BEC + zusätzlichem Empfängerakku als Puffer

Hertmond

User
Hallo zusammen,

ich suche eine Möglichkeit zusätzlich zu meinem BEC einen Pufferakku anzuschließen, da in meinem Modell 6 Servos + Regler eingebaut sind.
Ich weiß, dass man zusätzlich einen Akku anschließen kann, wenn man zwei Dioden in je einen Pluspol einbindet.
Gibt es so etwas fertig zu kaufen, wenn ja wo?
Gebt mir mal bitte ein paar Tipps.

Viele Grüße
Andre
 
Jürgen Heilig schrieb:

Hallo Jürgen,

diese Threads habe ich schon gefunden, beantworten aber nicht meine Frage
oder nicht ganz, da ich nicht unbedingt einen neuen Regler kaufen möchte, der einen Pufferakku verkraftet.
Zum Selberbauen habe ich keine Lust, sondern suche halt so eine Schaltung zum Kaufen.

Also meine Frage immer noch, wo kann man so etwas für kleines Geld kaufen?

Viele Grüße
Andre
 
Der Empfänger erhält den Strom von der Spannungsquelle mit der höheren Spannung. In der Regel ist das der 4 zellige NIXX Akku mit einer Anfangsspannung von ca. 5,4 V, das BEC hat 5,0 V.
Erst wenn die Spannung des Akkus unter 5,0V fällt, wird mit BEC- strom geflogen.

Besser ist es, wenn man für Spannungsabfälle durch entsprechende Dioden sorgt:

Reglerpluskabel zum Empfänger: Schottky-Diode SB 530; Spannungsabfall ca. 0,2 V, Dauerstrom einige A

Akkupluskabel zum Empfänger: Diode BY V28-100, Spannungsabfall ca. 0,7 V, Dauerstrom über 3 A)

Nun ist die BECSpannung nach der Diode 4,8 V, die Akkuspannung nach der Diode ca. 4,7 V.
Nun übernimmt das BEC die Stromversorgung. Nur im Notfall übernimmt der Akku die Stromversorgung. Die Stromkreise sind voneinander entkoppelt.
Die Dioden gibt es z.B bei Nessel.

Einen BEC-Regler, bei dem man keinen Pufferakku braucht, gibt es bei Kontronik. Er heißt: Jazz.
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten