Blizzard F5D

Hallo f5d- Gemeinde,

Ich wollte mal fragen wie es mit dem Multiplex Blizzard und f5d steht. Habe etwas geübt aber mein Set-up ist auf Dauer zu langsam, ab nächsten Saison will ich wahrscheinlich f5d-Limited mitfliegen.

Meine wichtigste frage also: welches Set-up für einen Blizzard? Wo liegen die grenzen ?

MfG Davide
 

Knexi

User
Die grenzen sind bei Blizzard ungetaped und unverstärkt schon recht schnell beim anstechen ohne Motor erreicht (plötzliches Wegdrehen in eine Richtung) deshalb würd ich dem nicht so viel zutrauen, die getapten halten sicher schon deutlich mehr

MfG Daniel
 
Nabend,
kommst du aus Ludwigsfelde bei Berlin?
Schließ dich mal mit lutz s. hier im Forum kurz. Der wohnt gar nich so weit von dir entfernt und kennt sich aus.

Vielleicht simmer bald zu dritt :)

Zum Thema: auch wenn es vielleicht nicht sehr aufmunternd ist, aber ich glaube der Blizzard ist nicht sonderlich gut für F5D geeignet. Wie ernst sind denn deine Vorstellungen, bei F5D einzusteigen? Welches Setup hattest du bisher drin? Waren das schon ca. 300W?

Gruß
Martin
 

e-yello

User
Hallo Davide,
Der Blizzard ist sicher etwas unkonventionell für F5d Limited, aber durchaus reglementskonform also warum nicht?

In F5d-Limited werden Leistungen von ca 350W abfallend auf 250-270W geflogen,daraus ergibt sich ein Speed von ca 180-200 Km/h.
Wichtig ist den Blizzard möglichst torsionsteif zu verstärken, vielleicht kann Norbert (Küstenschreck) da Tips geben, sein Blizzard steigt sogar mit noch höherem Speed.

Antrieb wäre einer der klassischen F5d-Limitedantriebe zu empfehlen :

http://www.f5d.org/wordpress/?page_id=242


Alternativ dazu vielleicht nen Billgheimer von HK
z.B.:
http://www.hobbyking.com/hobbyking/store/__4942__KDA_28_47_18Turn_S_Brushless_Inrunner.html
mit 6x6
oder:
http://www.hobbyking.com/hobbyking/...y_380L_V_Spec_Inrunner_w_Impeller_2600kv.html
mit 5,2x5,2

Mag vieleicht nicht die schlagkräftigste Auslegung sein aber um Spass zu haben reichts garantiert!;)

Mehr dazu morgen!;):p

Gruss
Yello
 
Die Liste sollte bei Limited um einen Kira 480-26 (2600 U/min/V) ergänzt werden. Da die Effizienz eine wichtige Rolle spielt, wäre beispielsweise der Mega 16/25/2 chancenlos.
KDA kann ich nicht empfehlen, zwei Motoren haben sich bei mir recht früh entmagnetisiert. Die Turnigy halten wohl etwas länger, aber auch da ist der Wirkungsgrad (vermutlich) nicht berauschend. Wie Yellow sagt... zum Spaßfliegen reichts.

Davide, welchen Motor hast du momentan im Flieger? Packt der auch 300W auf Dauer?
 

e-yello

User
Hallo Davide,
Mach doch mal nen einfachen Feldversuch, pack auf den vorhandenen Motor ne 6x6 Cam drauf und flieg mal.
Kein Dauerfeuer, max 10Sek mit langen Segelpausen dazwischen, wenn der Motor bisher mit 7x4 gehalten hat sollte er das können.
Wenn der Flieger tut was er soll und nicht unmotiviert wegdreht oder abtaucht, könnts sich lohnen mit anderem Motor weiter in Richtung Speed zu arbeiten.

@ Martin,
Um ehrlich zu sein kenn ich die oben verlinkten Motoren nicht, hab sie nach den Werten ausgesucht!;)
Um so besser dass du deine Erfahrung mit einbringst;)

Jo, der Kira ist ein Top-Motor, mit 5,2x5,2 dürfts ein 95Ssek Setup werden!

Klar, siegfähig wird weder Blizzard noch Chinaantrieb sein, wie weit weg, muss man halt probieren.
Ich finds trotzdem interessant weil weit verbreitet,einfach zugänglich und billig!;)

Gruss
Yello
 
also war aufm flugplatz (dank meiner 4 freistunden):

6x6 luftschraube geht mit dem motor garnet... zu wenig schub zu hoher strom aber sonst sieht er gerade aus egal wv gas
 

e-yello

User
Soo,
Davide kriegt jetzt erst mal zum testen nen Fun 500-19,ergab bei mir ein 115 sek Setup mit 6x6.
Da der Blizzard schon etwas molliger ist könnt der grössere Prop Sinn machen.

Davide, gib Laut wenn du ihn getestet hast!;)

Gruss
Yello
 
Motor ist wohlbehalten bei mir angekommen mal schauen ob ich morgen die ersten Test mache :)

Mal ne frage wer hat Erfahrung mit dem 100a-Regler von rockamp?
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten