blacklist von händlern

Tja,

Leider gehen durch die Zahlungsmoral vieler Kunden viele Betriebe in die Insolvenz, so dass ich solche Maßnahmen durchaus verstehen kann.
Ist wohl branchenübergreifend so.
 
Verstehen kann ich das auch ;) aber hier ist das Problem eine völlig einseitige Darstellung.

es wird ganz pauschal mal ebend behauptet xy hat seine Rechnung nicht bezahlt.....verschwinden die von der Liste wenn sie bezahlt haben ?

Ich erzähle säumigen Mietern auch immer, dass sie jetzt endlich bezahlen sollen, andernfalls Prozess am Hals UND sie werden in eine "schwarze Liste" eingetragen, die allen Vermietern zugänglich ist :D, die können dann sehen was sie für Typen sind und nie bezahlen, man bekäme dann nie wieder eine Wohnung. Manchmal funktionierts :D.
 
Moin,

auf Rügen haben die eine geniale Methode: Parkkrallen fürs Auto, schön gelb und gut zu sehen. Hat auch eine Prangerwirkung und wird für das Eintreiben von Steuern benutzt und soll sehr wirksam sein. Das sollte flächendeckend eingeführt werden, immer wenn der Kuckukskleber kommt ;) .
Autoentzug scheint Wunder zu wirken und eine Flex ist wohl kein Haushaltsübliches Werkzeug ;) .
Sowas wäre nicht nötig, wenn offiziell eingeforderte Rechnungen irgendwann eingetrieben würden (wirkungsvoll). Ist aber auch grenzübergreifendes mit dabei, was das offizielle Eintreiben erschweren dürfte. Mal sehen, ob das Internet ein so rechtsfreier Raum ist, als dass die Blacklist bestehen bleibt.
 
Darf ich dann der Sachbearbeiterin vom Finanzamt auch eine Kralle ans Auto machen, weil ich noch Geld kriege und die es nicht gebacken kriegen? :D Das waere schoen ...
 
Hi,
andere Länder andere Sitten.
Wer jemals mit RBC Rob zu tun hatte weiß, daß der ein ganz netter Kerl ist.
Wenn er also zu solchen Maßnahmen greift, dann wird da schon gehörig was vorgefallen sein.
Man kann mal eine Rechnung "vergessen" und erst nach der 1. Mahnung bezahlen, weil man vielleicht etwas knapp bei Kasse ist,
aber gar nicht bezahlen ist schon ein starkes Stück.
Ich bin absolut sicher, daß die betreffenden Firmen bei Bezahlung der ausstehenden Rechnung und event. Verzugszinsen sofort von der Blacklist verschwinden werden.
Und gegen Vorkasse werden sie auch bestimmt wieder beliefert ;)
Also ich würd mich darüber nicht aufregen, das ist Rob´s Entscheidung gewesen und sie ist ihm sicherlich nicht leicht gefallen.

Grüße
Oliver
 
Tja manchmal könnte ich mir soetwas auch gut vorstellen. Das wird immer schlimmer. Erst neulich hat eine nette Peson was bestellt und dreimal drauf hingewiesen, dass ich die Sachen bitte schnellstmöglich (am besten per Express) versende. Schwups 2 Tage später war das Geld weg, dabei hat der Typ nen Monate vorher die Eidesstattliche abgegeben sagt mein Anwalt/Inkasso und die Polizei bei der sowas natürlich ne Betrugsanzeige gibt......

Marco
 
Also zur Info, ich habe das mit Rob letzte Woche ausgiebig diskutiert.
Wer bezahlt, kommt von der Liste wieder runter.

Ich plane sowas auch,.... :D

Es stößt einem schon schwer auf, wenn Händler sogar hier im Forum aktiv sind und fleißig posten, und nicht daran denken Ihre Rechnungen zu bezahlen.

Auch wenn ich nicht weiß, ob sein Vorgehen legal ist, ich kann Rob verstehen.

Oliver
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Hm,
er ist ja nicht damit "aktiv",
er erwähnt es ja nur auf seiner HP.
Also ich denke, das ist schon legal.
Wenn nicht ist das nur wieder ein Beispiel dafür, daß die Täter geschützt,
die Betroffenen sich aber nicht wehren können.
Wenn man genau nachschaut verhökern diese "Händler" die Ware vielleicht sogar weit unter Preis und machen sich einen Namen als "Geheimtipp"

Ich kann Rob nur verstehen!

Grüße
Oliver
 
Blacklist

Blacklist

Ich finde das gut ... und ganz ehrlich
das würde für mich heissen das ich dort nicht kaufen werde. Ich will das auch das die die modell schnitzen, gerade wenn es nicht massen und grossserien ala graupner und co sind , ihre Kohle bekommen. :cool:
 
Wer Rechnungen bezahlt, ist gut. Wer nicht, der kann evtl. auch mal selbst reingefallen sein. Bei der Bank via " falsche Eingabe" etc. Ich bin da berufsmässig eher leidensfähig.
Ich finde, die geschäftlichen Probleme Hersteller/Vetreiber - Händler haben auf einer Webpage so nichts zu suchen.
 
@ Uli:
Fehler können überall passieren, aber in diesem Fall kannst Du davon ausgehen, daß kein "Irrtum" vorliegt, sondern sämtliche Mahnungen erfolglos blieben und auch der Rechtsweg ausgeschöpft wurde, bevor die beiden Spezies auf der Blacklist auftauchten.
Und wie gesagt, zumindest in einem der Fälle steht RBC nicht allein im Regen.

Oliver
 
Nach deutschem Recht bedenklich bis gefährlich: zahlt jemand unverschuldet nicht, wäre der Eintrag in der blacklist ruf-/kreditschädigend, der blacklist-Betreiber macht sich schadensersatzpflichtig.

Ich glaube auch nicht, dass dies der richtige Weg ist. Denn wofür könnte man nicht alles blacklists führen..........

Zahlung, Service, Einhaltung von Zusagen, Schnelligkeit der Lieferung, Richtigkeit von Angaben, Freundlichkeit, Erreichbarkeit, Überhöhte Preise, Kein Rabatt, Versandmängel......der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und das meiste wäre subjektiv, kaum wirklich überprüfbar. Und was würde uns eine solche Informationsflut bringen? Am Ende wohl mehr Verunsicherung als Hilfe.

Vielleicht zahlt der Händler nur deshalb nicht, weil seine Kunden überraschend.......In der heutigen Zeit kann JEDER finanziell leicht in "Bedrängnis" geraten, verschuldet und leider zunehmend auch unverschuldet. Man siehe nur den immer wieder angekündigten Personalabbau.

Händler schützen sich durch Vorkasse. Wer schützt mich vor den Händlern?

Es lebe das gute alte Bargeschäft, nie war es so wertvoll wie heute!
 
ralf61 schrieb:
Nach deutschem Recht bedenklich bis gefährlich: zahlt jemand unverschuldet nicht,

Ich denke, das ist der Punkt.
Ich glaube eben, daß sich Rob sehr genau überlegt hat, was er da tut.
Da muß übles vorgefallen sein.

Ich find es ok. Wieso denkt man eigentlich immer an die "armen" Sünder?
Wer denkt an eine Firma wie RBC!
Was ist unmittelbar geschäftsschädigernd als erhaltene Leistung nicht zu bezahlen?
Nichtbezahlen, drücken des Preises und feilschen ist zur Mode geworden.
Ich denke da zuerst mal an den Erzeuger/Lieferanten, der letztlich der Dumme ist.
Sicher eine "extreme" Haltung, aber ich kenn das am eigenen Leib.

Grüße
Oliver
 
gilt für rbc nicht das niederländische recht?
und somit kann es sein er darf deutsche firmen nicht.
desweiteren sollten diese firmen bei weiteren
herstellern säumig sein dann sollte man anderen
die chance der vorkasse näherbringen.
hier geht es sicherlich nicht um 10,50€

gruß andreas
 
Eigentlich ist es nicht meine Absicht negativ über andere zu Urteilen, aber diese Blacklist bringt es mal wieder an den Tag.

Ich baue im Jahr ca. 10 Modelle und den mit Abstand schechtesten Baukasten in den letzten Jahren, hat gerade diese Firma verbrochen. Was da RBC als CNC gefertigter Baukasten anbot ist genauso eine Frechheit, wie eine Blacklist ohne Begründung oder Gegendarstellung !!.

Als Vorteil zu sehen ist, dass ich mal mit grossem Geschütz an ein Modell gehen konnte:

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=6023&stc=1
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=6024&stc=1
 

Anhänge

  • dscf0001_klein.jpg
    dscf0001_klein.jpg
    32,6 KB · Aufrufe: 18
  • dscf0019_klein.jpg
    dscf0019_klein.jpg
    57,8 KB · Aufrufe: 19
ralf61 schrieb:
...
Zahlung, Service, Einhaltung von Zusagen, Schnelligkeit der Lieferung, Richtigkeit von Angaben, Freundlichkeit, Erreichbarkeit, Überhöhte Preise, Kein Rabatt, Versandmängel......der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt und das meiste wäre subjektiv, kaum wirklich überprüfbar.
...

Tja und wie wir hier sehen, geht es schon los. Das ist nämlich ein wirkliches Problem:

MBG-PizSol schrieb:
...
Ich baue im Jahr ca. 10 Modelle und den mit Abstand schechtesten Baukasten in den letzten Jahren, hat gerade diese Firma verbrochen. Was da RBC als CNC gefertigter Baukasten anbot ist genauso eine Frechheit, wie eine Blacklist ohne Begründung oder Gegendarstellung !!.

Als Vorteil zu sehen ist, dass ich mal mit grossem Geschütz an ein Modell gehen konnte:

http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=6023&stc=1
http://www.rc-network.de/forum/attachment.php?attachmentid=6024&stc=1

Genau diese Vorteile suchen aber einige Leute. Es gibt noch Holzwürmer und ein Bekannter hat sich letztens wieder für einen ARF entschieden, weil er einfach nichts baukastenmäßiges mehr gefunden hat. Einen Balsarumpf auf Basis von Spanten aufzubauen und Rundungen aus eckigem Holz zu verschleifen war vor einigen Jahren noch nicht der Rede wert und nannte sich "Schnellbaukasten". Heute gibt es zunehmend fertige Flieger, bei denen man hoffen muss, dass der Zusammenstecker nicht vergessen hat, einen Klecks Kleber auf den Motorspant zu geben, da man die Bespannung zerstören müsste, um es zu überprüfen. Auch nichts tolles.

Zum großen Teil sind die Täter heutzutage besser geschützt als die Opfer. Wie es sich Leute, die diverse zur Vollstreckung ausstehende Rechnungen offen haben, leisten können, in einer Wohnung zu wohnen, mit Fernseher und DVD, evt. altem Auto, was ihnen alles gelassen wird, weil die Versteigerung nichts bringen würde... das ist ein Hohn gegen jeden Studenten, der im Studentenwohnheim wohnt. Solange Studentenwohnheime nicht menschenunwürdig sind, sollte alles eingezogen werden, was darüber hinaus geht, auch wenn es sich wirtschaftlich nicht lohnt. Und wenn es dazu dient, die Stromrechnung zu senken und die Zeit, die vor dem Fernseher verschwendet wird, wieder für produktives frei zu machen.

Wollen wir hoffen, dass sich Rob damit nicht in die Nesseln setzt und er womöglich noch den kürzeren zieht, so seine Ansprüche denn berechtigt sind. Gut finde ich die Liste nicht, noch verwerflicher finde ich aber, Bestellungen aufzugeben, wenn ich mir nicht sicher bin, sie bezahlen zu können. Sicher kann man heutzutage schnell in Probleme kommen, aber es geht hier ja nicht um den Bau eines Hauses, den man langfristig finanzieren müsste.

Siehe sowas hier:

hdirekt schrieb:
Tja manchmal könnte ich mir soetwas auch gut vorstellen. Das wird immer schlimmer. Erst neulich hat eine nette Peson was bestellt und dreimal drauf hingewiesen, dass ich die Sachen bitte schnellstmöglich (am besten per Express) versende. Schwups 2 Tage später war das Geld weg, dabei hat der Typ nen Monate vorher die Eidesstattliche abgegeben sagt mein Anwalt/Inkasso und die Polizei bei der sowas natürlich ne Betrugsanzeige gibt......

Marco

Da bekommt man doch nen K***reiz! Sicher, jeder kann mal in Probleme kommen - lol .
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten