Brauche ich den LipoChecker?

Hallo zusammen,

ich besitze den Orbit Pocketlader und bin damit auch zufrieden. Ich lade momentan nur Nickel-Akkus und Konions, klappt alles wunderbar.
Demnächst werde ich mir ein paar LiPos zulegen, geplant sind 3s1p mit 3200mAh und evtl. 4s1p mit 4500mAh. Dabei wird es auch voraussichtlich für die nächsten paar Jahre bleiben.

Ich habe mal versucht dahinterzukommen, was ich jetzt als Balancer benötige. Es gibt ja da den LipoChecker Pro, der zu meinem Ladegerät passt. Allerdings kostet das Teilchen ja so um die 60€ plus Adapterkabel.. Für etwa 90€ würde ich aber z.B. schon den POWER COMPACT DUO-POWER 6S-EQ von Robbe bekommen, da ist der Balancer schon drin und ein 230V-Netzteil auch.

Ich bin zwar nicht von der "Geiz ist Geil"-Fraktion, aber ich muß auch nicht Technik hier rumliegen haben (und bezahlen!), die ich nicht brauche.

Kann mir daher jemand mit ein paar dürren Worten erklären, was mir die Kombination Pocketlader/LipoChecker Pro für Vorteile bringen würde? Ich hab jetzt schon einiges gelesen, aber evtl. hab ich was wichtiges übersehen...

Gruß,
Stephan
 

Julez

User
Also ich persönlich finde das ein bisschen zu teuer für die gebotene Leistung.
Ich habe seit längerem nen Jamara Balancer dran, der kostet 30E in der Bucht und funktioniert hervorragend.
 

loscho

User
Der Lipo-Checker bietet einen Ausgleichsstrom bis max.1000mA. Das können mW. die anderen Balancer nicht; die können vielleicht 300mA. Ob man den hohen Ausgleichsstrom braucht, muss jeder selbst entscheiden (und den dafür erforderlichen finanziellen Einsatz)

Gruß
Lothar
 
In anbetracht das du dir 3200er und 4500er zulegen willst. Wirst du um einen Balacer mit hohem ausgleichsstrom nicht rum kommen. Der Lipochecker Pro ist sicherlich nicht der Preiswerteste. Aber mit sicherheit trotzdem sein Geld wert! Zumal er mit deinem Pocketlader Komunizieren kann, und du so mit eine ideale Combo hast... deine Akkus werden es dir auf jeden fall auf lange sicht danken! ;)

Hab selber mehere im einsatz. Deutlich Preiswertere geräte konnten mich bis Heute nicht überzeugen. Die einzige Wirkliche alternative da zu ist für mich dann der Equal. Aber der kostet auch stolze 210 € "für 12s Lipo". ;)

Wie gesagt, ein Top Produkt aus Deutscher Fertigung... und wenn mal was ist, hast du einen klasse Service! Und Adapterkabel brauchst du bei Lipos nur eines, nämlich das für 5s. Bei FePos ist das was anderes, da solltest du immer das passende zu der Zellenanzahl verwenden.

Gruß
 

Gerd Giese

Moderator
Teammitglied
Florian Knobel schrieb:
... Und Adapterkabel brauchst du bei Lipos nur eines, nämlich das für 5s. Bei FePos ist das was anderes, da solltest du immer das passende zu der Zellenanzahl verwenden. Gruß
... nicht ganz - es trifft generell zu wenn Du die volle Funktion des Checkers nutzen möchest.;)

Passender Adapter => Begrenzen MIT vorher kontinuierlichem Angleichen
5s Adapter am z.B. 3s Lipo => NUR Begrenzer, KEIN vorheriges, kontinuierliches Angleichen

... es werden die gängisten Adaptersets als (2s) - 3s - 4s - 5s dazu angeboten!
 

max-1969

User
Ein Vorteil der Kombi PocketLader und MicroChecker sollte hier nicht unerwähnt bleiben ... es schrieb schon jemand ... "das die Teile kommunizieren" ... im Konkreten gibt der LipoChecker Pro den Befehl an das Ladegerät, den Ladestrom zu reduzieren wenn der Balancer sehr viel arbeiten muss um nicht zuviel Energie zu verbraten.
 
Oben Unten