BL Motoren überlasten???

Hallo Habe einen Brushless Motor und würde gerne wissen ob jemand hier erfahrungen mit Überlastung gemacht hat?
Es handelt sich bei meinem Motor um einen Mega 16/15/5 (1800 U/V und MaxStrom 20 A) Ich würde Ihn gerne mit 6 Lipos betreiben, damit er 33000 U/Min dreht. Mit 5 Lipos habe ich es schon ausprobiert dann dreht er 30000 U/Min bei 23A.

Was denkt Ihr bezüglich dieses Themas??? Ist es machbar, oder ruiniere ich mir umgehend den Motor?? :confused:

Gruß
Floppy :)
 
Das sind bei 5 Zellen schon knapp 400W. Bei 6 Zellen werden es sicherlich über 500W Eingangsleistung sein. Und das bei einem armen 75g Motor ;) Lass es lieber, wenn Du die Leistung länger als nur sporadisch abrufen möchtest. Der Wirkungsgrad geht da ziemlich in den Keller.
 

Snoopy

User
Ich finde die Idee ansich nicht schlecht, vielleicht solltest Du aber eher über einen 16/25/xx nachdenken.
 

FamZim

User
Hi

E-Motoren mit den heute verwendeten Magneten bekommt man nur durch zu hohe Ströme (Rauchzeichen) oder durch Überdrehzahlen kaputt. Hauptsache der Regler schafft die passende Frequenz dafür.
Um einen guten Wirkungsgrad beizubehalten könnte man Spannung und Strom synchron hochfahren, das geht mit dem gleichen Prop leider nicht. Der Strom steigt dabei im Quadrat. Ein kleinerer Prop ist auch keine Lösung, denn dann sinkt dessen Wirkungsgrad.
Mit einem Getriebe kann man da eine Menge regeln.
Mit Maximalstrom und doppelter Spannung liegt man bestimmt gut im Rennen!!

Gruß Aloys.
 
Oben Unten