Blöde Antennen...

MoinMoin !

Ich finde es recht nervig, das die die Antennen fest im Empfänger verlötet sind, weil nie genug Empfänger für alle Modelle da sind und dann ab und zu den Empänger gewechselt werden muß. Die Antenne habe ich meißt in einem Kunststoffröchen im Rumpf verlegt. Die reinschieberrei ist immer eine Fummelei. Wenn Stabantennen zum Einsatz kommen, bei denen dann das Antennenkabel entsprechend zu kürzen ist. Den Empfänger kann ich dann nur mit der Stabantenne verwenden.

Bei Stabantennen wird doch die Antenne üblicherweise geschraubt, was ja auch sehr gut funktioniert. Warum ist nicht direkt am Empfänger eine entsprechende Verschraubung, sodas die Antenne jeweils komplett im Modell bleiben kann. So könnte man beliebig die Empfänger problemlos tauschen.
 

bie

Vereinsmitglied
Ich sage nur:

Antennenkupplung...

Oder, ne, ich füge noch hinzu:

Konfektioniere Dir den Empfänger Deines Vertrauens in folgender Art: Alle Kanäle, sowie die Akkuzuleitung(en) und die Antenne lötest du an einen Sub-D-Stecker. In Deinen Modellen kannst Du entsprechende Sub-D-Buchsen einbauen. Dann hast du den Empfänger mit einer einzigen Steckverbindung!

(Ich hatte hierzu mal einen Thread hier eröffnet:

Gedanken zur RC-Ökonomisierung bei Vorhandensein vieler Modelle )
 
Hallo Norbert,

ich nehm zum trennen meiner E-Antenne 2mm Goldkontaktstecker.

Matthias
 

k_wimmer

User
Hallo Leute,

also mal ganz ehrlich: bei den derzeitigen Preisen für Empfänger kann ich nur sagen, dass in jedem meiner Modelle ein Empfänger drinsitzt und erst rauskommt, wenn:
entweder der Empfänger defekt ist, oder zum Überprüfen kommt
oder wenn der Flieger in die ewigen Jagdgründe eingegangen ist.
Wenn ich mir den Arbeitsaufwand für die ganzen Steckungen anschau, und dann noch den Unsicherheitsfaktor dazurechne, dann leiste ich mir lieber für jede Kiste eine eigene Empfangsanlage.
Haut das mit dem Leisten nicht hin, dann wird halt der Flieger verschoben!
 
MoinMoin !

Werde wohl mal die Variante mit den Goldsteckern ausprobieren, das scheint mir auch ausreichend Sicher zu sein.

Derzeit habe ich drei Empfänger (2x C19, 1x R700) und es werden noch zwei hinzukommen, aber dann ist erst mal Schluß. Für jedes Modell einen Empfänger und eigenen Empfängerakku zu kaufen sehe ich nicht ein, weil ich manche Modelle nur sehr selten fliege bzw. diese nur als Ersatzmodelle für den fliegerischen Notstand da sind, wenn halt nichts anderes flugbereit ist (was immer seltener passiert) oder ich mal wieder Lust auf ein anderes Modell habe. Mir reichen eigentlich vier flugfertige Modelle und der fünfte Empfänger ist zum testen neuer Modelle, wo der Empfänger sowieso nochmal raus muß.
 
Oben Unten