BLHeli Telemterie Protokollkonverter für FrSky und FlySky

Steini63

User
Hallo zusammen!

Ich hatte es ja schon mal bei der Vorstellung von "BLHeli Telemetry View" angedeutet: Mein Folgeprojekt wird ein Protokollkonverter, der BLHeli Telemetriedaten an telemetriefähige Empfänger verfüttern kann. Das machen üblicherweise die Flugcontroller von Multikoptern. Die Zielgruppe dieses Konverters, den ich "BLHeli Telemetry Feeder" (kurz BTF) genannt habe, sind aber Flächenflieger, die keinen Flugcontroller nutzen. Ich gehöre zufällig auch zu dieser Zielgruppe :cool:.



BTF kann folgende Protokolle ausgeben:
  1. FrSky D8 Hub
  2. FrSky S.Port
  3. FlySky iBus Telemetry
Die Arbeit übernimmt ein Mikrocontroller, das kann sein:
  • AtTiny45
  • AtTiny85 oder Digispark-Board
  • Arduino auf Basis des AtMega168p (Nano, Mini Pro) - Typ 5V 16 MHz
  • Arduino auf Basis des AtMega328p (Uno, Nano, Pro Mini) - Typ 5V 16MHz
Getestet habe ich das mit drei verschiedenen Empfängern und meiner Taranis Q X7; die iBus Geschichte (FlySky AFHDS2) über ein Multiprotocol Sendemodul. Ob die iBus Daten auch auf nativen FlySky Sendern vernünftig ankommen, konnte ich nicht testen.

Das ganze Projekt ist auf meiner Homepage beschrieben. Dort gibt es auch vorkompilierte Binaries (HEX-Dateien) und den Quelltext zum Download:
https://www.franksteinberg.de/BLHeliTelemetryFeeder.html

Grüße
Steini
 

bendh

User
das finde ich super, danke für deine Arbeit. Aber auf deiner Homepage unter BL-Heli-Telemety-Feeder Firmware fehlen die vorkompilierte Binaries.
 

bendh

User
bis jetzt gibt es leider noch keine Änderung. Wird wohl noch etwas dauern.
Frage, ein AtTiny13 reicht nicht? Was sagt mir die Status LED?
 

Steini63

User
bis jetzt gibt es leider noch keine Änderung. Wird wohl noch etwas dauern.
Frage, ein AtTiny13 reicht nicht? Was sagt mir die Status LED?
Testdownload BL-Heli-Telemetry-Feeder Firmware (Homepage) lädt "BLHeliTelemetryFeeder.zip"
-> Unterordner "Hex" hat bei mir 12 hex-Dateien und eine "_Fuses-AtTiny.txt" :confused:

Ein Tiny13 hat zu wenig Flash-Speicher.

Status LED:
Programmstart: 3x blinken
Datenverkehr (Normalbetrieb): Flackern
Warten auf Daten vom BLHeli ESC: LED aus
Warten auf Daten vom Receiver: LED Dauerlicht (nicht bei D8Hub weil nicht bidirektional)

Grüße
Steini
 

Steini63

User
Die Version für D8Hub würde ich ohne Mittelwertbildung evtl. passend für den AtTiny13 hinkriegen.

?!?
 

Steini63

User
Freut mich, dass es bei dir funktioniert. Beschreib doch mal das verwendete Equipment.

Ich selber habe heute das erste Mal Tests mit "handelsüblichen" Strömen gemacht (vorher immer nur mit Miniluftschrauben auf dem Schreibtisch- max 1 A). ESC war ein Razor32 V2 35A aus der 10 Euro Klasse. Der hat Huckepack eine "5V step down converter" Platine bekommen, hat jetzt also BEC.



Grüße
Steini
 

bendh

User
noch als Nachtrag.
Der Furling taugt nichts, aber dafür ist der 65A Wraith32 Metal V2 ESC - 2-6S BlHeli32 um so besser. Kann zwar auch nicht die 65A, aber mit 45 A an 6S bin ich auch zufrieden. Er hat einen Hall-Sensor und man könnte noch einen Kühlkörper montieren.
 

Steini63

User
Die BLHeli ESCs sind ja generell sehr klein, verglichen mit nominell gleich belastbaren Reglern für Flächenmodelle. Die FETs liegen bei Quadcoptern meist direkt im Propellerstrom. Vielleicht trauen die sich deshalb mehr.

Ich wär jedenfalls vorsichtig, die Strombelastbarkeit voll auszureizen. Ich habe das nur in einem Fall (annähernd) gemacht. In einem kleinen selbstkomponierten Schaumdelta war ein 30A billigst ESC (3 €) mit SimonK firmware. Das Ding wiegt 28g und hat ein relativ massives Kühlblech. Bei 17A max. ist der schon gut warm geworden. Dann Umbau auf einen 20A FTC BLHeli-S Regler. Das ist einer der wenigen mit eingebautem BEC. Bei den lächerlich kleinen Endstufentransistoren ohne Kühlblech war ich sehr skeptisch. War aber unbegündet, alles blieb maximal handwarm. Leider hat BLHeli-S (2. Generation) keine Telemetrie :( und darum geht es ja hier.

Grüße
Steini
 

bendh

User
es wird ja auch die Temperatur angezeigt. Ich weis zwar nicht wo die gemessen wird, aber zwischen den 2 Regler Typen besteht auch ein Unterschied von gemessener und gefühlter Temperatur. Wenn der Sturm vorbei ist werde ich sie im Flugmodell testen. Dank Telemetrie kann ich mich ja ab 90 Grad warnen lassen. Dank OpenTx könnte ich sogar den Motor automatisch zurück regeln lassen. Im BLHeli32 sind 100 Grad als Grenze eingestellt. Ich denke da wird schon nichts passieren. Ich fliege immer mit Empfängerakku, dann kann ich trotz einem defekten Regler noch steuern.
 
In wie weit taugt der Furling nicht? Passt die Strommessung nicht oder kann er nur den angegebenen Strom nicht?
Hab einen bestellt und würde das Projekt gerne umsetzen.
Vielen Dank für die Arbeit zur Übermittlung der Telemetriedaten an Frsky- Empfänger, Steini!
 

bendh

User
beides. Ich werde aber wenn das Wetter es zulässt fliegen gehen und genauere Messungen machen.
 
Oben Unten