Blasenfreier Kerosintank ??

Hallo Leuts,

ich in neu hier im Forum und habe mir animiert durch Andys (MasterS) Baubericht die Super Falcon 120 zugelegt:D . Der Bericht ist klasse und ohne den wär ich wahrscheinlich nie auf die Idee gekommen, dass die Falcon auch turbinentauglich ist... Für Vortrieb soll meine AMT Mercury sorgen, die hat zwar noch Airstart, ist aber deshalb nach Länge und Gewicht noch für den Falcon geeignet.

Der Baussatz liegt nun auf dem Tisch und ich grübele ua über einen pasenden Tank nach (die Falcon ist als Druckpropeller Jet mal von Haus aus nicht für binenfähige Tankgrößen ausgelegt). Hat jemand von Euch schon mal Erfahrungen mit flexiblen Tanks (Plasmabeutel, Weinschläuche, usw) gemacht? Hätte den Vorteil, dass sie den vorhandenen Platz im Rumpf optimal ausnutzen und man nicht 78 Rumpfspanten passend fräsen oder umsetzen muss. Hätte natürlich noch den weiteren Vorteil, dass man das System tatsächlich fast luftfrei bekommt und sich dann den Hoppertank sparen könnte. Bei den Methanolern gibt es das System bereits (Stükerjürgen Tanks) und es soll auch funktionieren. Machbar oder Schwachsinn????

Danke & Grüße,
Stephan
 
Genau das meinte ich! Danke für den Link, das war hilfreich !

Hab wohl nicht die richtigen Suchwörter eingegeben...

Grüße, Stephan
 
Oben Unten