Brauche Hilfe beim MPX Einstein

Hendrik Schneider

Vereinsmitglied
Teammitglied
Hi alle Wissenden!
ich habe mir für meinen MPX Milan einen MPX Einstein gekauft. Da es die nicht mehr in Produktion gibt, muss ich wohl mit dem Vorlieb nehmen, was ich bekommen habe (pur, ohne Anleitung, mit Grundplatte).

Aber ich brauch noch folgende Infos:

1. Der Einstein verarbeitet Signale im MPX Format, also mit 1.6 ms Signal-Länge (+- 0.5 ms)
Ist das auch das notwendige Format für die weiteren angeschlossenen Servos?
2. Die Beschriftung der weiteren Servos ist: 7/D 6 4 1/5
Bei 1/5: ist der oberste Pin 1, dann 5, dann + dann Masse?
Bei 7/D: oberster Pin 7? und was ist D?
3. Was ist die maximale Spannung, die der Einstein verträgt?

Falls Ihr dazu was wisst oder besser noch mir eine Bedienungsanleitung scannen könntet. wäre ich dankbar!

Gruss,
Hendrik
 
heschne schrieb:
Hi alle Wissenden!
ich habe mir für meinen MPX Milan einen MPX Einstein gekauft. Da es die nicht mehr in Produktion gibt, muss ich wohl mit dem Vorlieb nehmen, was ich bekommen habe (pur, ohne Anleitung, mit Grundplatte).

Aber ich brauch noch folgende Infos:

1. Der Einstein verarbeitet Signale im MPX Format, also mit 1.6 ms Signal-Länge (+- 0.5 ms)
Ist das auch das notwendige Format für die weiteren angeschlossenen Servos?

Funktioniert auch mit Fremdsendern, allerdings ist die Standard-Kanalzuordnung bei MPX anders als bei anderen. Der Sender sollte eine freie Zuordnung zwischen geber und Kanal ermöglichen, sonst wirds sportlich. Die Mittelstellung der internen Servos muss mit der Trimmung / Servo-Mittelposition im Sender passend gemacht werden, wenn es kein MPX-Sender ist. Für externe Servos ist der Einstein vom Timing her belanglos

heschne schrieb:
2. Die Beschriftung der weiteren Servos ist: 7/D 6 4 1/5
Bei 1/5: ist der oberste Pin 1, dann 5, dann + dann Masse?
Von oben nach unten:
1, Masse, 5, Plus. (soweit ich weiss)

heschne schrieb:
Bei 7/D: oberster Pin 7? und was ist D?

7 ist der obere Pin und was D ist wollte ich auch immer schon mal wissen :rolleyes:


heschne schrieb:
3. Was ist die maximale Spannung, die der Einstein verträgt?
Kann ich nicht sagen. lief immer am BEC. Da sinds dann 5 Volt
 
Vielen Dank!
Funktioniert auch mit Fremdsendern,
Ups, hatte ich vergessen, zu erwaehnen: ich habe eine MPX Royal Evo, wesshalb ich auch wissen wollte, ob ich fuer das Puls Format MPX oder UNI einstellen muss. Für die internen Servos ist das klar: MPX aber für die externen?
Von oben nach unten:
1, Masse, 5, Plus. (soweit ich weiss)
Oha, geht das genauer? Ich fürchte, bei unpassender Belegung könnte ich Empfänger oder Servo kaputt machen...
was D ist wollte ich auch immer schon mal wissen
Gibt's dazu Wissen in dem Forum? Wäre doch sagenhaft, wenn da ungeahnte Zusatzinformationen schlummern.. 8. Kanal oder Digitaler ein Ausgang, womöglich ein Programmierinterface? (ach ja... ist ja garnicht digital der Einstein)

Ach ja, ich vermute, dass es seinen Bruder, den Brix viel haefiger gibt, dann mit UNI Steckern und UNI Pulsformat.

Gruss,
Hendrik
 
Hendrik,
ich habe dir im Anhang das Geheimnis der alten Multiplex-Stecker eingezeichnet.
"D" bedeutet Anschluss des "Diagnostik-Kabels".
Ein Kabel vom Sender zum Empfänger mit dem man die Servos einstellen konnte ohne zu Senden.
Gruss Jürgen
Servostecker.jpg
 
Was ist denn ein "Einstein"? Bin seit ca. anderthalb Jahren als Wiedereinsteiger dabei, daher kenne ich keinen "Einstein", zumindest keinen von Multiplex. :)

Hab ich da was verpasst? :confused:


Grüße
Udo
 
Zitat von udogigahertz
...in Zeiten der 2,4 GHz-Umstellung macht so ein Teil erst recht keinen Sinn mehr
warum? auch in 2.4 GHz zeiten könnte man Servos und Empänger zusammenführen. Zu sehen ist eine ähnliche Bestrebung auf dem Spielzeughubschraubermarkt, wo Empfänger, Kreisel und Regler zusammengefasst werden.... auch unter 2.4GHz

Und für meinen Milan spare ich Servohalterung, Empängereinbau und kann drei einzelne Brocken in ein hübsches Rotes Kästchen vereinigen :-)

Gruss
Hendrik
 
heschne schrieb:
warum? auch in 2.4 GHz zeiten könnte man Servos und Empänger zusammenführen. Zu sehen ist eine ähnliche Bestrebung auf dem Spielzeughubschraubermarkt, wo Empfänger, Kreisel und Regler zusammengefasst werden.... auch unter 2.4GHz

Und für meinen Milan spare ich Servohalterung, Empängereinbau und kann drei einzelne Brocken in ein hübsches Rotes Kästchen vereinigen :-)

Gruss
Hendrik
Ja schon, aber nicht vergessen: Der darin eingebaute 2,4 GHz-Empfänger kann immer nur mit einem Fabrikat zusammenarbeiten, nicht mit allen (so, wie noch bei 35 MHz-PPM). Ich denke mal, der Entwicklungsaufwand wäre für die zu erreichenden Stückzahlen viel zu groß.

Grüße
Udo
 
Moin,
obwohl ein 2.4 GHz-Einstein schon einen gewissen Charme hätte.......
 
Ansicht hell / dunkel umschalten
Oben Unten