Bitte um Hilfe mit meinem Steigeisen..

Hallo F3K-Fan,

Vor ein paar Tagen erhielt ich meine neue Steig aus Stratair.
Leider heute war ich in der Einstellung und auf einmal wurde der linke flügel servo verrückt...

Erstens dachte ich, dass vielleicht die Aurora 9 oder der Optima 6 das Problem war, aber ne, habe es mit meiner Futaba mal probiert aber das Problem war immeroch, habe die Kanele getauscht andere batt pprobiert..alles...aber leider der Servo is verrückt....

Dies wäre nicht so schlimm, wenn ich nicht den Flügel mit dem eingebauten Atlas Digital Servos gekauft habe..

Ein Video zeigt mehr als Worte:

http://www.youtube.com/watch?v=7jHwChu98WM

Hat jemals einer ein Problem wie das??

Ich weiß wirklich nicht, was zu tun ist, der Staig sehr teuer, und Österreich so weit weg von Chile:(

Danke,

Mario Kilian

PD: bitte sorry about mi German, I do my best, but I'm from Chile.
 
Hallo Mario,

dieses Problem hatte ich neulich mit einem Graupner Servo auch. Der Servo war schon in die
Fläche geklebt und verkabelt. Was geholfen hat war, den Servo mehrmals den ganzen Weg
(150% in beide Richtungen ) zu bewegen. Seit dem ist er ruhig und ich bin damit auch schon
geflogen. Ein etwas mulmiges Gefühl ist allerdings geblieben. Woran es liegt weiß ich nicht
und wäre an einer Erklärung auch sehr interessiert.

Gruß nach Chile
Hias
 

pro021

User
Hyperion Potiproblem

Hyperion Potiproblem

Hallo F3K-Fan,

Vor ein paar Tagen erhielt ich meine neue Steig aus Stratair.
Leider heute war ich in der Einstellung und auf einmal wurde der linke flügel servo verrückt...

Erstens dachte ich, dass vielleicht die Aurora 9 oder der Optima 6 das Problem war, aber ne, habe es mit meiner Futaba mal probiert aber das Problem war immeroch, habe die Kanele getauscht andere batt pprobiert..alles...aber leider der Servo is verrückt....

Dies wäre nicht so schlimm, wenn ich nicht den Flügel mit dem eingebauten Atlas Digital Servos gekauft habe..

Ein Video zeigt mehr als Worte:

http://www.youtube.com/watch?v=7jHwChu98WM

Hat jemals einer ein Problem wie das??

Ich weiß wirklich nicht, was zu tun ist, der Staig sehr teuer, und Österreich so weit weg von Chile:(

Danke,

Mario Kilian

PD: bitte sorry about mi German, I do my best, but I'm from Chile.
Du schreibst klar und deutlich:)
Hallo, der Flügel sollte schleunigst zurück. Du hast Garantie. Alles was du jetzt veränderst wird dir später Probleme mit der Garantie einbringen. Da das Servo fix verbaut ist hast du, außer der Möglichkeit das Servo rauszufräsen und selbst Hand anzulegen, keine Chance auf eine schnelle Lösung. Dann gehört dir aber die komplett Sch.....! Greif also den Flügel blos nicht an. Fliegen "auf keinen Fall"!
Also Stratberger anrufen, Situation schildern, Flügel zurück.
Hyperion haben dzt. offenbar Qualtiätsprobleme.

Gruß Heinz
 
Hallo Mario,

dieses Problem hatte ich neulich mit einem Graupner Servo auch. Der Servo war schon in die
Fläche geklebt und verkabelt. Was geholfen hat war, den Servo mehrmals den ganzen Weg
(150% in beide Richtungen ) zu bewegen. Seit dem ist er ruhig und ich bin damit auch schon
geflogen. Ein etwas mulmiges Gefühl ist allerdings geblieben. Woran es liegt weiß ich nicht
und wäre an einer Erklärung auch sehr interessiert.

Gruß nach Chile
Hias
Hias, morgen früh werde Ich das mal probieren, hoffentlich hilft es, danke.
 
Hallo Freunde,

Vielen dank. Heinz, auf jedem fall der flügel liegt still auf dem esszimmertisch, er hat noch nicht geflogen und ich habe überhaupt nichts am flúgel gemacht, alles damit garantie in ordnung ist.

Ich bin so Traurig mit das, nächstes wochenende fängt in Chile der F3K contest, und Ich werde draussen bleiben...:cry:

Noch etwas schlechte ist das ich habe mein Steig mit Fedex nach Chile gebracht, das waren wieder mal 170 euros, plus 278 euros Zoll eingang für Fedex in Chile.... so sehe ich leider immer weiter weg ein neuer flügel zu kaufen. :cry:

wieder mal viele grüsse aus Chile.

Mario Kilian
 

pro021

User
Hallo Ich wieder,

Hier lasse ich den Build threat in Chile von meinem Steigeisen, es ist auf Spanisch, aber Google hilft. Auf jedem fall, bilder sagen mehr dan worter.

http://cach.cl/foroSMF/index.php?topic=19727.0

grüsse,

Mario
Hallo Mario, ich sehe bei deinem Steigeisen kein Servobrett....hast du keines verwendet? Das wäre aber wichtig, da beim Kevlarrumpf die Knickneigung größer ist als bei einem CFK-Rumpf. Es beginnt mit hellen Stellen im Kevlar. Von da ist es nicht mehr weit dass der Rumpf knickt. Das Servobrett ist aus Stabilitätsgründen (beim Wurf entstehen sehr große Biegemomente am Rumpf und das Kevlar neigt zum Knicken) sehr zu empfehlen. Auch wenn man mal hart landet ist das Servobrett, speziell beim Kevlar, ein Vorteil. Die kurzen Balsa-Servoklötze wirken hier kaum.
Solltest du in jedem Fall nachbessern.

Gruß Heinz
 

HuHu

User
gleiches Problem (defektes Hyperion Servo) auch beim STOBEL V3

gleiches Problem (defektes Hyperion Servo) auch beim STOBEL V3

Hallo Mario,

es wird vermutlich kein Trost für Dich sein, wenn ich Dir erzähle, dass ich genau das selbe Problem mit meinem STOBEL V3 hatte.

Nach langem hin und her (Reparaturversuch, Angebot einer leider nicht meinen Vorstellungen entsprechenden Ersatzfläche) habe ich mich nach Monaten mit dem Hersteller darauf geeinigt, das Projekt abzubrechen.

Alles zusammengepackt und zurück geschickt; es wurde der volle Kaufpreis (inkl. Versandspesen) rückerstattet.

LE (Thomas Ehrentraut) hat hier voll im Sinne des Kunden gehandelt, so wie man sich das eigentlich vorstellt und wünscht.

Ich habe gestern mit Rainer Stratberger telefoniert, ihn auf Dein Problem angesprochen und ihm auch meine Geschichte mit dem STOBEL V3 geschildert.

Ich hoffe, er hat verstanden, worum es hier geht, und er wird sicher das Richtige tun!

Bleibt nur noch, Dir viel Glück und Geduld zu wünschen.

LG HuHu
 
Hallo Mario, ich sehe bei deinem Steigeisen kein Servobrett....hast du keines verwendet? Das wäre aber wichtig, da beim Kevlarrumpf die Knickneigung größer ist als bei einem CFK-Rumpf. Es beginnt mit hellen Stellen im Kevlar. Von da ist es nicht mehr weit dass der Rumpf knickt. Das Servobrett ist aus Stabilitätsgründen (beim Wurf entstehen sehr große Biegemomente am Rumpf und das Kevlar neigt zum Knicken) sehr zu empfehlen. Auch wenn man mal hart landet ist das Servobrett, speziell beim Kevlar, ein Vorteil. Die kurzen Balsa-Servoklötze wirken hier kaum.
Solltest du in jedem Fall nachbessern.

Gruß Heinz
Hallo Heinz, ne Ich habe kein Servobrett instaliert, aber nach Deine wörter werde Ich es am Montag auf jedem fall instalieren.

by he way, Meine würfe sind sicherlich nicht so stark wie Deine :).

Danke un viele Grüsse,

Mario Kilian
 
Hallo Mario,

es wird vermutlich kein Trost für Dich sein, wenn ich Dir erzähle, dass ich genau das selbe Problem mit meinem STOBEL V3 hatte.

Nach langem hin und her (Reparaturversuch, Angebot einer leider nicht meinen Vorstellungen entsprechenden Ersatzfläche) habe ich mich nach Monaten mit dem Hersteller darauf geeinigt, das Projekt abzubrechen.

Alles zusammengepackt und zurück geschickt; es wurde der volle Kaufpreis (inkl. Versandspesen) rückerstattet.

LE (Thomas Ehrentraut) hat hier voll im Sinne des Kunden gehandelt, so wie man sich das eigentlich vorstellt und wünscht.

Ich habe gestern mit Rainer Stratberger telefoniert, ihn auf Dein Problem angesprochen und ihm auch meine Geschichte mit dem STOBEL V3 geschildert.

Ich hoffe, er hat verstanden, worum es hier geht, und er wird sicher das Richtige tun!

Bleibt nur noch, Dir viel Glück und Geduld zu wünschen.

LG HuHu
Danke LG,

Für Mir die antwort von Reiner wahr nur ein neuer Servo zu senden, deshalb habe Ich leider schon der Flügel aufgeschnitten und servo umgetauscht:











My hope is das für die nächsten Kunden von Stratair sowas nicht passiert, desshalb hoffe Ich Stratair gebrauch für die nächsten flügel bessere Servos.

Grüsse aus Chile,

Mario
 
Oben Unten