Bug - ein keiner HLG aus Amerika

Horbi

User
Hallo Leute,

heute möchte ich euch mal einen kleinen schnuckeligen HLG vorstellen, den mein Vereinskollege so ca. 2002 gebaut hat. Das Modell heisst BUG und hat 75 cm Spannweite. Das Modell und der Bau wurden 2001 in einer amerikanischen Modellbauzeitschrift sehr ausführlich vorgestellt. Den Plan gibt es in Amerika zu kaufen.

Der Bug wurde damals auch von vielen im Forum von RCGroups.com nachgebaut, dort gab es eine rege Beteiligung.

Da mir das Modell sehr gut gefällt, kam sofort der Wunsch auf, es nachzubauen, allerdings waren mir 75 cm Spannweite etwas zu wenig, so dass wir den Plan in einem Copyshop auf 1 m Spannweite vergrößerten.

Jeder von uns baut also einen Bug mit 1 m Spannweite. Nachfolgend ein paar Bilder. Es macht einfach sehr viel Spaß, so ein kleines Modell von Grund auf zu bauen. Für die Tragfläche hat mein Vereinskollege einen kompletten Musterrippensatz aus Sperrholz gemacht.

Bei Yahoo gibt es eine News-Group von Leuten, die sich mit dem Bug beschäftigt, dort gab es auch schon Nachbauten mit Spannweiten so um die ca. 1,80 - 2,00 m Spannweite.

Hier noch ein Video vom Bug: http://www.youtube.com/watch?v=-ffH3WqJBHk

Auf dem Bild mit dem Bauplan sieht man den Bug mit 75 cm Spannweite.

Morgen geht es mit dem Bau weiter.

Gruß
Horst
 

Anhänge

Horbi

User
Hier der Baufortschritt in Bildern:

Meine beiden Flächen bin ich gerade am verschleifen, dann kommen meine Leitwerke dran. Der Rumpf bekommt noch eine Lage Glas laminiert und wird dann lackiert.
 

Anhänge

Wow, sehr schickes Teil! Jetzt juckt's mich stark in den Fingern...:) Seit mein Höllein-Calimero Schrott ist (d.h. seit ca. 3 Jahren) habe ich nichts kleines, leichtes und unkompliziertes gehabt um am Abend wenn nicht mehr viel geht am Hang damit zu Fliegen. Oder F-Schlepp im Park hinter einem übermotorisierten Parkflyer macht auch richtig Laune mit sowas!
Find ich auch schön, dass mal wieder ein HLG nach alter Machart gebaut wird und nicht immer nur DLG's.
Aber weil ich gerade viel Holz hier rumliegen habe und nicht lange warten will, muss ich wohl improvisieren und einfach so loslegen. Mal sehen, evtl. wird's auch was mit "normalem" Rumpf...

Wie macht sich eigentlich Backpulver als Füller mit dem Zacki? Hab ich nämlich noch nicht gesehen... Ich nehme oft feinen Balsaschleifstaub für den Zweck, wird auch bombenfest!


mfg jochen
 

Horbi

User
Das mit dem Backpulver macht mein Kollege desöfteren, kannte ich selbst auch noch nicht. Hält aber sehr gut, wie er mir versichert. Gestern haben wir auch an meiner Flächenhälfte einen Spalt mit Balsastaub und Weisleim überbrückt, hatte ich auch vorher noch nie gemacht.

Was meinst du mit "normalem" Rumpf?

Hab jetzt meine Tragfläche komplett verschliffen und das Leitwerk und die Ruder ausgeschnitten. Es muss noch jeweils der kleine Teil für die obere Beplankung auf die Fläche geklebt werden.Morgen geht es mit dem Bau weiter und stelle dann nochmal Fotos ein.

Das Profil ist ein S3014.

Gruß
Horst
 

Horbi

User
Der Bau nähert sich dem Ende, hier noch ein paar Bilder. Morgen wird noch mein Rumpf mit Glasmatte verstärkt und dann lackiert, die Fläche wird mit Oracover Light bespannt. Das V-Leitwerk wird mit 2 6 Gramm TGY-1600A-Servos angelenkt, Empfängerakku wird ein 110 mAh NiCad 4,8 V und als Empfänger nehme ich einen Schulze Alpha 435. Die Gewichte folgen später.

Gruß
Horst
 

Anhänge

Horbi

User
Wir mussten eine kleine Pause einlegen, doch nun sind wir fast fertig. Heute hat mein Vereinskollege mein Leitwerk gebügelt und morgen macht er die Fläche. Unbespannt wiegt die Fläche 72g, bespannt dann 95g. Meine Fläche und Leitwerk werden mit Oracoverlight in blau gebügelt.
Dann noch die Servos mit selbstgemachten Servorahmen befestigen und Ruder anlenken; Empfänger und Empfängerakku festkletten und nachdem wir einen Hochstarthaken montiert haben sind wir dann bereit zum Erstflug.

Gruß
Horst

Hier ein paar Bilder:
 

Anhänge

Hallo Horst

Sehr schöner Flieger! Ich hab mich gleich mal in der Yahoo Group angemeldet, denn, so ein Teil kommt auf jeden Fall ins Haus :)

Ich bin mal gespannt was Du von den ersten Flügen zu berichten hast.

Grüße, steve
 

Horbi

User
Heute war Erstflug

Heute war Erstflug

Hallo zusammen,

der Bug ist letzte Woche fertig geworden, das Wetter hat aber nie so richtig gepasst. Heute war es dann endlich soweit. Strahlender Sonnenschein bei 10° und leichter bis mittlerer Wind aus Südwest.

Der rote Bug (der von Walter) wiegt 270g und meiner (blau) wiegt 280g. Jetzt werden einige von euch wohl sagen, dass das ganz schön schwer ist für einen solch kleinen laufenden Meter, aber "übertriebener" Leichtbau war nicht unser Ansinnen. Wir sind sehr zufrieden mit dem Ergebnis. Bei mir ist das Kohlerohr etwas schwerer und ich habe mehr Farbe drauf und bei dem roten wurde mit normaler Oracover gebügelt und bei mir mit der Light-Version.

Erstmal einen leichten Handstart gemacht und der rote Bug gleitet sehr gut und macht dabei eine halbe Platzrunde. Dann war meiner dran und da ging es etwas wellenförmig zu. Ich hatte da schon eine Vermutung.

Dann ab ans Hochstartseil und nicht zu stramm gezogen kamen wir so ca. 25 m hoch und hatten dann wirklich sehr schöne Gleitflüge; zwischendurch frischte der Wind mal etwas auf, so dass er die Modelle schnell wieder gen Boden trieb. Dann fast Windstill und über einem kleinen Spargelacker wurde die kleinste Thermik mitgenommen, so dass man die Modelle mal etwas länger in der Luft halten konnte. Für mich ist die Steuerung nur mit Höhe und Seite ungewohnt, weil ich seit langem nur noch 3-Achser fliege.

Bei meinem 4. Start am Gummi ging dann gar nichts mehr, ich vermute ganz stark, dass der Empfänger wegen Blockierstrom der Servos zu gemacht hat. Ich nehme an, dass meine Rudergestänge nicht leichtgängig genug sind. Da kümmern wir uns morgen drum. Mein Bug ist dann eingeschlagen und steckte 5 cmm im Boden; einziger Schaden war die Sollbruchstelle am Buchendübel der die Fläche vorne im Rumpf hält.

Alles in allem war der Bau des Bug eine sehr schöne Erfahrung und wenn das produzierte dann noch gescheit fliegt, springt das Herz vor Freude.;)

Die nächsten Flüge folgen...

Hier mal ein paar Bilder von den Kleinen:
 

Anhänge

Oben Unten