Baubericht Yak55 107“ (2,7m) von Pilot

Ironeagle1967

Vereinsmitglied
Teammitglied
Hallo Zusammen,

für die neue Saison habe ich mir die Yak55 von Pilot bestellt.


Ich bin zwar eigentlich mehr der Modellbauer, der gerne selber baut (so wie die EMHW Ultimate), aber aus zeitlichen Gründen, habe ich mich für diese Variante entschieden. Ich hoffe aber, dass die Verarbeitungsqualität so gut ist, wie ich bisher gehört habe.

Ich werde hier, nach und nach über den Baufortschritt und meine Erfahrungen zum Bau berichten.

Da der Shop nur ca. 200KM von mir entfernt ist und ich nicht wusste, ob die Verpackung (und damit auch der Flieger) einen Versand in Deutschland unbeschadet übersteht, bin ich zur Abholung direkt hingefahren.

Dort am Einladen, war ich froh, im Vorfeld nach den Verpackungsmaßen gefragt und das Auto leer geräumt zu haben. :rolleyes:

So und jetzt die Ersten Bilder:


Zu Hause angekommen, hat gleich mein Nachwuchspilot Maß genommen: :D

P1207071.JPG



Vermutlich war meine Sorge zum Transport unnötig, da die Verpackung sehr gut ist und wohl Einiges überstanden hätte. Das Modell ist rundum mit passgenauem Styropor eingepackt:

P2017082.JPG

P2017083.JPG

P2017084.JPG



Der Rumpf:

P2017085.JPG

P2017086.JPG

P2017088.JPG



Das ist alles dabei:

P2017091.JPG



Fahrwerk:

P2017092.JPG



Motor und Dämpfer Zubehör:

P2017093.JPG



Alles für den RC Einbau, inkl. aller Schrauben und Seitenruder:

P2017094.JPG



Höhenruder:

P2017095.JPG



Im zweiten Karton dann die Flächen:

P2017096.JPG

P2017097.JPG

P2017099.JPG



Alles in allem, sieht das recht Vernünftig aus, ich hoffe das ich in den nächsten paar Wochen mit dem Bau anfangen kann, und werden dann weiter berichten.




Viele Grüße

Olaf
 
Hi Olaf!

Bist Du etwa selbst der Nachwuchspilot auf dem 1. Foto? ;) Hast Dir ja ein groooßes Projekt vorgenommen :)

Bin schon gespannt auf den Bericht, denn mir gefällt die Maschine sehr gut.

Ich wohne leider 900km vom Shop weg, .. würde mir auch gerne was holen ;)

BG Marcus
 
Moin MJK,

Hm, Due kommst aus der gegend von Wien? Da ist doch der Lindinger in der Gegend und der hat Pilot Modelle doch auch am Start. - Oder irre ich mich da?

Gruß, Moritz
 
Moin MJK,

Hm, Due kommst aus der gegend von Wien? Da ist doch der Lindinger in der Gegend und der hat Pilot Modelle doch auch am Start. - Oder irre ich mich da?

Gruß, Moritz

Guten Morgen!

Das gibts ja nicht! .. zuerst dachte ich dass die nur in der Schweiz vom Hebu Shop verkauft werden und ich mir das mim Zoll nicht "antu". Dann sehe ich diesen thread und denke "da schau her!, .. gibts ja auch in Deutschland -bereits verzollt!" ... und in Wirklichkeit hat Pilot-RC eh der Lindinger bei uns auch - da habe ich nie nachgesehen!! (weil ich nicht aktiv auf der Suche bin) ... ich glaub da werde ich mir was holen müssen!! Danke ;)

BG Marcus
 
Bausatzgewicht ?

Bausatzgewicht ?

Hallo Olaf,

schönes Modell hast Du dir da zu gelegt. Was hat denn der Flieger für ein Rohbaugewicht? Oder besser Bausatzgewicht? Wäre schön wenn Du da ein paar Werte hättest.

Gruß
Frank Köhler
 
Und?

Und?

Hi Olaf,

hast Du schon angefangen?

Bin neugierig was Du Schönes zu berichten hast!

Schöne Grüße aus dem Norden
Silke / aristea
 
Hallo Olaf,

schönes Modell hast Du dir da zu gelegt. Was hat denn der Flieger für ein Rohbaugewicht? Oder besser Bausatzgewicht? Wäre schön wenn Du da ein paar Werte hättest.

Gruß
Frank Köhler


Hallo Frank,


hab die Teile vorhin mal schnell gewogen:

Rumpf 3,9 kg
Flächen 2 x 1,5 kg
Fahrwerk, Räder, Radschuhe und Spornrad 0,75 kg
Flächen und Hlw Steckungen 0,4 kg
Slw Flosse 0,25 kg
Hlw 2 x 0,3 kg
Kleinteile und Spinner 0,35 kg.


Viele Grüße

Olaf
 
Hi Olaf,

hast Du schon angefangen?

Bin neugierig was Du Schönes zu berichten hast!

Schöne Grüße aus dem Norden
Silke / aristea


Hallo Silke,

ja hab es tatsächlich geschafft anzufangen. :)

Ich habe die Verkabelung für die Flächen Servos fertig gemacht.


Da ich 2 Servos pro Querruder einbaue, habe ich für den Steckverbindung die MPX Stecker verwendet, die 6 Adern angelötet und mit Schrumpfschlauch isoliert.
Für die Zugentlastung habe ich dann großzügig Heißkleber zwischen die Adern im Bereich des Steckers eingebracht und das Ganze mit Schrumpfschlauch versehen.


20130223_205429.jpg

20130223_205057.jpg

Die die Kabel wurden dann noch in Geflechtschlauch gezogen.

20130223_213033.jpg


In den Flächen sind 3 Servoschächte vorgehen.

20130223_210435.jpg

Wenn man 2 zwei Servos einsetzen will, benutz man die äußere und innere Aussparung.
In der Fläche sind für alle 3 Servoschächte Zugseile eingearbeitet, deren Enden jeweils an der Wurzelrippe und dem jeweiligen Servoschacht mit einem kleinen Hölzchen fixiert sind. Diese kann mach mit ein wenig Druck einfach lösen und zum durch ziehen der Kabel verwenden.

20130223_210206.jpg

20130223_213307.jpg

20130223_213252.jpg



Viele Grüße

Olaf
 
Hallo,

die Konstruktion sieht sehr durchdacht aus...!

Was auffällt sind die riesigen Querruder! Kannst du diese bitte mal ausmessen? :)
Welche Servos verwendest du dafür?

Schade, dass der Spinner bereits ausgeschnitten ist. Bei der Verwendung eines 3-Blatt oder anderen 2-Blatt Prop ist dieser ja unbrauchbar bzw. nicht schön passend (Typisch-deutsch-perfektionistisch ;) )

Bei meinen bisherigen ARF-Modellen habe ich immer Weißleim etwas verdünnt und so weit möglich über alle Holzteile gestrichen.
1. Wird das Holz versiegelt
2. Werden die Klebestellen nochmals nachgeklebt.

Viele Grüße
Christian
 
Schönes Modell hast du da Olaf :cool:, bin auch am überlegen gewesen,....da ich aber schon 55er Yaks von anderen Herstellern geflogen habe, ist es nun die 2,70m Extra von Pilot Rc geworden,....! Auf alle fälle kannst dich drauf freuen, die Maschine geht sehr gut und ist Qualitativ erste Sahne!!! Viel Spass beim bauen,.....:D:D:D
 
Hallo,

die Konstruktion sieht sehr durchdacht aus...!

Was auffällt sind die riesigen Querruder! Kannst du diese bitte mal ausmessen? :)
Welche Servos verwendest du dafür?

Schade, dass der Spinner bereits ausgeschnitten ist. Bei der Verwendung eines 3-Blatt oder anderen 2-Blatt Prop ist dieser ja unbrauchbar bzw. nicht schön passend (Typisch-deutsch-perfektionistisch ;) )

Bei meinen bisherigen ARF-Modellen habe ich immer Weißleim etwas verdünnt und so weit möglich über alle Holzteile gestrichen.
1. Wird das Holz versiegelt
2. Werden die Klebestellen nochmals nachgeklebt.

Viele Grüße
Christian


Hallo Christian,


ich habe einfach mal ein Foto der Fläche gemacht und dort die Maße eingetragen.

Als Servos werden entweder 2 x SAVÖX SA-1258TG oder 2 x SAVÖX SA-1256TG pro Querruder verbaut.
Da habe ich mich noch nicht zu 100% entschieden, die SAVÖX SA-1258TG sind recht schnell bei 12kg, die SAVÖX SA-1256TG etwas langsamer bei 20kg.
Da aber die 2 x 12kg reichen sollten, tendiere ich zu den schnelleren SAVÖX SA-1258TG.

Das mit dem Spinner hat mich auch etwas gestört. Als ich den Flieger abgeholt habe, hat mir auf diesen Punkt angesprochen, der Besitzer vom Bao-rc-shop gesagt, dass er versuchen wird, die original Spinner von Pilot blanko oder mit Ausschnitten für Dreiblatt als Zubehör zu besorgen.

20130224_185944_m.jpg



Viele Grüße

Olaf
 
Ich würde auf alle fälle die SA-1256TG nehmen, mit den Löffeln von Ruder brauchst jedes Kilo an Zugkraft. Die 1256 sind von der Geschwindigkeit vollkommen ausreichend,....
Die 1258er sind eigendlich Heli Servos, hab die Align DS-610 in meinem Rex 700 Nitro verbaut, sind baugleich mit den 1258er,....
 
Ich würde auf alle fälle die SA-1256TG nehmen, mit den Löffeln von Ruder brauchst jedes Kilo an Zugkraft. Die 1256 sind von der Geschwindigkeit vollkommen ausreichend,....
Die 1258er sind eigendlich Heli Servos, hab die Align DS-610 in meinem Rex 700 Nitro verbaut, sind baugleich mit den 1258er,....


Hallo giulianap,

danke für den Tip, Thorsten meinte das 2 von den 1258 pro querruder ausreichend sein, da ich nicht so der 3D Flieger bin.

Aber trotzdem noch mal zu den Servos, ich hatte das so verstanden, das es beide die 1256 und die 1258 jeweils als Heli Version (SC) und als Flächen Version (SA) gibt, oder ?


Viele Grüße

Olaf
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo,

vielen Dank!
Aus eigener Erfahrung kann ich dir bei dem Pflatschen von Ruder auch nur zu dem Stärkeren raten!
Selbst wenn du die Kraft nicht 100% brauchst hast du so noch gewisse Reserven und fährst nicht laufend am Maximun. Glaube das macht kein Material auf Dauer mit.....
Die Stellzeit ist dagegen, gerade bei den möglichen Ausschlägen eher untergeordnet....

Viele Grüße
Christian
 
Hallo Olaf,

nein das ist so nicht richtig,.....! Die 1258 sind eigendlich die DS-610 von Align und Heli Servos !!!

Die erste Serie der Savox 1256TG hatten den Namen SC-1256TG und haben etwas Spiel. Für die Querruder mit etwas verspannen ist das auch kein Problem, nur eben wenn es einzeln betrieben wird, ist es nicht so geeignet !
Savöx hat dann reagiert und den Nachfolger raus gebracht, das SA-1256TG mit einem spielfreierem Getriebe ;) Ps. Die 1256er sind schnell genug,....:D:D:D

Hoffe geholfen zu haben,.....;)
 
Bausatzgewicht ??? 9,25 kg ?

Bausatzgewicht ??? 9,25 kg ?

Hallo Olaf,

Danke das Du dir die Mühe gemacht hast mal zu wiegen. Aber das sind ja 9,25 kg !!! Wie soll man da ein Ábfluggewicht von (ab 12,5 kg) erreichen.

Damit hat sich mein Projekt in Luft aufgelöst. Der Flieger ist zu schwer, leider. Ich hatte überlegt die Extra 300 35% zu kaufen, die ist gerade im Angebot. Aber bei dem Gewicht, leider nein.

Danke Dir nochmal .

Gruß Frank
 
Hallo Frank,

bitte nicht Äpfel mit Birnen vergleichen, die Extra ist vom Gesamtvolumen etwas kleiner und somit auch leichter. Die 300er und die 330sc bekommst Du mit z.b. DA100,Krümmer Dämpfer,4x Querruder Servos, 1x Seite (35Kg); 2x Höhe; 1x Gas, 3x 2s lipos,weiche, das sollte es gewesen sein auf garantierte 12,5kg ohne Smoke,...und trocken,..! Da die Yak um einiges an Volumen zugenommen hat und sich eher optisch in Sachen 3m orientiert, wird das etwas schwerer. Vergleicht man eine hangar9 Extra 300 mit 2,70m und die 2,70m Yak 55m von Pilot, sieht die Yak eher wie 3m aus. Und die Yak bekommst du auch mit der oben aufgeführten Ausstattung auf gute 13,3kg -13,5kg. Immer noch ein guter wert für solch ein riesen Koffer,....
Ps. Die hangar9 extra 300 mit 2,70 was deutlich kleiner wirkt, wiegt auch echte 13,5kg ;)

Ich werde in Kürze einen kleinen Baubericht der Pilot Rc Extra 330sc mit 2,70m hier posten, kannst ja mal vorbei schauen :D:D:D Die kleine 2,20er habe ich schon fast fertig gestellt, und ist mit 7,8kg abfluggewicht (trocken) absolut Ok,....:cool::cool::cool:

Zur 300er gibts auch ein nettes Video vom nachwuchstalent :D:D:D

man beachte auch den Wind, womit der kleine zu kämpfen hat ;););)

http://www.youtube.com/watch?v=TqLMfY5zusM
 
Hallo giulianap,

also wenn Du eine 330 SC 35% hast dann wäre das Bausatzgewicht für mich wirklich interessant. Ja, 13,5 kg ist zu packen da gebe ich Dir Recht. Wird aber trotzdem knapp 13,5 bis 14 kg, OK.

Also für mein Projekt dürfte der Bausatz nicht mehr wie 8 kg wiegen !

Gruß
Frank
 
Es geht weiter ....

Es geht weiter ....

Hallo zusammen,


dieses Wochenende konnte ich mal wieder ein wenig an der Yak weiter machen. :)


Da ich keine neuen Servo-Arme bestellen wollte, habe ich als erstes die mitgelieferten Verlängerungen montiert.
Hierfür wird die Verlängerung auf einer Servo-Drehscheibe fixiert und dann mit 4 Schrauben (sind auch dabei) befestigt, zusätzlich habe ich das noch mit mittlerem Sekundenkleber verklebt.

20130308_102658.jpg

Die Muttern auf der Unterseite, bekommen zur Sicherung auch noch einen Tropfen Kleber verpasst.

20130308_102724.jpg

Als nächstes dann die Servos mit der Verkabelung verbunden, Schrumpfschlauch drüber und eingebaut.

Dann die Ruderhörner für Quer, Höhe und Seite mit Uhu Endfest 300 eingeklebt und als der Kleber trocken war, die mitgelieferten Kugelkopfgestänge montiert.

20130310_181348.jpg

20130310_184855.jpg

20130310_232323.jpg

20130310_184949.jpg

Mit dem beigelegten Schlüssel, lassen sich die Gestänge schnell und exakt auf die richtige Länge einstellen.


20130310_224245.jpg



Viele Grüße

Olaf
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten