CAD: wie erstelle ich in CAD einen Profilstrack von z.B. HQ2.5/12 auf HQ3.5/14 für eine Rippenfläche

MaEd29

User
Hallo Kollegen, könnt ihr mir sagen, wie ich im CAD einen Profilstrack für eine Rippenfläche automatisch erstellen kann? Also wie angegeben von z.B: HQ2.5 innen auf HQ3.5 außen? Gibt es dazu eine automatische Funktion? oder wie macht man das beim Design der Rippenfläche. Bei Styro Bauweise ist das ja relativ einfach, und ergibt sich automatisch aber hier? Ev kann mir jemand weiterhelfen. Vielen Dank
Grüße Markus
 

S_a_S

User
Hallo Markus,
das Profil ist ja üblicherweise in Koordinaten hinterlegt. Im Idealfall zu gleichen Abständen für beide Profile, also 0 0,05 0,1 ....
Wurzel- und Endrippen an der richtigen Stelle und Winkel (Schränkung) platzieren.
Nun definierst Du mit zwei Punkten auf einem Profil und den zugehörigen Punkten auf dem anderen Profil eine Viereckfläche (oder Dreiecke). Alle Viereckflächen zu einem Volumenkörper zusammenfassen (hier ggf.Beplankungen und durchgehende Holme bereits einbauen). Letztlich Schnitte an den Rippenpositionen einziehen.
Gibt aber auch spezielle CAD-Programme zum Flächenentwurf.

Grüße Stefan
 

MaEd29

User
Hallo Stefan, vielen Dank für Deine Erklärung. Da ich diesbezüglich leider noch keine Erfahrung gemacht habe wie dies aufzubauen ist, wollte ich fragen, ob Du ev eine Beispieldatei hättest wo ich mir das ansehen kann? Bzgl den CAD Programmen nutze ich Winghelper, welches sehr gut ist, aber Stracks nur innerhalb eines Segments zulässt. Daher wollte ich dies gerne im "normalen" CAD durchführen da ich ansonsten einige Segmente aufbauen muss in Winghelper. Möchte gerne in der Fläche 3 verschiedene Profile verbauen
Danke und Gruß
Markus
 

Alby

User
Hallo Markus.
M.M.n. brauchst du erstmal ein vernünftiges CAD Programm.
Ich arbeite mit Rhino 6.
1.die 2 Profile als .txt Datei runterladen und einzeln abspeichern
2.Rhino öffnen und die 2 Textdatei importieren. Ich nehme an, du willst an der Wurzel z.B. das HQ2.5 und xxxx cm weiter das HQ3.5 haben.
3.Das Profil 1 (HQ2.5) über den Befehl "Kurve durch Punkte" zeichnen, das Profil 2 xxxx cm weiter genauso.
4.An die so 2 gezeichneten Profile di Kontur vom Flügel an der Nasen- und Endleiste zeichnen.
5.Befehl "Aufziehen an 2 Leitkurven" ausführen.
6.Fertig
7.weiter, man kann an jeder beliebige Stelle mit dem Befehl "Isokurve extrahieren" ein Zwischenprofil interpolieren.
 

Anhänge

Hans Rupp

Vereinsmitglied
Hallo,

zu deiner Frage kann ich nichts beitragen, aber rege an über den Strak nachzudenken, wenn das ein real geplanter Strak ist.

Durch die zwei Änderungen Wölbung UND Dicke hoch, handelst Du dir bei den üblichen Geometrien mit großer Sicherheit Blasenproblem außen ein, die sich z.B. auf die Querruderwirksamkeit auswirken und dann mit Turbulatoren gezähmt werden müssen.

Hans
 

MaEd29

User
Hallo Stefan und Alby vielen Dank für die Erklärung. Dann werde ich mal versuchen das nachzuvollziehen. Habe allerdings nur eine freecad zur Verfügung. Was wäre ein vernüftiges CAD für wenig Geld?

Hallo Hans, danke für die Rückmeldung. War nur eine Beispiel.

Grüße
Markus
 

MaEd29

User
Hallo Thomas, den Winghelper nutzte ich seit langem und ist auch ein klasse Tool.
Aber du kannst nur Stracks innerhalb von Segmenten definieren, Sprich ein Anfangsprofil und ein Endprofil.
Wenn ich aber nun innerhalb der Fläche ab z.B. Rippe5 und dann ab Rippe 25 auf ein anderes Profil wechseln will dann muss ich dies wieder in einzelne Segmente unterteilen. Daher möchte ich es gerne wissen wie es in einem normalem CAD Programm funktioniert. Gruße Markus
 
Oben Unten