Beratung für einen fort. Einsteiger

Hallo Modellbaufreunde,

ich betreibe seit 2 Jahren Modellbau und habe verschiedenste Materien ausprobiert.
Ich habe einen Freund mit einen DLG gesehen, dies hat mich so fasziniert, das
ich ihn gefragt habe was ich mir als Anfänger kaufen sollte. Leider konnte er mir nicht
die Frage beantworten. Also beschloss ich mir einen kleinen DLG zum ausprobieren zu kaufen,
einen Whipit UMX von Horizon Hobby. Doch ich merkte schnell das mir das werfen Spaß machte
und zum anderen komischer weise auch leicht fiel.

Nun bin ich auf der Suche nach einer höheren Stufe eine DLG´s wo auch preislich noch im Rahmen bleibt.
Würde mich sehr auf Vorschläge von euch freuen. Wenn Ihr was habt würde ich auch gebrauchtes kaufen.


mfg.


Bavaria Dioramaworld
P.S: Über die richtige Wurftechnik würde ich mich auch sehr freuen wenn mir sie jemand erklären könnte, bin Rechtshändler,
also ich werfe Ihn mit Links (Handaussenseite)....
 

ROL4ND

User
P.S: Über die richtige Wurftechnik würde ich mich auch sehr freuen wenn mir sie jemand erklären könnte, bin Rechtshändler,
also ich werfe Ihn mit Links (Handaussenseite)....
??? Hi,

das musst Du nochmal näher erklären, wie und warum wirfst Du mit Links, wenn Du Rechtshänder bist ?

Rechtshänder Modelle sind oft hier in der Börse zu finden.

Schöne Zeitlupe der Wurftechnik von Jun Catacutan:


Gruß Roland
 
Danke, also...

Danke, also...

eine weitere genaue Beschreibung, ich habe es heute mit meinen Whipit ausprobiert.

Ich halte in der linken Hand die Fernsteuerung und mit rechts halte ich die Spitze
des Flügels und schleuder Ihn aus dem Handgelenk mit der Handinnenfläche raus,
da kein Stift vorhanden ist.
 
Dann wirfst du also mit Rechts. Hätte mich auch gewundert.
Ich komme übrigens aus deiner nähe (nähe Weiden). Von daher könnte man sich auch einmal treffen wenn es passt.
 

Peer

User
Natürlich hat immer irgendwer irgendeinen F3K-Flieger zu verkaufen -
es wird empfohlen, regelmäßig die Börse mit den Suchbegriffen "F3K" oder
"DLG" zu durchforsten. Etwas Geduld muss man allerdings schon haben...;)

Gruß
Peer
 
bezogen daruf das du schreibst das du seit 2 jahren fliegst und zu einem whipit gegriffen hast mutmaße ich mal das du noch relativ jung bist und dementsprechend die kohle nciht ganz so locker sitzt. Die Modelle meiner vorposter sind richtige wettbewerbsmodelle und als solche auch gebraucht noch n ganz schöne stange geld. Zudem ist zu beachten das hochwertige f3k modelle neu gut und gern mal bei 650€ aufwärts losgehen können aber dennoch recht empfindlich sein können speziell was Seitenruder angeht. Fliege selber einen Chili (lift) von stratair. Bausatz ist von bombenquali und relativ einfach zu bauen aber nur wenn man schon ein paar modelle gebaut hat. Preis war auch mit 750€ nciht ganz ohne.

Habe selber mit einer Libelle dlg angefangen, ist auch ein schaummodell jedoch mit über einem meter spannweite und querruder. Fliegt für den anfang sehr gut aber auch ich wollte schnell etwas besseres, hatte dann einen zwar recht verhunzten turbo von schmeissgeier.net geschossen aber auch diese liegen gut und gern bei 250-300€, diese solltest du schon einplanen wenn ernster in die schleuderszene einsteigen willst. Sehr gutes modell für den anfang find ich den whirli schau dich mal nach solch einem um.

Grüße
Robert
 
Oben Unten