Biographie und Modellsortiment von Wilfried Klinger (WIK)

puma

User
Hallo zusammen,

nachdem ich nun einen Charly und einen Supertiger restauriert habe, fing ich an mich mit derGeschichte der Modelle sowie von WIK zu interessieren.

Leider sind die Informationen recht dürftig.

Über den Supertiger gibt es ein paar Infos doch beim Charly wird es dunkel...

Mich interessiert, wann der Charly zum ersten Mal auftauchte, welche Versionen es wann gab, was kosteten die Bauksten.

Dazu freue ich mich über Bilder der Baukästen, alte Kataloge und was sonst noch so auftaucht.

Ich hoffe, dass hier noch ein paar Schätze schlummern. Vielleicht ist es ja möglich eine Firmengeschichte inkl. Modellen von WIK zu erstellen. Ich habe so etwas bisher noch nicht gefunden. Sollte es das jedoch bereits gebn, freue ich mich über sachdienliche Hinweise :-)

Nun bin ich mal gespannt, was da kommt...

Grüße Tom
 

puma

User
Hallo Olli,

Danke :-)

Der Charly Eintrag ist von mir, aber noch sher rudimentär und bei WIK steht leider auch nicht so viel drin - dafür, dass Wilfried Klinger in den 60er und 70er Jahren sehr angesagt im Modellbau war :-)
 

Tucanova

User
Fa. Extron in Knittlingen

Fa. Extron in Knittlingen

Meines Wissens ist die Fa. Extron in Knittlingen die "Nachfolge-Firma".
Vielleicht kannst Du ja da mal dezent anfragen, ob es ein Archiv o.ä. gibt....
;)
Karl-Heinz
 

puma

User
... scheint nun von Pichler übernommen worden zu sein. Die Extron.net-Seite linkt nun auf Pichler :-(
 

Gast_46583

User gesperrt
Wilfried Klinger

Wilfried Klinger

Ich traf ihn vor vielen Jahren (1963) auf dem Flugplatz in DonauEschingen anläßlich eines Wettbewerbs.
Er war ein genialer Ingenieur. Er starb viel zu früh, glaube er war kaum 50 Jahre alt.
Der Betrieb wurde von seinem SchwiegerSohn übernommen.
Die bahnbrechenden Entwicklungen blieben natürlich aus.

Ich selbst hatte einen Cherié von WIK,
im geheizten Keller liegt noch ein Bausatz vom Salto Mortale.
 

puma

User
Hallo Wolfgang,

weißt Du ein paar Details wann welche Produkte erschienen? Hast Du noch Bilder aus der Zeit?
 

Gast_46583

User gesperrt
Hi Tom,

man glaubt es kaum,
aber ich hatte damals noch nicht fotografiert ;-)
Ich werde bei Gelegenheit nach Fotos graben, aber habe nur begrenzte Hoffnung.

Der Cherié war seinerzeit bahnbrechend.
Man konnte ihn mit glatter Unterseite bauen,
im Bausatz waren zusätzlich noch RippenSegmente um daraus ein halbsymmetrisches Profil zu machen.
Später kam dann noch ein Cherié 2, den ich zu Gunsten einer Floride verschmähte.

Das Kuriose war, wir flogen das Teil mit einer 3-Kanal Steuerung.
Auf dem Knopf die MotorDrossel, der Rest SeitenRuder.
Wir starteten aus der Hand. Wenn er Höhe hatte, drosseln + voll ins Ruder.
Der hat dann getrudelt bis die Scholle kam ;-)
 

Gast_46583

User gesperrt
Motoren

Motoren

Also wenn mich mein Gedächtnis nicht blufft,
er hatte damals Motoren aus Italy importiert,
Super Tigre.
 
Meines Wissens ist die Fa. Extron in Knittlingen die "Nachfolge-Firma". ;)Karl-Heinz
wurde von Tochter / Schwiegersohn betrieben, hat aktuell zum Ende 2012 den Betrieb eingestellt / übergeben...

Die Veröffentlichungen waren immer sehr knapp, vielleicht äussert sich jemand aus der Branche zum Thema, es gibt ja hier ein paar sachkundige Mitleser...;)
 
Ich hatte vor längerer zeit mal tel. Kontakt mit dem Schwiegersohn von Herrn Klinger und habe dabei erfahren das die Formen nach (seinem Wissen) Südafrika verkauft wurden. Mehr konnte er mir auch nicht sagen. Ich habe meine Kestrel nun nach Plan wieder aufgebaut und bin derzeit in der Endphase, sobald sie geflogen ist werde ich Bilder einstellen. (Bilder vom Bau gibt es im Mosquito-Thread)
 

pazzopilota

User gesperrt
Also wenn mich mein Gedächtnis nicht blufft,
er hatte damals Motoren aus Italy importiert,
Super Tigre.
wohl deshalb die Namensgebung für den Doppeldecker - da ich wie jedes Jahr den ältesten der Supertigre-Brüder an der Messe Verona treffe, könnte ich mal nachfragen - den wohl einzigsten WIK-Salto, welchen man bei uns bekommen konnte, habe ich mir so ca. 1989 in einem Modellbauladen gekrallt, da ich es aber mit den filigranen Flächenrippchen nicht so hatte, schnitt mir ein Kumpel dieselben aus Styro, Holzbeplankt & mit 0° V-Form war der dann pfeilschnell...:D
schade immer wieder fest zu stellen, daß man früher kaum Foto´s machte :(

Andy ;)
 
Super Tigre

Super Tigre

Hallo Andy.

Du sprichst sicherlich von den Söhnen von „Mr. Super Tigre“ Jaures Garofali! Der Super Tigre Gründer und Betreiber ist 2009 im Alter von 89 Jahren (!) verstorben. Zu dieser Zeit war die „aktuelle“ Firma "Super Tigre" schon in den USA ansässig und lässt in China fertigen.
Die Söhne Leonardo, Romualdo und Fabio Garofali sind wohl noch in der Hobbyindustrie in Italien tätig, haben aber nichts mehr mit der Firma Super Tigre ihres Vaters zu tun. Hatte vor längerer Zeit auch mal ein flüchtiges Zusammentreffen mit einem der Herrn Garofali auf der Spielwarenmesse in Nürnberg.

Und soweit ich mich erinnere, sind die Super Tigre Motoren in Deutschland doch schon sehr früh vom Herrn Claas mit seiner Firma SIMPROP importiert worden und waren wohl auch Alleinimporteur für Deutschland, bis das SIMPROP den Verkauf der Super Tigre Motoren aufgegeben hat.

Gruß
Willi
 

pazzopilota

User gesperrt
Hallo Andy.

Du sprichst sicherlich von den Söhnen von „Mr. Super Tigre“ Jaures Garofali! Der Super Tigre Gründer und Betreiber ist 2009 im Alter von 89 Jahren (!) verstorben. Zu dieser Zeit war die „aktuelle“ Firma "Super Tigre" schon in den USA ansässig und lässt in China fertigen.
Die Söhne Leonardo, Romualdo und Fabio Garofali sind wohl noch in der Hobbyindustrie in Italien tätig, haben aber nichts mehr mit der Firma Super Tigre ihres Vaters zu tun. Hatte vor längerer Zeit auch mal ein flüchtiges Zusammentreffen mit einem der Herrn Garofali auf der Spielwarenmesse in Nürnberg.

Und soweit ich mich erinnere, sind die Super Tigre Motoren in Deutschland doch schon sehr früh vom Herrn Claas mit seiner Firma SIMPROP importiert worden und waren wohl auch Alleinimporteur für Deutschland, bis das SIMPROP den Verkauf der Super Tigre Motoren aufgegeben hat.

Gruß
Willi
STIMMT fast alles! :D

Im "ganzen" sind es sogar 4 Geschwister - eine Dame ist auch dabei :rolleyes: - und aus den Anfangsbuchstaben derer Namen bildet sich die neue Firmenbezeichnung SA FA LE RO (http://www.safalero.it/)
die SuperTigre sind nach wie vor im Programm - wenn auch nur sehr selten alle verfügbar
http://safalero.go2000.it/accesso.asp?Username=ospite
Da auch ich mit deren Motoren aufgewachsen bin, und nach wie vor HitecServos bevorzuge, ist mein herzliches Verhältnis über die Zeit geblieben - vor Jahren wurde ich sogar mal in deren "heilige Hallen" :D eingeladen, sogar Einblicke in deren Geschäftstaktiken wurden mir gewährt - Leonardo sah ich letztens an einer Börse bei Desenzano, momentan läufts aber auch für diese Oldie´s nicht richtig rund...:(

Andy
 

hastf1b

User
Hallo Tom, das die Informationen dürftig sind kann ich nicht sagen. Wenn du "Wilfried Klinger Modellbau" eingibst kommt eine ganze Menge. Z.Beispl. das hier: http://www.de-rc-modellbau.info/wik/
Auch die Suche bei RCN ergibt einiges. Man muß schon mal selbst etwas tun und sich nicht alles "vorkauen" lassen.;)

Hier etwas das wahrscheinlich im Netz nicht mehr zu finden ist.

Gruß Heinz
 

Anhänge

puma

User
Danke. Ich habe die letzten Tage viel recherchiert. Man findet viele Modellangebote etc. Aber wirkliche Fakten über diese Modelle sind wirklich selten. Ich habe mir die Arbeit der Recherche tatsächlich gemacht, bevor ich diesen Thread eröffnet habe ;-)

Danke für den Scan. das ist wirklich ein tolles Dokument.

Grüße Tom
 

Bernd Langner

Moderator
Teammitglied
Hallo Tom

Ich habe noch einen Katalog von 1978 /79. Aus diesem Katalog habe ich mal die Interessantesten Seiten abfotographiert.


comp_P1110136.jpg

comp_P1110137.jpg

comp_P1110138.jpg

comp_P1110139.jpg

comp_P1110140.jpg

comp_P1110144.jpg

Die X15 habe ich schon selber gebaut dementsprechend auch den Plan noch vorrätig

comp_P1110143.jpg

Super Tiger schon gebaut Plan vorhanden ebenso vom Tiger. Von der Hummel existiert nur ein Plan

comp_P1110142.jpg

Von der Zweimot suche ich noch den Plan. Der Commander I liegt hier als Plan ebenso der Commander II den ich schon einmal gebaut habe.
comp_P1110141.jpg

Der legendäre Jonny zig mal kopiert und nachgebaut einfach ein tolles Modell den Plan habe ich natürlich auch noch

comp_P1110145.jpg

comp_P1110149.jpg

comp_P1110148.jpg

comp_P1110146.jpg

comp_P1110150.jpg

Man beachtet das Spectrum was vertrieben wurde inklusive der Fernsteueranlagen.
Dazu kommen noch Schiffe und Automodelle die ich aber nicht mit aufgeführt habe.

Gruß Bernd
 

puma

User
...aber nirgends steht etwas vom Charly. Kam der später oder wurde er schon früher aus dem Programm genommen? Mein Charly ist angeblich BJ '78 und müsste also eigentlich in diesem Katalog stehen *verwirrtbin*
 
hi puma, schön, dass sich mal einer der WIK-Geschichte annimmt! Für unsere Wiki-Arbeit haben wir einen WIK Katalog gespendet bekommen, Jahrgang müsste ich nachschauen.
Die Picchio (grosse Schwester der F8L Falco von Stelio Frati, der u.a. auch die SF260 konstruiert hat, unverkennbar) ist auch so ein Beweis für die Künste von Wolfgang Klinger: schöne Flieger in klein nachbilden, wenn ich sowas mal finde...

@Heinz: Grosser Dank, du bist einfach immer wieder der beste...;)
 

puma

User
Oben Unten