Blitzer-Empfehlung für besserer Erkennbarkeit meines Nuri gesucht

1hummel

User
Hallo Jungs,

nach den ersten Flügen mit meinen 2,60m Tigerhai ist er mir gestern im Nebel beinahe entschwunden....
Um zukünftiges "Unsichtbar-werden" zu minimieren möchte ich im Rumpfboden, bzw. links und rechts seitlich am Rumpf einen Blitzer oder helle LED anbringen. Hat dazu jemand einen Tipp was dazu geeignet wäre?
 

Anhänge

1hummel

User
Hallo Bernd,
vielen Dank für den tollen Tipp. Ich bin auch fündig geworden. Für alle die es interessiert, meine Bestellung als Foto...
 
Hallo 1hummel,
habe mit Interesse die Fotos der Blitzerbestellung angesehen. Wie ist denn die Leuchtkraft über Tag? Ich möchte meine Segler wegen der besseren Übersicht hinten eine Blitzled einbauen (fliegt der Segler weg oder kommt er auf mich zu). Freundliche Grüße
 

1hummel

User
Hallo,
die Sichtbarkeit ist unglaublich...Sehr,sehr hell .
Ich habe meinen Nurflügler mit 2 roten und 2 weißen LED's ausgestattet. Damit auch bei Sonne gut erkennbar. Außerdem sind die Teile mit knapp 7 € absolut preiswert.
 
Danke Bernd für die schnelle Antwort, das freut mich zu lesen, aber wie bekomme 2 dieser weißen Leds beim Segler nur nach hinten leuchtend, am feststehenden Teil des Seitenruders? In den Querruderschächten der Servos würden sie nur nach unten leuchten. Hast du einen Tip- vielen Dank und Grüsse
 
Genau die Frage habe ich auch.🙂

Wie baut man die ein, wenn die LED nach vorne oder hinten abstrahlen soll?
Da stört doch immer die Fläche der Platine?

Kannst Du mal ein Bild von Deinem Einbau einstellen?

Meine Überlegung wäre auch der Einbau oben am Seitenleitwerk. Aber mir ist noch nicht ganz klar, wie die LED da unterzubringen wäre.

Gruß
Eddie
 
Abstrahlung nach unten wäre mir jetzt nicht so wichtig, da in dieser Richtung die Silhuette des Modells am besten sichtbar ist.

Eigentlich müßte es ja gehen, dass man die LED von der Platine ablötet und mit Kabeln wieder anlötet. Dann kann man sie beliebig ausrichten.

Hast Du die Platine direkt an den Empfänger angeschlossen?
Ich hätte da etwas Bedenken wegen des impulsartigen Stromanstieges.
Es ist sicher kein Fehler, den Kondensator als Puffer anzuschließen:

Gruß
Eddie
 

1hummel

User
Ich habe die LED direkt am Quer-Servokabel parallel (Plus und Minus ohne Signal) angeschlossen. Die sind damit immer an. Es gib keine Störimpulse.
Der Stromverbrauch ist so gering, dass man keinerlei Verkürzung der Flugzeit befürchten muss.
 
Nicht vergessen daß die Platine auch der Kühlung der LED dient.
Das würde ich auf einen Versuch ankommen lassen.
Die Kosten für eine Ersatz LED treiben mich nicht in den Ruin: ;)

Ggf. kann man ja auch für ein bißchen Kühlluft sorgen.

@ Bernd: Danke für die Info. Der Betrieb scheint also recht unbedenklich zu sein.
Ich würd trotzdem vorab erstmal Tests mit dem Easyglider und dem BEC des dort verbauten Billigreglers machen.

Gruß
Eddie
 
Zuletzt bearbeitet:

gerwi

User
also ich habe in den letzten Jahren mehrere Beleuchtungen verbaut, alles selbst zusammengestellt und gelötet, nix fertiges...ACL, Strobes und Landescheinwerfer (auch 1-3 Watt superhelle LEDs). Geht recht einfach und für kleines Geld. Mit der notwendigen/erlaubten Spannung muss man etwas aufpassen/experimentieren und mit der Wärmeentwicklung. Ich habe bei den superhellen Blitzern nicht einmal Kühlsterne benötigt - sin schwer in Nasenleisten zu integrieren. Sie liegen aber nicht "hinter Glas" sondern frei - durch kurze Blitze werden die nicht übermäßig heiss. Bei Landescheinwerfern ist das ganz anders!
 
Genau die Frage habe ich auch.🙂

Wie baut man die ein, wenn die LED nach vorne oder hinten abstrahlen soll?
Da stört doch immer die Fläche der Platine?

Kannst Du mal ein Bild von Deinem Einbau einstellen?

Meine Überlegung wäre auch der Einbau oben am Seitenleitwerk. Aber mir ist noch nicht ganz klar, wie die LED da unterzubringen wäre.

Gruß
Eddie
Hallo,

Hat das Modell ein Spornrad bzw. der Rumpf einen Sporn?
Meine Überlegung, dort die LEDs einzubauen. Die Leuchtrichtung nach vorne und hinten wäre gut zu realisieren und die Beleuchtung von unten zu sehen, vorausgesetzt, der Flieger fliegt über Augenhöhe ;)

Grüße, Michael
 
Was haltet ihr hiervon
(Foto)
Sind die hell genug für tagsüber? Hat jemand Erfahrung diesbezüglich? Ideal für 5 Volt, um an die Leitung für die Querruderservos direkt in den Schächten anzuschließen, Ummantelung im Schacht versenken, Strobo nach draußen stehen lassen, (nach hinten oder nach vorne), evtl. mit Klarsichtmaterial außen eine kleine Windabweisung basteln. Was haltet ihr davon?
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

gerwi

User
ja, das in den Servodeckeln ist eine sehr gute Empfehlung. Ich bin gerade bei einem Nuri (2,60m) dabei ACL, Landeschw. und Strobes (alles 12V - für 3s-Lipo) zu installieren. Die ersten beiden sind kein Problem - die sehr hellen Strobes (12 V) sitzen aber auf einem kleinen Kühlstern. Die angedachte Montage in der Nasenleiste sieht so nicht besonders gut aus. Deshalb die Überlegung in die Schachtdeckel...strahlen halt dann nach unten!?
 
Oben Unten