Brauche dringend Hilfe!!!

Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Ich bräuchte bis spätestens morgen abend eine Antwort und zwar hat mich mein cheff heute morgen angerufen um mir zu sagen das ich die nächten 2 Wochen auf ein Seminar muss das 700 km von mir entfernt statt findet. Darf mein chef das so kurzfristig bzw. muss ich da hin? habe in den 2 Wochen wichtige Thermine die ich zwar umlegen kann aber das wird eine längere Geschichte. Außerdem hätte ich persönlich lieber so etwas ein paar Wochen früher gewusste das ich Planen kann.

Danke schon mal für die Antworten.

Gruß Basti M.
 
Hallo Basti,

so lange keiner Deinen schriftlichen Arbeitsvertrag, insofern Du auch einen hast kennt, wird Dir niemand eine konkrete Antwort geben können. Mein Tipp: Erkundige Dich bei einer Antwaltshotline Fachgebiet Arbeitsrecht.

Gruß
Helmut



Ich bräuchte bis spätestens morgen abend eine Antwort und zwar hat mich mein cheff heute morgen angerufen um mir zu sagen das ich die nächten 2 Wochen auf ein Seminar muss das 700 km von mir entfernt statt findet. Darf mein chef das so kurzfristig bzw. muss ich da hin? habe in den 2 Wochen wichtige Thermine die ich zwar umlegen kann aber das wird eine längere Geschichte. Außerdem hätte ich persönlich lieber so etwas ein paar Wochen früher gewusste das ich Planen kann.

Danke schon mal für die Antworten.

Gruß Basti M.
 
Ob dein "cheff" das darf oder nicht, ist doch erst einmal egal. Er hat es einfach getan, und du musst dir jetzt überlegen, wie du damit umgehst. Ein Seminar ist ja üblicherweise eine Weiterbildung. Insofern sollte dir das was bringen.

Mein Tipp: Überleg dir, ob du weiterhin in der Firma arbeiten möchtest, und wie schnell du eine neue Stelle finden kannst. DANN erst sprichst du mit einem Anwalt...
Der Rest ist deine Entscheidung.

Oliver
P.S. Natürlich kannst du auch noch krank werden (shit happens ;) , aber auch die Konsequenzen daraus solltest du dir vorher überlegen.
 

udogigahertz

User gesperrt
Ich bräuchte bis spätestens morgen abend eine Antwort und zwar hat mich mein cheff heute morgen angerufen um mir zu sagen das ich die nächten 2 Wochen auf ein Seminar muss das 700 km von mir entfernt statt findet. Darf mein chef das so kurzfristig bzw. muss ich da hin? habe in den 2 Wochen wichtige Thermine die ich zwar umlegen kann aber das wird eine längere Geschichte. Außerdem hätte ich persönlich lieber so etwas ein paar Wochen früher gewusste das ich Planen kann.

Danke schon mal für die Antworten.

Gruß Basti M.
Sollte das ein Rechtschreibseminar sein, so nimm das Angebot dankend an.


(Ein von der Firma gesponsortes Seminar gleich welcher Art nimmt man an, auch wenns mal sehr kurzfristig kommt -der Chef wird schon seine Gründe dafür haben-, immerhin kostet das Deinem Chef eine Menge, erstens fällst Du für die Firma als arbeitender Mitarbeiter aus, zweitens kosten diese Seminare Geld, und zwar nicht wenig, drittens kann man meistens das Gelernte auch in anderen Firmen und Stellungen nutzen, dümmer wirst Du von dem Seminar ganz gewiss nicht werden und viertens ist das doch toll, zeigt es Dir doch, dass Deine Firma, Dein Chef in nächster Zeit nicht daran denkt, Dich zu entlassen, sonst wäre das doch rausgeworfenes Geld. Also anstatt hier zu jammern über Dein massloses Unheil, kneif Deine Arschbacken zusammen und gehe dahin - ohne zu meckern.)



Grüße
Udo
 
Die ( rechtliche ) Frage des - DerGroße - ist doch im Tenor: - Darf mein Chef das so kurzfristig bzw. muss ich dahin -. Mit arbeitgeberfreundlicheinseitigen und hilfspsychologischen Ratschlägen ist ihm doch nicht gedient. M ü s s e n tut man nur eines:
sterben.

Gruß
Helmut
 
Der hatte es sich einfach gemacht u n d sich an die falsche Stelle gewendet. Natürlich ist die Frage " muß ich dahin " von einer Rechtslage abhängig. Geht er nicht dorthin, drohen im Sanktionen bis hin zu einer Kündigung.

Gruß
Helmut


Quark. Der "cheff" hat das einfach gemacht. Die Frage des - DerGroße - ist, "muß ich dahin?" Und die Antwort ist darauf ist zunächst mal völlig unabhängig von irgend einer Rechtslage. Klingt blöd, ist aber so.

Oliver
 
Sollte natürlich - drohen ihm Sanktionen ......... - ihm mit h heissen. Vermutlich wurde uns von ihm auch nur " ein Ei in das Nest gelegt ".


Der hatte es sich einfach gemacht u n d sich an die falsche Stelle gewendet. Natürlich ist die Frage " muß ich dahin " von einer Rechtslage abhängig. Geht er nicht dorthin, drohen im Sanktionen bis hin zu einer Kündigung.

Gruß
Helmut
 

Christian Lang

Moderator
Teammitglied
Vor zwei Wochen hat mich mein Chef auch zu einem Seminar geschickt: link.
Leider komme ich gegen den A.... nicht an, also bin ich hingegangen. Hinterher hat er noch mit mir gemotzt, weil an dem Tag wegen meiner Abwesenheit riesige Umsatzrückgänge zu verzeichnen waren. Außerdem war der Laden nicht ordentlich sauber gewischt. Letzte Woche durfte ich dann hierhin: Link...warum immer ich?
Immer werde ich von dem gemobt. Mein Chef ist ein elender Sklaventreiber und erzählt mir dauernd einen von "in mich gesetztes Vertrauen". Was soll ich nur machen? Der Einkaufsleiter weiß immer alles besser, die Putzfrau lädt ihre Arbeit immer auf mir ab und behauptet sie hätte alles erledigt. Der Personalchef ist schlicht überlastet und hat nebenbei null Ahnung von seinem Job.

Was habe ich zu erwarten wenn ich deswegen kündige?
 
12 Wochen Sperrzeit auf Alg I. Vorausgesetzt Du hast natürlich auch die Anwartsschaftzeit auf Alg I erfüllt und keinen neuen Job. ( § 144 Abs.1 Satz1 SGB III ).

Gruß
Helmut





Vor zwei Wochen hat mich mein Chef auch zu einem Seminar geschickt: link.
Leider komme ich gegen den A.... nicht an, also bin ich hingegangen. Hinterher hat er noch mit mir gemotzt, weil an dem Tag wegen meiner Abwesenheit riesige Umsatzrückgänge zu verzeichnen waren. Außerdem war der Laden nicht ordentlich sauber gewischt. Letzte Woche durfte ich dann hierhin: Link...warum immer ich?
Immer werde ich von dem gemobt. Mein Chef ist ein elender Sklaventreiber und erzählt mir dauernd einen von "in mich gesetztes Vertrauen". Was soll ich nur machen? Der Einkaufsleiter weiß immer alles besser, die Putzfrau lädt ihre Arbeit immer auf mir ab und behauptet sie hätte alles erledigt. Der Personalchef ist schlicht überlastet und hat nebenbei null Ahnung von seinem Job.

Was habe ich zu erwarten wenn ich deswegen kündige?
 
Status
Für weitere Antworten geschlossen.
Oben Unten