Beeinflussung von Laminatdicke mit und ohne Vakuum

Hallo Miteinander,

Ich habe mal eine allgemeine Frage in die Runde vieleicht hat der ein oder andere das schon mal gestestet.

Mich wuerden eure Erfahrungen bezueglich Laminatdicken Veraenderungen mit und ohne Vakuum interesieren.

nehmen wir mal an ich moechte ein Platte laminieren die besteht aus folgenden Lagen

10 Lagen 340 gr/12K UD CFK

im Datenblatt steht eine Dicke von 0,66 mm aber wenn ich messe mit Schieblehre komme ich nur auf 0,4mm trocken pro Lage

Wie veraendert sich die Dicke wenn ich traenke ohne vakuum und mit ?

Gibt es da irgendwelche informationen darueber ?

Gruss Fabian
 
Hallo,
die Dickenangabe ist immer bei bestimmten Bedingungen angegeben. Z.B. Handlaminat 35% Faservolumengehalt. Die Dicke ändert sich sobald man den Faservolumengehalt ändert. Fahre ich einen hohen FV in der Infusion ist die Schichtdicke auch geringer als die angegebene.
 
Berechnung Laminatdicke.png

Quelle: Suter Kunststoffe AG


< 35 Vol. % = Handlaminat

> 35 Vol. % = Vakuumpressen

> 50 Vol. % = Vakuuminfusion


Für die ganz Faulen gibt´s hier einen Rechner: http://www.saertex.com/materialrechner/rechner/rechner.php
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten