anlenkung des Bugrades ist auch fertig. Der Abstand zum Servo-Arm ist so gering das ich die beiden verwendeten Gabelköpfe etwas abgeschliffen habe. In einen habe ich dann einen M3 Gewindestift mit Locktide eingeklebt.

Gruß,
Jens
 

Anhänge

  • IMG_1593s.jpg
    IMG_1593s.jpg
    60,5 KB · Aufrufe: 223
  • IMG_1594s.jpg
    IMG_1594s.jpg
    63,1 KB · Aufrufe: 201
  • IMG_1600s.jpg
    IMG_1600s.jpg
    68,7 KB · Aufrufe: 207
  • IMG_1599s.jpg
    IMG_1599s.jpg
    41,5 KB · Aufrufe: 217
  • IMG_1595s.jpg
    IMG_1595s.jpg
    56,2 KB · Aufrufe: 224
  • IMG_1597s.jpg
    IMG_1597s.jpg
    60,2 KB · Aufrufe: 244
Schutztaschen

Schutztaschen

die Schutztaschen sind auch angekommen.
Passt alles perfekt :)
 

Anhänge

  • IMG_1590s.jpg
    IMG_1590s.jpg
    100 KB · Aufrufe: 235
  • IMG_1591s.jpg
    IMG_1591s.jpg
    73,4 KB · Aufrufe: 188
  • IMG_1592s.jpg
    IMG_1592s.jpg
    91,9 KB · Aufrufe: 167
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten