Brauche eure hilfe für einen JR FELIX Sport Jet Combo

v.p.

User
Moin,

gibt es Ergebnisse??
EWD?
Schwerpunkt?
Schon was geändert, oder getestet?

Oder wird das wieder so ein Thread, der ohne Ergebnisse für die Nachwelt im Nirvana verschwindet, damit der nächste mit dem gleichen Problem wieder alles neu durchkauen darf?

beste Grüße

Max v.P.
 
hallo Jet- Gemeinde
meine Ersatzteile sind da was die Fläche an geht. Flächenmittelteil ist schon wieder montiert und Landeklappe eingebaut ,die Flächen hoffe ich bis zum Wochenende fertig zuhaben ,am Wochenende soll sie wieder fliegen ,ich werde den Schwerpunkt 1 cm weiter nach vorne legen und beim landen 3mm die Querruder nach oben stellen ,ich werde berichten wie der Felix sich dann verhalten hat
grüße Volker
 

v.p.

User
Also hast du nix vermessen?
Schwerpunkt nach vorne kann dir das Problem noch deutlich verschlimmern.
Da du noch mehr Höhenruderausschlag brauchst und die Strömung am Höhenruder noch extremer abreißt.

Grüße
Max v.P.
 
nein ich bin ja noch am zusammen bauen die Fläche ist ja beschädigt gewesen, es hat mir jemand geschrieben das wo er den Schwerpunkt 1cm nach vorne verlegt hat wäre alles etwas besser geworden ,so werde ich es versuchen und dann berichten
Grüße Volker
 

MarkusD

User
Hast du denn mal bei Jean Marc nachgefragt ? Eine Aussage des Verkäufers wäre mir erst einmal wichtiger als alles andere ....
 
nein ich bin ja noch am zusammen bauen die Fläche ist ja beschädigt gewesen, es hat mir jemand geschrieben das wo er den Schwerpunkt 1cm nach vorne verlegt hat wäre alles etwas besser geworden ,so werde ich es versuchen und dann berichten
Grüße Volker
Hallo,

ich denke den Schwerpunkt nach vorne wäre gut. Die Ausschläge nochmals kontrolieren den die sind warscheinlich zu groß.
Die dann in ausreichende Höhe solange ausprobieren und zurück setzen bis passt. Einwenig expo auf die Ruder ist auch nicht verkehrt.

Grüße Eddy
 
HALLO
nach Schreibwechsel mit Jean- Marc (wo er immer sensationell schnell geantwortet hat ,das ist schon der Hammer
) habe ich das Gewicht vorne von 50 Gramm auf 120 Gramm und das Bugfahwerk um 6mm angehoben was dem Felix beim Start helfen sollte ,
jetzt brauche ich ein bisschen schönes Wetter am Wochenende und werde es erneut versuchen ,ich werde euch berichten
Grüße Volker
 

Klaus1

User
Ich persönlich würde ja immer messen. Mir wäre eine mm Angabe am liebsten und die würde ich dann einstellen.
 
ich bin sehr gespannt wie sich der Felix nach den neuen Einstellungen verhält ,ich werde euch berichten
viele Grüße Volker
 

DBDTG

User
Du hast es nun mittlerweile von mehreren Leuten gehört-Kiste vermessen!
Wenn du das nicht kannst, such dir jemanden der das kann.
Wenn die EWD nicht passt, kannste den Schwerpunkt sonst wo hin stellen...
 
Moin,
und was macht man wenns nicht passt? Anpassen ist bei dem Flieger eigentlich unmöglich. Reklamieren zurückgeben?
 

v.p.

User
CG; We recommend the c.g. position at 460mm; this will be perfect as a starting point. We will recommend adjusting after a few flights to discover your personal preference.

Das mal zum Thema Schwerpunkt.... Lesen und gelesenes umsetzen 😉

Die EWD lässt sich doch durch unterlegen am Flächenmittelteil einstellen. Verstehe das ganze Rumgejammer nicht.
Das ist etwas völlig normales, dass man bei einem >>Holzmodell<< (Dazu auch noch von Angestellten in Massen zusammengekleistert) die EWD nachmisst und ggf anpasst.
Ein Holzmodell auf +/- 1° genau zu bauen ist schon ne Kunst und damit in jeglicher Toleranz (wahrscheinlich sogar nach DIN).
Aber viel Glück bei der Reklamation 🤣

Viel Erfolg für die nächsten Flüge

beste Grüße

Max v.P.
 
hallo Zusammen
der Felix ist wieder Flugbereit ,habe den Felix vorne etwas schwerer gemacht die Ausschläge überarbeitet und etwas einschärft die EWD passt soweit Fläche und Höhe sind auf null .
wenn ich den Flieger auf der Längsachse mittig halte kippte er nach Links weg, habe auf die Rechte Fläche 15 Gramm Gewicht geklebt ,das Bugfahrwerkt wurde um 6mm angehoben so das der Felix mehr Anstellwinkel hat Fläche Zeig jetzt ganz leicht nach oben vorne an der Nasenleiste

zum Fliegen hat es leider nicht gereicht das werde ich nächstes Wochenende in Angriff nehmen -

Reklamieren kommt nicht in Frage das Ding wird geflogen ,Hopp oder Topp
ich werde euch berichten
viele Grüße
Volker
 
Hallo Jet-Gemeinde
der Felix war in der Luft
kurz die von mir durchgeführten Änderungen:
Bugfahrwerk um 7mm angehoben
rechte Tragfläche am Randbogen 15gramm Blei draufgeklebt
Schwerpunkt von 150mm auf 140mm eingestellt was zufolge hatte das ich vorne 90 Gramm Blei verbaut habe
jetzt zum Fliegen ich habe mit dem Felix 11 Flüge unternommen beim ersten und siebten Start ist mir der Jet nach rechts weggebrochen wie hier auch schon am Video zusehen war ,ich denke da hat der Jet leichte Strömmungsprobleme beim abheben ,alles anderen Start habe ich versucht ganz sanft zu ziehen da waren sie Starts sehr flach abgehoben,
das Fazit:
beim Start für mich ,am besten über eine Bodenwelle starten da hebt der Jet fast von alleine ab oder eben ganz sanft ziehen.

zum Fliegen selber kann ich nur sagen der Felix ist wie ausgewechselt ,ich würde sogar sagen er fliegt wie auf Schienen ,kein ausbrechen mehr beim Abfangen vom Looping oder Abschwung, selbst bei böigem Wind liegt der Felix sehr ruhig in der Luft
das Fazit:
der Felix braucht vorne bei einer Kingtech k-70 Turbine 140 Gramm Blei bei vollem Hoppertank ,bzw den Schwerpunkt anstatt die vorgegebenen 15mm auf 140 mm legen.

zum landen kann ich nur sagen mit Einsatz der 2 Landeklappe stufe die mit 60mm angegeben ist kommt der Felix sehr schön rein er baut die Geschwindigkeit sehr gut ab und lässt sich schön abfangen und ausschweben so das das Aufsetzen immer mit dem Hauptfahrwerk erfolgt.

das Fazit für mich als Jetanfänger:
mit den jetzt eingestellten Werten fliegt der Felix so wie ich das von einem Einsteiger Jet-Modell erwarte, einzig beim Start muss man aufpassen das man nicht zu viel zieht.

ich möchte mich bei euch allen bedanken für eure Unterstützung und Tipps bei meinen Problemen

viele Grüße an euch alle
Volker
 
Oben Unten