• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

    Momentan sind leider keine Neuregistrierungen möglich, um eine schnelle Unterstützung der bereits registrierten Benutzer zu ermöglichen.

Baubericht Whirli 6

Okay! Dankeschön für den Hinweis!
Hätte mir die etwas anschmiegsamer vorgestellt. Habe bisher immer nur mit pet Folie gearbeitet.

Übrigens klasse Flächen die du da gebaut hast.

Hab den thread zum Querlesen gleich mal in die Favoritenleiste gepackt :)

Allen ein schönes Wochenende und viel Thermik!
 

Lownoise

User
Mylar ist der Handelsname für diese PET Folie(n). Diese ist 0,35mm dick, wo hört eine Folie auf, wo fängt eine Platte an..?! Das definiert wohl jeder selber für sich;)
Manche schleifen die Mylars an der Nasenleiste von außen für ein paar mm keilförmig etwas dünner, damit sie sich besser dem Radius anpassen.
Bei noch dünneren Folien zeichnet sich alles mögliche auf der Fläche ab wie z. B. Klebenähne der Kernsegmente der Schalen, Klebeband zur Fixierung usw. Dicker geht auch, ist aber an der Nasenleiste und an 3D geformten, runden Randbögen dann noch problematischer.
 

raldie

User
Erweiterung der Schneide-Schablonen

Erweiterung der Schneide-Schablonen

Hallo Leute,

da mich des öfteren per PN Nachfragen nach weiteren Schablonen für Servos erreichen, habe ich die PDF mit den Schablonen aus meinem Whirli-Baubericht von Post #831 aus diesem Thread entsprechend erweitert und möchte sie hier euch zur Verfügung stellen.

Zusätzlich habe ich auf dem verbliebenen Platz rechts unten neue Schneide-Schablonen für Überkreuzanlenkung hinzugefügt. Diese können selbstverständlich auch für andere Flieger verwenden werden, zuletzt erfolgreich bei mir bei einem Flitz 2.

Anhang anzeigen WHIRLI-Schablonen.pdf

LG
Ralf
 
Moin Moin in die Runde.

Welche Ballastgewichte und welche Abstufung habt ihr so beim Whirli 6? Ich hätte nun 30 g, 60 g und 90 g gebastelt.
 
Hallo an alle W6 Piloten,

könntet ihr mir evtl. ein paar Tipps zu den Einstellungen geben?

Ich habe vor 3 oder 4 Jahren von Jan Henning einen W6 gekauft und auch eine Zeit lang aktiv geflogen, jetzt lag er ca. 2 Jahre im Regal.

Da ich inzwischen einen neuen Sender habe, fehlen mir leider die Einstellungen für den W6.

Könntet ihr mir hier helfen?

Welchen SP soll ich einstellen? Welche Ausschläge für QR, HR, Klappen?

Irgendwas beimischen? Differenzierung?

Wäre echt super wenn ihr mir helfen könntet.

Viele Grüße
David
 
Moin David
CG normal 74-78 wenig Wind81mm o Wind bis 91
Start ca 1,5 nach oben
Cruise 1mm oben
Normal 0
Thermik 3-6mm
Diff unten ca 10 oben voll
Viel Spaß
Den Rest erfliegen
Gruß Jan Henning
 
Nachdem der Whirli ein Jahr defekt in der Garage gelegen hat, habe ich ihn endlich wieder frisch gemacht. Neue Leitwerke und neues Dekor.

2019.09.17 Flugplatz Sou-0129.JPG

Bisher mit Abstand mein meistgeflogenes Modell.

Gruß
Dominik
 

kwaizn

User
Ich wollte ja eigentlich nach Niendorf zuschauen.... bin dann doch Zuhause geblieben.......

Jan Henning sagte noch das wenns Thermik gibt, "gehts ab wie Sau"... sowas hab ich aber nicht erwartet von seiner gelben Gefahr.....


IMG_1265.jpg
einmal 176m

IMG_1267.jpg
und einmal 249m......


Sprachlos
 

kwaizn

User
Ja Henning hat mir tatsächlich seinen Flieger überlassen....... JanHenning DANKE nochmal....
 

kwaizn

User
hmmmm

ja so in etwa :-) nur höher wie 40-45meter bekomme ich ihn nicht beim Wurf.......
 

ulme

User
Wünsche euch auch eine friedliche Zeit beim Basteln, fliegen und tüfteln!
Ich sitz gerade vor meinem Rumpf und überlege, wie ich eine Reparatur mit durchführen könnte. Hatte leider beim Landen ein Steinchen getroffen. Eine Pampe aus Babywindelflocken und Harz dick anmischen und quasi spachteln und anschließend verschleifen? Das geringe Zusatzgewicht könnte ich verschmerzen. Die schwierige Spitze mit Blätzlies zu modellieren wäre schwierig und auch nicht nötig, oder?
Grüßle,
Uli
 

Anhänge

Oben Unten