Bellanca von Fliegerland

Gim

User
Hallo Kameraden,
ich suche einen gut fliegenden Schlepper. Nach einigen suchen im Net, befand ich mich auf der HP von Fliegerland. Dort ist eine schöne Bellanca angepriesen, die meine Aufmerksamkeit weckte. Kennt jemand dieses Modell und hat es evtl auch schon gebaut? Was mir bei dieser Größe ( 4m ) dann doch ein wenig Spanisch vorkommt ist, das auf die Querruder nur jeweils ein Servo geht. Meiner Meinung nach ein bisschen wenig oder ? Was könnt ihr mir zum BK sagen im Bezug auf Qualität ectr. Vielen Dank schonmal

Grüße Gim
 
Zuletzt bearbeitet:
Hallo Gim,

ich habe leider die Erfahrung gemacht das sich keiner meiner Kunden hier im Forum
wenn eine solche Anfrage kommt über meine Modelle oder deren Qualität meldet oder
eine genauere Aussage macht.

Bei doch nicht wenigen verkauften Modellen sollte der eine oder andere sich hier als
leser oder schreiber befinden.

Bei Modellen anderer Hersteller klappt das ganz gut, ich weiß noch nicht welche Räder
ich eventuell schmieren muss das dieses auch bei mir so funktioniert.;)

Ich kann dir nur meine Seite, die Videos und ein persönliches Gespräch bei mir im Laden
mit der besichtigung des Bausatzes anbieten, danke

P.S. das mit den einzelnen Servos pro Klappe funktioniert absolut ohne Probleme, hatte bis jetzt
bei keinem der Kunden oder meinem Modell ein Problem damit !
 

FC28

User gesperrt
Moin zusammen,

das ist bei den anderen Modellen anderer Anbieter auch so.
Ich habe mal versucht was über die Wilga von Frisch heraus zubekommen. (Bautips oder Bilder vom Aufbau). Das war das selben. Hätte ich eigendlich jetzt machen können oder sollen aber ist mir auch durch die Lappen gegangen.

Aber ein Querruderservo ist auch völlig ausreichend. Ich habe bei meiner Wilga ausschließlich die Servo ROYAL digi drin. Die sind nicht so Stark haben aber ein sehr Stabiles Metallgetriebe mit wenig Spiel und sind auch etwas größer. Aber reichen völlig aus. Nur bei den Landeklappen da braucht mal Leistung da habe ich Hitec 805 er drin die drücken jedes Scheunentor nach unten.
 

Gim

User
Vielen Dank,
ich denke das meine Entscheidung eh schon steht. Ich wollte nur mal Erfahrungen hören was andere dazu meinen. Jetzt heißt es nur noch die Frau wohlgesonnen stimmen, damit man(n) den großen Wäschekeller nutzen darf.
Habe schon versucht dich zu erreichen ( Reiner ). Werde kommende Woche nochmal anrufen.

Grüße

Gim
 
Hallo Gim

Ich bin bis jetzt von der Qualität der Bausätze von Fliegerland absuolut begeistert .
Die Tragflächen sowie Leitwerke und GFK-Teile sind verdammt stabil aufgebaut und absolut sauber verarbeitet.Dazu kommt noch die Gewichtsoptimierung.
Desweiteren liegt ein Vorfertigungsgrad vor ,den man nicht überall für solch einen super Preis bekommt.
Ich habe bisher Bausätze vom Fox 6,22m , Salto Maßstab 1:2 live gesehen.Andere leider nur über Bilder .Wirklich super.
Auf die ganze Länge (über3m) der Flächen eine astrein gerade Endleiste .Das soll man mal nachmachen.Desweiteren wird ein Abachi/bzw. Balsa als Beplankungsmateriel von sehr guter Oberflächenqualität verwendet .Wie schon gesagt wird bei den Baustätzen mit Stabilität nicht gekläckert.
Ich persönlich habe mich für den Sportsmann entschieden.Dieser wird mein nächstes Schleppmodell.

Ich habe mich bei Herrn Pfister über den Sportsmann informiert.

Ich sag nur "Hier werden sie geholfen "

Meine kleines Erfahrungsfazit : Top Qualität ,sehr gutes Preis/Leistungsverhältnis , und eine ausführliche Info bei Fragen.
Wenn ich mich nicht irre können Modelle sogar vorgeflogen werden.
 

Gim

User
Hallo Solo-Fox,
vielen Dank für deine Erfahrungen. Ich Flug die Fox mit 6,22m nur habe ich die nicht selber gebaut, sondern schon gebraucht gekauft. Das Teil ist unkaputtbar wie man so schön sagt. Leider fehlt in meinem Verein der richtige Schlepper.
Ich denke der Winter ist gesichert.

Grüße

Gim
 
Hallo Gim

du hast geschrieben das Deine Entscheidung schon feststeht.
für welches Modell hast du dich denn Entschieden ?
 

Gim

User
Hallo Solo-Fox,
wenn meine Frau den Keller räumt, kommt mir die Belanca von Fliegerland ins Haus. Ich denke mit dem 116 MVVS Motor.
Grüße

Gim
 
Hi hast du denn dann nicht lusst einen Buabericht zu erstellen ?
würde mich und bestimmt auch andere erfreuen:-)
 

Gim

User
Ich denke das ich es tun werde,
ist wahrscheinlich eine sch... Arbeit, aber sonst steht ja der Nächst auch so da wie ich.

Grüße

Gim

PS: Verhandlungen sind im vollen gang mit der Frau. Sie war sehr erfreut als sie von meinem Plan gehört hat :D
 
Das mit deiner Frau kann ich mir seeeehhhrrrrr gut vorstellen :-D:-D

Über einen Baubericht werde ich mich freuen :-).

Und außerdem irgendwann ist immer das Erste mal :-).
Wenn du nichts zu schreiben weißt stell einfach mehr Bilder rein :-D:-D

wann bekommst du den Bausatz geliefert?
 
Hallo an alle,

ich bin wieder im Lande, war bei TUN in Interlaken in der Schweiz.
Dort wurde der Salto, Sportsmann, Air-Truck, Decathlon und die B-4
in mehreren Ausgaben ausgiebig geflogen und getestet.
Es war sehr schön dort, einen Gruß an die ganze Truppe von TUN-Modellbau,
dem dort ansässigen Verein, meinen schweizer Freunden und allen Forum-
Fliegern die dort waren, wie z.B. Wolfram Just, DG-Fan usw.

Zu der eigentlichen Frage jetzt meine 2. Antwort:
Die 30 kg Decathon aus der Schweiz hat 2 Servos auf den Klappen,
wenn du aber ein Servo wie beschrieben einbaust, die Klappen nicht gerade bei
Vollgas setzt, klappt das ohne Probleme mit einem Servo !
 
es werden auch bestimmt Analogservos mit 15 KG stellkraft günstig geben.
Kann mir nicht vorstellen das man die wegdrückt.
Würde auch nur eins einbauen ;-)
 
Hallo in die RUNDE!

Ist aus dem Baubericht nie etwas geworden?
Baue selbst gerade meine Fliegerland Bellanca.
Fotos von euch würden mir sehr weiterhelfen.

lg
Andi
 
Hallo Andi,

leider immer noch nichts neues von meinen Bellanca-Piloten ??!:cry:
In diesem Jahr feiern wir 15 Jähriges Firmenjubiläum, wir haben schon
viele 100erte Modelle verkauft, aber hier im Forum meldet sich fast keiner.

Ich kann dir nur die über 60 Bilder auf meinen Seiten in der Bauanleitung anbieten, diese
wurden von meinem Modell und vom Modellbauservice CMS in der Schweiz gemacht.

Ich würde das heute viel leichter bauen, Material aus Wabe oder 4mm Pappel, doppelt verleimt, Fahrwerk + Motorspannt gutes Sperrholz.
Auch die Fahrwerkstaschen würde ich nicht mehr machen, ein stabiles Brett, an beiden
Rumpfseitenwänden mit großen Kraftverteilern und einer GFK-Gewebeverstärkung versehen,
schneller und leichter zu bauen.:D;)

Wenn niemand Fotos einstellt dann bestimmt du, oder ?;);)
 
Hallo Reiner,
habe erst am Dienstag diese Woche mit dem bau begonnen, habe mir das Ziel gesetzt am
1.Mai mit der Bellanca den erstflug zu machen.
Mal sehen ob sich das überhaupt ausgehen wird, da ja einiges an totzeit (aushärtezeit) aufläuft.

Derzeitiger Baufortschritt:
- Spant 3 und 4 wurden bereits vom Vorbesitzer eingeklebt.
- die zwei Querverbinder hab ich bereits gebaut und eingeklebt ink. vorbereitung für die Schlepkupplung
- Fahrwerksbrett ist eingeklebt und das Fahrwerk montiert
- Brett für die Spornradbefestigung ist auch schon eingeklebt.


IMG_0621-k.jpgIMG_0616-k.jpgIMG_0619-k.jpgdesign1-k.jpg

So soll Sie übrigens mal aussehen!

Sollte es Euch interessieren kann ich Fotos einstellen.

lg
Andreas
 
mich z. B. ;)

Ein Baubericht, vor allem bei einer solchen Größe, ist immer wieder faszinierend!

Also bitte weitermachen;)
 
Wen interessiert es??

Wen interessiert es??

Hallo Andi,

ich glaube, mehr als du denkst. Es lesen doch immer viele Kollegen mit. Habe bei meinem Bericht auch lange Zeit gedacht, ich würde nur so für mich schreiben. War dann aber doch überrascht, wie viele Leute mitlesen.
Auch ich schaue mir viele Berichte an. Man kann doch immer wieder etwas neues von seinen Mitstreitern lernen!

Gruß Thomas
 
Oben Unten