BIG-BOW

DavidSt

User
Hallo Robert

Die Öffnungen für die Deckeln (Segler und E-Version) sind alle oben.

beste Grüße
David
 
Hallo Bernd!

Die Hochstarts in den Videos wurden mit 2 parallelen Res-Gummis durchgeführt. Ich habe 30 m ausgezogen, das gibt ca. 8 kg Zug.

LG Franz
 
Hallo Leute
Weiter gehts mit meinen Big
Der Rohbau ist soweit abgeschlossen.
Jetzt gehts an den Servoeinbau und der Verkabelung weiter.
An den inneren Bremsklappen hab ich die KST 10 verbaut
Hatte nix anderes da.
An den beiden Aussenflügel hab ich die KST 08 verwendet.
Stecker sind die bewerten grünen Multiplex Stecker.
Da hab ich einen kleinen Rahmen geschnitzt da mir die Klebefläche etwas dünn vorkam.
Die Stecker sind am Mittelstück festgeklebt,aussen werden sie lose bleiben.
Die Stecker sind so streng das die Verklebung auf beiden Seiten sicher einmal ein Drama werden beim Flügel auseinder ziehen.
grüße robert
 

fiepsi

User
An den inneren Bremsklappen hab ich die KST 10 verbaut
Da hab ich einen kleinen Rahmen geschnitzt da mir die Klebefläche etwas dünn vorkam.
Die Stecker sind am Mittelstück festgeklebt,aussen werden sie lose bleiben.
KST X10 sind absolut nicht notwendig, außerdem passen die nicht zwischen die Rippen!
Wenn du die MPX-Stecker und Buchsen, so wie im Plan vorgesehen, in die perfekt gefrästen Ausnehmungen einklebst, hast du damit auch gleichzeitig automatische Servoanschlüsse. Der BIG BOW ist so gut durchdacht , dass ich keine Vorteile in deinen "Änderungen" erkennen kann.

Michael
 
Hallo Leute
@fiepsi hast absolut Recht .
Ist sehr durchdacht alles.
Bei den Steckern hatte ich schon unliebsame Erfahrungen gemacht, weil die so fest zusammen gesteckt sind
das man die Beplankung eindrückt , der Stecker lose wird, beim einkleben verklebt usw.
Die beiden KST hatte ich grad bei der Hand.
 
Hallo Leute
An die E-Pottler des BIG-Bow
Was habt ihr für Motoren und Akkus verbaut?

Irgendwie bring ich meine Komponenten nicht unter.
Motor ist ein 28er Actro Motor 800Kv
Akku hab ich mehrere 3Zeller zur verfügung 1300 1600 2200
Regler ist ein 40 Ampere ding von V-Good (was kleineres hab ich nicht)
Luftschraube ist eine Aeronaut 11x8
der Motor zieht knapp 20 Ampere und dreht den Löffel mit 7400U/min
Also Leistung hat das kleine Vieh.

Leider streifen die Kabel beim Aussenläufer.(ich hasse die Dinger)
Hab schon die Haube vorne oben geöffnet aber die Kabel streifen noch immer
muss wohl einen neuen Pott bauen der etwas breiter baut.
Platz ist ja noch
grüsse robert
 
Hallo Robert,
ich habe einen Hacker A20-12 EVO mit einer 10x6 Luftschraube verbaut.
als Regler habe ich einen YGE 35 mit einem 3S 2200 mA eingebaut.
Da mir der YGE Regler den verbrauchten Strom anzeigt kann ich 8 Steigflüge ausführen und habe dabei exakt 1068 mA verbraucht, das
heißt ich werde vermutlich einen 1500 mA Akku einbauen, dann könnte ich auch die ca 10 Gramm Blei im Seitenleitwerk wieder entfernen.
Das Gesamtgewicht liegt momentan bei 1752 Gramm

Ps. um die Kabel am Motor vorbeizuführen habe ich an der Unterseite des Potts eine kleine Balsaverkleidung angebracht in der die Kabel liegen.
ca 5mm hoch und 10mm breit

Gruß Juergen
 
Noch einen Nachtrag
der Pott wiegt mit allen Komponenten 333gramm.
@ Windläufer versteh ich jetzt nicht
1550 Akku ist leichter als der 2200er.
Liegt bei dir der Akku auf dem Regler.
Grüße Robert
 
An seitlich hab ich auch schon gedacht.
Mal schaun wie ich Schwerpunktmäßig zusammen komm.
Bevor ich beginne die Kabellängen zu optimieren
grüsse Robert
 
Oben Unten