Blink LED für Restkapazität Akku eSegler

Hallo zusammen,

hat jemand einen Tip, wo ich eine Blink LED für die Kapazität des Akkus RC Segler her bekomme? Ich will diese unter dem Rumpf meines e Seglers anbringen. Die LED soll je nach Kapazität des Akkus unterschiedlich blinken.

Danke vorab.

Gruss St.
 

S_a_S

User
es gibt LiPo-Saver bei Conrad. Denke mal, dass die unterschiedlichen Spannungen durch Anpassung beim Spannungsteiler-Widerstand gemacht werden (hab einen zuhause, bin mir aber nicht mehr sicher, ob ich das schon geprüft habe, habe ihn aber auch noch nicht wirklich benutzt).

Allerdings gibt der nur Information über die Spannung selbst, nicht wie viel Kapazität danach noch vorhanden ist, und wie lange dann das Modell noch betreibbar bleibt. Müsstest auch noch Info geben, ob Du mit NiCd/NiMH unterwegs bist - wobei da auch keine klare Abhängigkeit von Spannung zu Kapazität besteht.

Wenn Du es wirklich genau haben willst, bietet sich z.B. ein Unilog 2 an - und Du schaust Dir das über Telemetrie auf dem Sender an.

Ansonsten kleiner Arduino oder sonstiger Microcontroller mit entsprechender Software - Messung von Strom / Integration über Zeit + Spannung und daraus berechnetes Blinksignal...

Grüße Stefan

PS: gibt auch Statusanzeigen, müsste man die LEDs durch leistungsfähigere ersetzen.
 
Ich hatte mal einen solchen LipoSaver, ist zwar ca. 8 Jahre her , Bauform war aber fast genauso. Die LED geht an, wenn die Spannung unter einen gewissen Wert fällt. Selbst an einem Schaumparkflyer musste ich schon sehr nah an mir vorbeifliegen, um die LED leuchten zu sehen.
Dazu kommt dann noch Tageslicht, ein evtl. ungünstiger Abstrahlwinkel der LED .. alles im allem wars nicht wirklich zu verwenden.
Dann doch lieber diese Lipo-Pieps-Warner, die hört zumindest ne ganze Ecke weiter, als man die LED sieht.
 
Restkapazität können die alle nicht messen oder anzeigen.
Was geht ist bei den einfachen Warnern, die Dinger ab einer gewissen Zellspannung piepsen und / oder blinken zu lassen (bei Lipos z.B. bei 3,6V pro Zelle unter Last).

Welche Fernsteuerung nutzt Du denn?
Ein Telemetriesensor wäre da sinnvoller.
 

mcxer

User
Schau mal wann das Conrad Lämpchen leuchtet - bei 3V je Zelle :(
Dann doch lieber die Lipo Pipser, die kannst Du wenigstens einstellen, darfst dann natürlich keine 300 Meter weit weg sein - sonst hörst Du die nicht.

Wir sind aber auch schon im Jahr 2021 angekommen, da hat man Telemetrie wenn man´s ganz genau wissen möchte.
Da bekommt man eine freundliche Erinnerung per Sprach-Ansage wenn Schwellenwerte erreicht werden.
mfg
 
Wenn man keine Telemetrie hat , einfach einen Piepser rein ! Die sind so laut, die hört man aus hunderten Metern Entfernung ...ein Lämpchen sieht man nicht! Kosten 4 € ...Easiest way , also WTF... 😉

Gruß Andi
 

Woody80

User
Die Heli-Fraktion nutzt dafür ein kleines Teil mit bunten LED‘s (rot/grün/weiß). Ist zum einen die Befeuerung des Helis, zum anderen hat es da die zentrale weiße LED für unter den Rumpf. Diese beginnt in unterschiedlichen Intervallen an zu blinken, je nach LiPo-Spannung pro Zelle. Um so niedriger, um so schneller blinkt das Teil

Habe ich selbst auch verbaut, funktioniert tadellos, weiß aber gerade den Namen nicht mehr…
 

Papa14

User
Ich frage mich, wer von den werten Mitlesern u. -schreibern schon jemals einen Empfängerakku wirklich leergeflogen hat. :confused: :D
 

Woody80

User
Ich frage mich, wer von den werten Mitlesern u. -schreibern schon jemals einen Empfängerakku wirklich leergeflogen hat. :confused: :D
Leer geflogen nicht, aber wie erwähnt kommt das LED-Blitzer-Teil aus der Heli-Welt. Da gibt es durchaus sowas wie Spitzenlasten bei reichlich Pitch und da geht die Spannung schon mal in den Keller. So ein LED-Blitzer zeigt einem dann beim permanenten Blick auf den Heli ausreichend zeitig an, dass es mit dem Akku zur Neige geht. Zumal das Teil jede Zelle einzeln überwacht…

WS-Tech LiPo-Blitzer heißt das Teil übrigens. Wird über eBay vertrieben: 181831529537
 

smay

User
Es gibt auch noch den M-SAVER ultra, blinkt glaub ich nicht, aber man kann auch von aussen/im Flug erkennen, was die niedrigste Spannung im Betrieb war. Naja im Flug vielleicht nur, wenn man gute Augen hat ;)
 
Hat der TO einen Sender mit Telemetrie? Dann würden sich die Diskussionen mit Mitteln aus der Vorzeit erübrigen. Es wäre überhaupt fürs "Helfen" schön, wenn bei Fragen das benutzte Equipment etwas beschrieben würde.

Die Heli-Fraktion nutzt dafür ein kleines Teil mit bunten LED‘s
Die Helifraktion hat zum allergrößten Teil moderne Sender mit Telemetrie, mit bunten LEDs würde ich meine Helis nicht überwachen.

Meinrad
 
Um die Kapazität während des Fliegens festzustellen, gibt es nur eine vernünftige Möglichkeit: Telemetrie
Solche Summer oder LEDs verwenden manche Vereinskollegen an Shokys oder anderen kleinen Modellen. Bei einem Segler, der erfahrungsgemäß hoch und weit weg fliegt, hört bzw. sieht man solche Gadgets nicht mehr!
 
Nachdem sich der TO nach dem Eröffnungspost nicht mehr geäußert hat, ist Weiteres wohl nicht mehr hilfreich. Ob wir ihm vielleicht sogar geholfen haben.........

Meinrad
 
Empfehlenswert: LiPoMon2 von rc-tool.de mit Zellen Überwachung und helle Blink-Led (350mA).
So schaut´s aus. Geniales Teil, günstig und ist dazu eine coole Beleuchtung, auch zur Verbesserung der Sichtbarkeit und Lageerkennung.

@Meinrad
Scheint Usus zu werden hier siehe Thread mit dem aufgeblähten Akku
Andi
Es gibt durchaus auch Leute (zu denen gehöre ich auch), die aus beruflichen und / oder familiären Gründen mal so 2 Wochen nicht zum Lesen und Posten kommen. Nicht jeder hier kann für das Hobby leben. ;)
 
Oben Unten