Beplankung mit Balsa bei Robbe Charter

Habe bei miner Charter die ich gestern begonnen habe zu bauen,heute festgestellt das die Balsabeplankung an der Nasenleiste übernacht beim trocknen gerissen ist.Das ist sehr ärgerlich,da ich jetzt warscheinlich alles wieder runtermachen muß,weil der Leim nun in die Zwischenräume von den Rippen und der Beplankung gelaufen und diese etwas hochgedrückt hat.Wie kann ich da vorbeugen,daß es mir bei dem 2. Flügel nicht passiert?

MFG.
Thomas
 
Beplankung lässt sich ganz einfach "Aufbügeln".

Du schmierst an den Beplankungsbrettchen, da wo die Beplankung später aufliegt Weißleim hin und lässt den Leim trocknen. Dann wenn er trocken ist, kannst du das Brett an seine Position legen, und mit dem Bügeleisen drüber fahren. Dabei wird der Leim wieder kurzzeitig flüssig, und verbindet dann die Rippen mit der Beplankung, ohne weg zu laufen.
( guck mal hier : http://www.rc-network.de/forum/showthread.php/23592-Beplankung-mit-Weissleim-und-Bügeleisen!)
Eventuell kannst du genau so die Beplankung wieder runter machen. Kannst du vielleicht ein Bild einstellen, vielleicht ist es garnicht nötig alles runter zu reißen.

Grüße

Andrej
 
Klar geht das, probier es doch mal an nem Verschnittstück aus ^^ Dann kannste dir sicher sein ;)

Grüße

Andrej
 
Hier die Bilder der Fläche.
 

Anhänge

  • 2012-12-16-54487.jpg
    2012-12-16-54487.jpg
    130 KB · Aufrufe: 31
  • 2012-12-16-54474.jpg
    2012-12-16-54474.jpg
    127,3 KB · Aufrufe: 30
Schneide doch ein grades Rechteck über dem Riss aus, dann kannst du einfach nur das Rechteck wieder neu einkleben. danach gut verschleifen, und dann siehts kein Mensch mehr unter der Folie ;) Stellt sich mir nur die Frage wie sich das so verziehen kann ?!?:confused:
Hast du auf nem Baubrett geklebt ? Also so dass alles festgepinnt ist und sich nicht verziehen kann? Weil wenn alles grade war, und sich dann so verzieht, dann heißt das meist dass nix mehr grade ist .... Prüf das vorher mal auf jedenfall nach .

Grüße

Andrej
 
Habe alles auf dem Baubrett festgepinnt gehabt,und die Fläche selber ist auch gerade.Das Balsa ist genau an der Rundung der Rippen gebrochen.
Es muß doch einen auch ohn Bügeln gehen das Balsa an einem Stück sauber um die Rippen zu kleben.

MFG.
Thomas
 
Klar gibts da auch nen Weg... Mit Stecknadeln die Beplankung festpinnen zum Beispiel, und das Balsa vorher an die Rundung anpassen.
Mit Wasserdampf zum beispiel behandeln, und dann in form biegen und trocknen lassen, und dann aufkleben... Eventuell gehts auch ohne vorheriges in Form biegen nur mit stecknadeln. Aber ich finde das ist genausoviel Aufwand wie Bügeln...

Grüße

Andrej
 
Danke auf jeden Fall für deine Hilfe,werde es gleich bei dem 2. Flügel mit Bügeln versuchen.Werde mal probieren ob ich mit dem Bügeleisen auch den 1. Flügel noch retten kann.

MFG.
Thomas
 
Wie gesagt probiers erstmal an einem Reststückchen, für optimale Temperatur und so ^^

Grüße

Andrej
 
Klar gibts da auch nen Weg... Mit Stecknadeln die Beplankung festpinnen zum Beispiel, und das Balsa vorher an die Rundung anpassen.
Mit Wasserdampf zum beispiel behandeln, und dann in form biegen und trocknen lassen, und dann aufkleben... Eventuell gehts auch ohne vorheriges in Form biegen nur mit stecknadeln. Aber ich finde das ist genausoviel Aufwand wie Bügeln...

Grüße

Andrej

Es geht auch einfacher: Die Beplankung auf der Oberseite gut anfeuchten: die Beplankung nimmt etwa die gewünschte Form an (mit nassem Schwamm zum Beispiel) dann auf den Rippen, Holm, Nasenleiste Leim angeben, Beplankung drauf, mit Nadeln fixieren.

Wenn Reparatur, dann Keilförmig, etwa paralell zum Riss rausschneiden, neues Teil einfügen. Besser: komplett runter bügeln, neues Brett drauf.
 
Habe es nun parallel zum Riss ausgeschnitten,und ein neues Stück eingesetzt.Hat sehr gut geklappt,muss halt nur noch beigeschliffen werden.Habe die 2. Tragflächenhälfte von oben angefäuchtet und aufgeleimt,und muss sagen das geht hervorragend.Ab jetzt werde ich es immer so machen,war ein sehr guter Tip.

MFG.
Thomas
 
Servoposition

Servoposition

Laut Bauplan sind die Servos stehend eingebaut,was mir überhaupt nicht gefällt,da sie nach dem Bekleben mit Folie unten raus schauen.Ist es möglich sie liegend einzubauen,oder hat es einen besonderen sinn das sie stehen.Wenn ja wie würdet ihr sie liegend befestigen.

MFG.
Thomas
 
Wichtig !! Vor dem entgültigen Verkleben die Fläche GERADE fixieren! Also auf einer geraden Unterlage (Baubrett o.ä.)
feststecken und die andere---hochstehende-- Hälfte enstspr. vermessen und ausrichten! Erst wenn die 2. Beplankung
fest sitzt, ist die Tragfläche gegen Verwindung sicher----mit 'ner "krummen" Fläche fliegt man immer nur Kurven!;)
 
Hallo Thomas, was meinst du denn genau? ich kann mir darunter nichts vorstellen.
 
Ich habe ja an den Stellen wo die Zapfen der Laserteile ineinander greifen,kleine Vertiefungen teilweise.Was für eine Spachtelmasse ist dort geeignet,die nicht bricht oder reisst?

MFG.
Thomas
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten