• Liebe RC-Network Benutzer: Bitte beachtet, dass im August 2020 alle Passwörter zurückgesetzt wurden. Mehr dazu in den News...

Buran

fly-bert

User
Jetzt ist mal Forumshilfe angesagt:
Fahrwerklappe im Rumpf, soll im Original etwas genauer sein:D

IMG_7625.jpg

Da das ganze ja nicht bretteleben ist, sondern ein bischen bombiert, habe ich mir gedacht diesen Teil abzuformen und daraus die Klappe zu machen.
Wo ich Schwierigkeiten habe, welche Scharniere verwende ich hier am besten, da fehlt mir die Erfahrung.
Gibt es für diesen Fall spezielle Scharniere, hat wer Erfahrung damit?
Die Klappen öffnen von innen nach außen.

MfG
Herbert
 
Im Segler habe ich die Klappen mit einem Stück Fahrradschlauch angeschlagen. Einfach, günstig und elastisch.
LG
Michael
 

fly-bert

User
Inzwischen steht der Buran auf eigenen provisorischen Beinen.
Es können somit die Orignalbeine bestellt werden.
Langsam glaub ich die Mär von fliegendenn Kästen etc....:D

IMG_7861.jpg
IMG_7860.jpg

Als nächstes werden die Düsen fertiggestellt und montiert.

MfG
Herbert
 

fly-bert

User
Heute durften die Gondeln mal probesitzen:

IMG_7866.jpg

IMG_7868.jpg

Die beiden Rohre werden eingeharzt, die Gondeln können dann später nach außen abgezogen werden.
Der SP ist eine etwas kniffelige Sache, es muß alles nach vorne. Darum habe ich eine Kabellänge von ca. 90 cm vom Regler bis zum Motor.
Ich glaube mich zu erinnern, Wemotec Oliver sprach mal von einem Meter bei einem Airbus A 340.
6mm Querschnitt dürften hier genügen denke ich mal.

Naj, die Hoffnung stirbt zuletzt....:D

MfG
Herbert
 
Hallo Herbert,

bei den AN225 haben wir zu den äußeren Impellern sogar über einen Meter vom Regler aus - kein Problem. Querschnitt ist glaube ich 2,5mm² ...
 

Christian Abeln

Moderator, E-Impeller, RC-Drachen
Teammitglied
Vom Regler zum Motor kannst Du die Kabel so lang machen wie Du möchtest. Da ist ein Meter oder mehr kein Problem. Anders ist es wenn Du die Kabel vom Akku zum Regler verlängerst. Da brauchst Du je nach Länge ein Kondensatorenpack direkt vorm Regler.
 

Antares

User
Hallo Herbert,

schönes Teil, deine Buran!
Da du mit dem Schwerpunkt kämpfst, hast du mal überlegt, statt Kupferkabel solche aus Alu zu verwenden? Ich hatte das mal für ein Projekt berechnet, bei 40% mehr Querschnitt kommt man dennoch auf über 30% geringeres Gewicht. Bei 6x 90cm käme da einiges zusammen. :cool:

LG,
Harald
 
habe ich auch schon überlegt, aber diese Löterei mit Alu...
Hi Herbert,

das ist keine Hexerei. Alurohr anschleifen und mit dem Lötzinn und einem 100W Kolben verlöten. Das Kupferkabel vorher mit normalem Lötzinn verzinnen. Anschließend bei den Lötstellen den Widerstand messe. Wenn alle etwa gleich sind gut, wenn einer höher ist --> Nochmal!

Das Teufelzeug gibts auf Arschmazon... Hier ist der Link:

https://www.amazon.de/Cuigu-Schweiß...69&s=gateway&sprefix=lötzinn+a,aps,182&sr=8-3

Man kann damit auch Aluteile verzinnen und dann mit normalem Lot andere Sachen dran löten... Alurohr --> Gabelkopf... da muss man aber echt auf die mech. Festigkeit achten.
Grüßle

Stefan
 

Christian Abeln

Moderator, E-Impeller, RC-Drachen
Teammitglied
Reichst Du da bitte noch ne Quellenangabe nach.Facebook langt hier nicht. Genauso wenig wie google oder ähnliche Suchmaschinen.

Edit: Dazu bitte mal die Nutzungsregel 1.8 anschauen. Das Thema ist blöderweise wirklich heikel manchmal.
 
Oben Unten