brauche Hilfestellung für einen etwas speziellen Mischer

Ich habe folgendes Problem:

Kanal 10 soll auf Kanal 6 aufgemischt werden. Bewegt sich Kanal 6 rechtsherum, sollen beide Kanäle paralell gleichschnell laufen. Bewegt sich Kanal 6 linksherum, soll Kanal 10 langsam nachlaufen.

Mit der MC20 ging das, da ein Kanal mit einer solchen Zeit belegt werden konnte. Mit der MC24 geht das nun nicht mehr, da die Verzögerungszeiten Geberabhängig sind.

Hat da jemand ein Tipp für mich?
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Dominic!

So wie ich das sehe, kannst du das mit der MC-24 nicht realisieren, zumindest nicht mit einer Mischung des 10ers auf den 6er.
Wie du schon selber festgestellt hast: Man kann lediglich ein Gebersignal verzögern, ein Mischersignal jedoch nicht.
 
Danke Arno,

insgeheim hatte ich gehofft, daß Du eine Lösung hättest. Auf Deiner Seite hatte ich schon oft gestöbert.

Danke trotzdem, dann muss ich es Empfängerseitig lösen, vermutlich mit einem Sequenzer.
 

Arno Wetzel

Moderator
Teammitglied
Hallo Dominic!

Dann erläuter doch einmal genauer die Steuerfunktion. Vielleicht gibt es ja andere Wege, die zum gewünschten Erfolg führen.
 
Wie wäre es mit einem Kurvenmischer, bei dem du die eine Seite extrem negativ expotential und die andere Seite positiv expotential laufen läßt`?

Andreas
 
Entschuldigung für die späte Antwort, bin ein bisschen stark eingespannt zur Zeit.

Die Steuerfunktion ist folgende:

Heckeinziehfahrwerk mit Klappen.
Klappen auf
Fahrwerk raus
Klappen bleiben auf

umgekehrt:
Fahrwerk rein
Klappen zu

Das Problem hierbei ist folgendes:
beim Ausfahren müssen die Klappen sofort öffnen, beim Einfahren jedoch langsam zugehen, damit das Fahrwerk vorher Zeit hat einzufahren.

Beide Funktionen sind Servogesteuert, nicht pneumatisch. Mit einem Sequenzer ist das in den Griff zu kriegen, allerdings ging es früher eben auch mit der MC20.

@Andreas: das mit dem Kurvenmischer probiere ich mal in einer ruhigen Minute, da ich beim Programmieren nicht soo der Held bin. :(
 
Oben Unten