Bezeichnung bei Sanyo-Zellen

Hallo allerseits!

Ich glaube vor einiger Zeit im Netz eine Tabelle gesehen zu haben, wo die Buchstaben, die in der Bezeichnung einer Sanyo-Zelle stehen, erläutert wurden. Jetzt, wo ich die Info brauche, finde ich es nicht mehr.
Weiss jemand, wo man solche Infos findet (auf der Sanyo-Seite war ich schon.)

Danke im Voraus

[ 29. Mai 2005, 22:11: Beitrag editiert von: E Starter ]
 
Danke Gerd!

sorry, ich hatte mich falsch ausgedrückt, ich suche eigentlich die Erläuterung der Typenbezeichnung (etwa "C"=Fastcharge, "N"=... "U"...)

Deine ist aber auch sehr nützlich.

MfG Juri
 

Ulrich Horn

Moderator
Teammitglied
Leider isses nicht so einfach. IMO hat Sanyo mal damit begonnen, die Typbezeichnungen zu systematisieren, es dann aber wieder gelassen. Oder uns nicht mehr weiter informiert. Meine Erkenntnisse soweit:

Die Zeichen vorweg, z.B. "KR" oder "N", beziehen sich auf den internen Aufbau der Zelle. Zellen, die mit "RC" beginnen, sind "N"-Typen, die für Modellbauzwecke 'optimiert' wurden, z.B. RC2400.
"N" und "RC" Zellen haben einen geringeren Innenwiderstand als "KR" Zellen. Dadurch sind sie für Hochstromanwendungen besser geeignet.
Die Zahlen beziehen sich zumeist auf die Kapazität in mAh. Die Buchstaben dahinter geben die Größe an, z.B. SC für sub-C.
Der letzte Buchstabe R, E, K, usw. bezieht sich auf besondere Eigenschaften, z.B. R für rapid charge, E für 'extended capacity', H für 'high temperature, C für erhöhte Lebensdauer, K für hitzeresistent, U für 'high capacity'
Beispiel: N1900SCR ist eine hochstromfähige und schnelladefähige sub-C-Zelle mit 1900mAh Nennkapazität.

Grüße, Ulrich
 
Jo! Das ist doch schon mal was!

Vielen herzlichen Dank an alle.
 
Oben Unten