• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

BIG-BOW

Hallo Michael!

Das hätte ich schon vor, aber vielleicht nicht so ausführlich, weil vieles sehr ähnlich wie beim nf-rob ist. Die abweichenden oder beim nf-rob nicht vorhandenen Dinge werde ich auf jeden Fall dokumentieren.

Lg Franz
 

fiepsi

User
Hallo Franz,

Danke für die Info! Finde ich super, dass du dir diese Mühe machst!
Bilder sagen oft mehr als tausend Worte. :cool:

LG, Michael
 
Sauwetter ist Bauwetter.

Begonnen habe ich mit dem Mittelstück.
Ein Brett mit zwei Löchern vereinfacht das Auffädeln der Rippen auf die beiden Rohre sehr. Wenn man gut aufpasst, kann man auch einen Spalt, in meinem Fall gebildet durch zwei Sessel, nutzen:
big bow 3.jpg


Vorne werden die Verstärkungen für die Nasenleisten angeklebt, diese sorgen auch für die richtigen Rippenabstände. Die Rohre werden vorerst nicht verklebt:
big bow 4.jpg


Dank den von David perfekt gefrästen Rippen lassen sich die schrägen Rohre problemlos anprobieren:
big bow 5.jpg


Bei den Außenflügeln habe ich die Rippen zuerst an die Nasenleistenverstärkung geklebt:
big bow 6.jpg


Unter leichten Drehbewegungen kann man die Rohre sehr gut einschieben. Die Passungen sind einfach perfekt:
big bow 7.jpg


Ein ordentlicher Brummer! Der Tisch ist 240 cm lang:
big bow 8.jpg


Alle Rohre werden erst später verklebt.

LG Franz
 
Zuletzt bearbeitet:

fiepsi

User
Hallo Franz,

Beeindruckend!
Dass David die Teile perfekt fräst, konnte ich beim Bau des NfRoB schon genießen:

LG, Michael
 
.................

Dass David die Teile perfekt fräst, konnte ich beim Bau des NfRoB schon genießen:

LG, Michael
Hallo Michael!

Ich musste an den Bohrungen überhaupt nichts nacharbeiten, und das trotz unterschiedlicher Achsrichtungen und der bereits berücksichtigten V-Stellung der Außenflächen.

Dafür war ich gestern etwas zu schnell unterwegs. Nachdem ich die Rippen auf den Mittelteil aufgefädelt und die Verstärkungen für die Nasenleiste an verklebt hatte, fiel mir wieder ein, dass ich zwischen die beiden Rippen No 1 8 mm Pappelsperrholz kleben wollte.
Rippen heraustrennen, Pappelsperrholz einpassen, Teile verkleben. Vorne schließt ein Teil aus 4 mm Sperrholz die unter dem Rohrholm entstandene Lücke, hinten werden ohnehin 2 von David gefräste Verstärkungen verbaut:
big bow 9.jpg


Die Beplankung der Ruder besteht aus 1,5 mm Balsa mit ca. 13 Gramm pro Brett. Die Beplankungsteile werden laut Plan verleimt und verschliffen:
big bow 10.jpg


LG Franz
 

fiepsi

User
Dafür war ich gestern etwas zu schnell unterwegs. Nachdem ich die Rippen auf den Mittelteil aufgefädelt und die Verstärkungen für die Nasenleiste an verklebt hatte, fiel mir wieder ein, dass ich zwischen die beiden Rippen No 1 8 mm Pappelsperrholz kleben wollte.
Hallo Franz,

Wo gehobelt wird, fallen Späne.....Nobody is (Gott sei Dank) perfekt.
Weiterhin viel Freude beim Bauen!

LG, Michael
 
Hallo Michael!

Ich sehe meine Flügel lieber in der Luft als am Baubrett, also Augen zu und schnellstmöglich durch.

Vor dem Verkleben der Holmrohre muss der Flügelmittelteil gerichtet werden. Wenn der Flügel spannungsfrei und ohne Beschwerungen auf dem Baubrett sauber aufliegt, punktiere ich die Rippen mit dünnflüssigem Sekundenkleber an die Rohre an.
Nach dem Trocknen des Klebers wird nochmals kontrolliert und dann jede Rohrdurchführung satt mit dünnflüssigem Sekundenkleber getränkt. Um eine innige Verbindung des Teiles mit dem Baubrett zu verhindern, nehme ich den Flügel dazu in die Hand.
Zwei 12 mm starke Keile aus Balsaholz, links und rechts von Rippe 1 (hinter Holm 2), sind gleichzeitig seitlicher Klappenabschluss und Verstärkung für den Leitwerksträger:
big bow 12.jpg


Bevor die Oberseite des Mittelteiles beplankt wird, geht es mit den Außenflügeln weiter:
big bow 13.jpg


LG Franz
 
Zuletzt bearbeitet:

fiepsi

User
Hallo Franz!

Wie immer, sind die Baufortschritte nachvollziehbar dokumentiert.
Schön, dass du deine Mitleser daran teilhaben lässt.👍

LG Michael
 
Danke für Eure Kommentare!

Auch wenn ich mich wiederhole, es ginge der Bau weder so schnell noch so problemlos, wären meine Vorstellungen von David nicht so perfekt in CAD bzw. auf der CNC-Fräse umgesetzt worden.

Wie schon beim nf-rob nimmt der Durchmesser der Nasenleiste am Außenflügel (ab Rippe B 14) von 5 mm auf 3,5 mm ab:
big bow 14.jpg


Lg Franz
 
Bevor die obere Beplankung aufgeleimt wird, sind noch ein paar Kleinigkeiten zu erledigen.

- Die Endleistensegmente festlegen und die untere Beplankung mit ca. 2 mm Übermaß beschneiden:
big bow15.jpg


- Die Trennstellen der Ruder vorbereiten :
big bow16.jpg


- Die Steckung anpassen, die Enden der Steckungs-Holmrohre mit einem Kevlarfaden wickeln und die Verdrehsicherungen einkleben:
big bow17.jpg


LG Franz
 
David hat schon viel gebaut und weiß worauf es ankommt.

Beim Mittelteil ist die Beplankung nun vollständig. Der Deckel auf der Oberseite ist groß genug um guten Zugang zum Empfänger und zum 2500 mAh Akku zu erlauben. Die 5 Zellen werden auf drei Rippenfelder verteilt:
big bow18.jpg


LG Franz
 
Oben Unten