Bessere Abstrahlung durch Kugelgelenk-Antenne ?

Hallo Zusammen,

wenn ich mit meiner Futaba FC-18 (Pult) fliege, und mich dabei immer ein bischen zum Modell wende, zeigt die Antenne immer ziemlich genau auf den Flieger. Manchmal sind sogar "Wackler" drin, besonders, wenn auch der Nachbarkanal belegt ist.

Bringt eine schräg gestellte Kugelkopf-Antenne eine derart bessere Abstrahlung, dass dadurch ein Sicherheitsvorteil entsteht ?
Wenn ja, muß man sich natürlich fragen, warum die Hersteller sowas nicht generell bei Pultsendern einbauen !

Grüße
Holger Maske
http://www.mbg-bocholt.de/
http://home.arcor.de/hmaske/hobby.htm
 

axman

User
Hallo Holger,

bei Simulationen von Abstrahldiagrammen an solchen Abtennen findet man einen Winkel von 3-5 Grad bezogen auf die Längsachse, in dem die Senderabstrahlung auf mehr als 20dB (Leistungsfaktor 100) abschwächt. Nun hoffen wir mal, dass die Abschwächung in der Realität durch verschiedene in der Simulation nicht erfasste Dinge nicht ganz so stark ist, aber es dürfte für deutliche Effekte bei grossem Abstand reichen. Ich halte es für problematisch durch genaues Zielen den Effekt genau zu treffen, aber wie der Zufall es will klappt es vielleicht trotzdem.

Mich nervt eigentlich, dass beim Werfen des Modelles die Antenne in Flügelnähe rumhängt und bei Berührung der Abwurf misslingt. Insofern finde ich es gut, einen Kugelkopf drin zu haben und die Antenne zur Seite biegen zu können. Allerdings muss der Kugelkopf einiges aushalten, wenn man mit ausgezogener Antenne über die Wiese stapft. Er muss denn auch regelmässig nachgezogen werden.

Ich denke bei einem derartig belasteten Teil kann der Hersteller durch Weglassen einfach einige Euro bei Herstellung und Montage sparen.

Grüsse,
Axel

[ 12. April 2004, 21:34: Beitrag editiert von: axman ]
 

Ulrich Horn

Moderator
Teammitglied
Das mit dem Sicherheitsvorteil ist relativ ;)

Wenn das Modell zu wackeln anfängt, wenn die Antenne genau darauf zeigt, kann man sich und den Sender immer noch leicht drehen und die Verbindung stimmt wieder.
Bei schräg stehenden Kugelkopf-Antennen gibt es diese "Reserve" nicht.

Wahrscheinlich kommt es darauf an, was und wo man fliegt. Wer weit entfernt in unbekanntem Terrain nach Thermik sucht hat andere Ansprüche als ein Präzisions-Kunstflieger am heimischen Platz ;)

Grüße, Ulrich
 
Oben Unten