Benötige Hilfe bei Moki250

viper84

User gesperrt
Hallo zusammen,

ich habe einen gut erhaltenen Moki von einem verstorbenem Vereinskameraden übernommen.
Der Dienstort ist eine 3WBearcat.

Ich habe folgendes Problem:

Der Motor läuft super im Stand 800rpm...
Wenn ich dann Gas gebe bis Halbgas...alles gut...3200rpm

Dann weiter Vollgas geht die Möhre aus... :-(
Ventile sind eingestellt und laufen auch alle sauber...
Temperaturen sind auch an allen Köpfen gleich.

7Uhr Zylinder läuft also mit.

Einstellungen der Düsennadeln sind wie empfohlen.
Hab aucb bisschen dran gespielt,aber imner gleiches Ende.
Es sieht so aus wie der Sprit nicht reichen würde...
Es ist keine Spritpumpe verbaut

Hat mir jemand nen Tip???
Ist leider mein erster Stern
 
Ein paar Tipps

Ein paar Tipps

Hallo Viper
Folgende Ursachen wären möglich.

1 : Zündungsakku, ev. Spannungseinbruch bei hoher Drehzahl.
2 : H-Nadel zu mager.
3 : Membranen im Vergaser defekt, das erscheint mir am wahrscheinlichsten.
 

rckalle

User
Hallo Viper, überprüfe doch mal den unterdruckschlauch von der unterdruckpumpe zur Membran,da ist ab und an mal Fett drin,welches aus dem Nockelwellengehäuse angesaugt wird.
Der Schlauch muss frei sein,sonst funktioniert die Membran nicht bzw. nicht in vollem Umfang.Ich hatte dieses Problem an einem 215 Moki.
Schreib uns,wenn Du die Ursache gefunden hast.
LG
Kalle
 

viper84

User gesperrt
Ich habe den motor zum Spaß mal mit aspen laufen lassen....
Ohne Probleme!!! Bisschen nachstellen und gut...ist mir unerklärlich!!@
So gehts zum Erstflug
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten