Black Horse VIPERJET 120 EDF 1885mm * NEUHEIT 2018 *

Hallo Thomas,

die Stiftscharniere sind tatsächlich Kernschrott. Deshalb stockt der Bau erstmal. Da muss vernünftige Ware her. Grundsätzlich ärgerlich, aber bis zur nächsten Flugsaison bleibt für die Fertigstellung ja noch reichlich Zeit.

Gruss, Holger
 
....habe die langen LK Kunststoffscharniere für die Querruder benutzt und für die Landeklappen die MP-Jet Alu - Scharniere mit 4,5x70mm benutzt.

das funktioniert super und ist spielfrei!

grüße
Franz
 
... es ist nicht alles Gold was glänzt... 🤔
Ich muss nun leider feststellen, dass fast sämtliche Kleinteile wie Anlenkungsmaterial und Schrauben, etc. totaler Käse sind. Die Kugelköpfe gehen ja gar nicht... Und die Befestigungsschrauben für die Räder müsste ich mit dem Windeisen nachschneiden. Die Schächte für das Landefahrwerk sind bei mir auch nicht schwarz sondern grau...
Schade das dies den Gesamteindruck extrem trübt!

Gruss, Holger
 

tuxian

User
Hallo Holger,

es gibt sichere bessere Teile für die Anlenkungen aber ich habe die originalen verwendet und habe damit seit über 300 Flügen keine Probleme.
Die Schächte habe ich glaube ich auch nachlackieren müssen.

Gruß
Markus
 

BulDo

User
Bei mir waren die ABS-Teile waren bei mir auch grau, dass hat mich am wenigsten gestört.
Gewinde habe ich an den Beinen nachgeschnitten, Kugelköpfe wurden zum Teil genutzt, die gingen eigentlich.
Meine Haube war extrem knapp geschnitten, war fummelig.
Die ersten Flüge haben aber alles entschädigt.
Ist halt ein günstiger Flieger. Obwohl es trotzdem viel Geld ist.
 
Ja. Auch wieder wahr!
Schrauben wurden schon nachgeschnitten, Gelenke und Kugelköpfe nachbestellt. Tiefziehteile bleiben bei mir auch grau!
Der Bau macht dennoch Spaß und ich freue mich auf den Erstflug.
Schicke isse ja unsere Viper...
Gruss, Holger
 

tuxian

User
Ich schon, musste aber diese verkürzen.
 
Hallo Tuxian,

gekürzt weil sie sonst am Rad schleifen?
Ich glaube fast ich lass die Dinger ganz weg. Was da alles angepasst werden muss. Aussparung in der Abdeckung zum Verkleben passt auch nicht.

Gruss, Holger
 

hps

Vereinsmitglied
Servus Holger,
sofern du auf Hartpiste startest und landest, kannst du den Bugradschacht evt. weglassen. Wenn aber auf Rasen geflogen wird, würde ich diesen unbedingt einbauen. Man glaubt gar nicht, wieviel „Material“ vom Rad in das Rumpfinnere geschleudert und damit auch vom Impeller angesaugt wird!
Jetgruß Peter
 

tuxian

User
Fliege auf Asphalt und würde den Bugradschacht trotzdem wieder einbauen.
Gerade wenn es naß ist oder man neben der Piste rollt sammelt sich doch immer wieder Dreck im Schacht welche man leicht wegwischen kann und sonst im Flieger hätte.

> gekürzt weil sie sonst am Rad schleifen?

Soweit ich mich erinnern kann ja. Sie decken bei mir nur den Bereich der Fahrwerksbeine ab und nicht den Radschacht.

Gruß
Markus
 
Radschächte sind schon verbaut. Passen ohne Änderungen aber nicht. An einigen Stellen muss nachgearbeitet werden. Insbesondere dort wo die Fahrwermechanik auf den Spanten der Tragflächen aufliegt. Die Abdeckungen habe ich nun schon mehrfach ein und ausgebaut und wieder angepasst. Irgendwie will mein Ehrgeiz die Dinger unbedingt montieren...

Gruss, Holger
 
...übrigens: sie trudelt ganz ok. Zumindest geht sie schwer rein, und kommt dafür gut wieder raus.
Am Samstag ausprobiert.

LG
Michael
 
Viper XL Flächenverbinder

Viper XL Flächenverbinder

Hallo
Hat schon jemand die leichteren hier erwähnten CFK 19mm Rohre anstelle der originalen Alurohre verwendet, eingesetzt und für gut befunden?
Es gab kritische Äußerungen, ob die mit 1mm Wandstärke stark genug für eine ca 8kg Flieger sind. Falls die nicht halten sollten liegt einiges Geld im Acker:(
Vielen Dank für aussagefähige Infos.
Heiko
 

tuxian

User
Hallo,

ich fliege damit schon über 300 Flüge ohne Probleme.

Gruß
Markus
 
Hab auch von Anfang an die CFK-Rohre von R&G drin.
Haben auch schon eine heftige Ackerlandung wegen Regler-Motorabsteller schadlos überstanden.

Der Tausch aller Alu- gegen die CFK-Rohre ist schon eine ganz ordentliche Gewichtsersparnis für das Modell.

Christian
 

max-1969

User
... auch bei uns

... auch bei uns

fliegen / flogen mehrere Maschinen mit dem CFK Rohr ohne Probleme .... zusammen sicher mehr als 150 Flüge ... wir haben das CFK Rohr von Lindinger (ist von R&G) in Verwendung.
 
Viper XL Flächenverbinder etc.

Viper XL Flächenverbinder etc.

Danke für die zahlreichen positiven Rückmeldungen. Werde ich also verwenden.
Witzigerweise konnte mir der Hersteller R&G die 19mm nicht anbieten, Zwischenhändler Lindinger ja. 12mm war bei R&G vorhanden.
Aus Gewichtsgründen habe ich nicht die 170gr pro Stück schweren EZFW von Pichler bestellt, gut bis 10kg. Sondern die mit gleichen Abmessungen in Kunststoff zu jeweils 90gr, gut für 8kg. Eure Erfahrungen hiermit?

Heiko
 
Oben Unten