Bespannfolie FLYMOCOVER von Modellbaudiskount.de

Diese Folie wird von dem Shop sehr günstig angeboten. Hat irgend jemand schon Erfahrungen mit dieser Folie gesammelt. Sie soll ja genauso gut oder sogar besser sein als Oracover?? Gebt mir Bescheid, bei einem großen Segler lohnt sich der Preisunterschied.
Danke im Voraus sagt Baumlander
 
Der Shop hat seine Startseite geändert. Vorher stand da sinngemäß: vergessen Sie alles was sie von einer guten Folie gehört haben bevor Sie nicht Flymocover probiert haben. Die bieten sogor kostenlose Muster an.
 
dann lass dir doch mal 5m Muster schicken...;)
warum die wohl Ihre Startseite geändert haben?:confused:
 
Habe mit modellbaudiskount telefoniert. Wegen Ergänzung mit einer weiteren Folie, die genauso gut sein soll, aber nur 640 mm hat, ist der Text zur Zeit nicht zu sehen, kommt aber wieder als Link hinein.
 
Flymocover

Flymocover

Hallo Selberbauer.

Habe letzthin diese Folie gekauft. Ich kann nur sagen: suupper und das zu dem Preis:)-. Nie wieder das teure Ora... Aber die Verarbeirungshinweise beachten!!!

Gruß euer Scharnier
 
aha, wie lange Erfahrung, mit welchen Modellen/Bauweise in welcher Umgebung/Feuchte/Temparaturen hast du damit?:confused:
 
Flymocover

Flymocover

Hallo Hänschen.

Aus Deinen bisherigen Antworten hönnte man meinen Du wärst mit Ora... verheiratet!? Aber auch ich war skeptisch wegen des Preises. Nun denn, ich habe meine Tests gemacht. Folie nach Anweisung, die jeder Lieferung beiliegt, gemacht, geht prima auch um die Rundungen, ohne Falten, ohne Blasen. Habe die Fächen ins warme Wohnzimmer gelegt und ins kalte Gartenhaus, jeweils 24 h - keine Reaktion. Festigkeit ist sehr gut. Siehe beigefügte Bilder.
P1010109.JPGP1010115.JPGP1010118.JPG
Für mich gibt es keine andere Folie mehr. Werde aber demnächst auch noch die andere Planefol probieren , ist noch etwas billiger.
Gruß
Scharnier
 
Aus Deinen bisherigen Antworten hönnte man meinen Du wärst mit Ora... verheiratet!?
Keineswegs, nur ist diese Folie seit langen Jahren bei richtiger Verarbeitung bewährt.
Danke für deine Ausführungen, das sagt natürlich mehr als deine ersten Angaben.
Eine Flugsaison mit ständig wechselnden Beanspruchungen ist aber noch etwas gaaaanz anderes. Auf Basis deiner bisherigen Versuche würde ich eine solche Aussage nicht wagen. Beim Kauf ein paar € gespart ist nichts dagegen, wenn ich das Zeug wieder runterreissen muss, weil es doch nichts taugt...
Ich wünsche dir das sich deine Ergebnisse bestätigen, vielleicht erzählst du uns in einem Jahr nochmals etwas dazu?

Was ist das für ein hübscher Flieger und Klt?
 

Eckart Müller

Moderator
Teammitglied
Ich frage mich schon seit langem, wo die Gründe für diese und ähnlich (Gr..., e..., Ko..., usw.) seltsam bruchstückhaften Bezeichnungen zu suchen sind. Ist hier jemals irgendwann verboten worden, die Dinge, Firmen oder Produkte usw. beim Namen zu nennen? Woher kommt speziell in der Sache diese eigenartige Zurückhaltung?

Die ist völlig unbegründet!

Eckart
 
Zuletzt bearbeitet:
Flymocover

Flymocover

Hallo Eckardt.

Es freut mich, dass man in Eurem Forum die Dinge beim Namen nennen darf. Ich habe da andere böse Erfahrungen machen müssen.

Gruß
Scharnier
 
Flymocover

Flymocover

Hallo Hänschen.
O.K. ich werde nach Flugerfahrung darüber berichten. Im Übrigen der Flieger ist ein Phönix, der im Club darumlag. Den hab ich fertig gebaut und für Segler-Bodenstart umgebaut. Funktionniert nach vielen ,vielen Versuchen und Einstellungen, war nicht so einfach, da bei aufsteigendem Motor eine Gewichtsverlagerung stattfindet. Habe dafür den Akku vorne verschiebbar gemacht.

Gruß
Scharnier
 
hi, mach doch einen Fred auf und erzähle uns mehr von dem Flieger, vor allem vom Triebwerk, sowas wird hier immer interessiert aufgenommen.

zum Thema: verheiratet bin ich mit einer Klasse Frau...;) sie lässt mich basteln und fliegen...;)
bin derzeit am überlegen, ob ich mal wieder AS-Folie probiere...
 
Oben Unten